DANKE,SIE SIND SEHR NETT

DANKE,SIE SIND SEHR NETT

 

Hörspiel

Moderator, Herr Schwer, Publikum

Moderator und Herr Schwer sprechen ohne auf die Kamera zu gucken,den die Sendung hat noch nicht begonnen

Moderator: Hallo

Herr Schwer: Hallo

Moderator. Wie geht,s?

Herr  Schwer: Soweit gut.

Moderator: Ach, nur das?

Herr Schwer: Ja, nur das.

Moderator: Stellen Sie sich mal vor,

Herr Schwer: Ja, was haben Sie jetzt vor?

Moderator: Wissen Sie, wir haben nämlich…

Herr Schwer: Hochwasser, das weiss ich schon, das habe ich sogar in der Zeitung gelesen.

Moderator: Schön.

Herr Schwer: Und wie  geht es weiter?

Moderator: Wie, wie geht es weiter? Verstehen Sie mich?

Herr Schwer: Natürlich.

Moderator: Das ist doch Nichts Banales, wie sich vorstellen würden.

Herr Schwer: Wie geht es weiter?

Moderator: Nochmal?

Herr Schwer: Ja.

Moderator: Sie  scheinen mich nicht verstehen zu wollen.

Herr Schwer: Hallo, was soll das?

Moderato: Ich meine, es ist Ernstes.

Herr Schwer: Ich kenne es.

Moderator: Wenn Sie mal denken würden, was bei Hochwasser passieren würde, dann  würden  Sie mir sagen, die Welt sei ungerecht.

Herr Schwer: Sie  verlangen Bestimmtes von mir.

Dier Sendung beginnt

Moderator: Moment mal, Herr Schwer. ( Er richtet sich an die Zuschauer)( Licht) Meine Damen und Herren, heute habe ich  die Ehre Herrn Schwer begrüssen zu dürfen.

( Allgemeines Klatschen)

Herr Schwer: Es ist für mich auch eine Freude, Sie, liebe Zuschauer, begrüssen zu dürfe

Moderato:  Und zu können.

Herr Schwer: Natürlich

Moderator: So, meine Damen und Herren, ich möchte darüber hinaus wissen, wie es Ihnen seit unserem Treffen ergangen ist.

Publikum:  ,,gut,, ( wieder Klatschen)

Moderatorr: Begrüssen Sie  Herrn Schwer! So, Herr Schwer, wie Sie sagen.

Herr Schwer: Wollen  Sie mich wieder begrüssen?

Moderator: Wie Bitte?

Herr Schwer: Das ist  mit schon peinlich.

Mderator: Wieso den?

Herr Schwer: BLöde Bemerkung

Moderator: Eigentlich wollte ich Sie nicht beleidigen.

Herr Schwer: Das habe ich mir wohl gedacht. Sie kommen mir ja manchmal albern vor.

Moderator: Worum ging unser Gespräch?

Herr Schwer: Wie Bitte?

Moderator: Wo sind wir stehen geblieben?

Herr Schwer:  Ich bitte Sie!

Moderator: Haben  Sie vielleicht den Grund unseres Treffen auf dieser Bühne vergessen?

Herr Schwer: Wissen Sie!

Moderator: Sind Sie schon  wach?

Herr Schwer: Ja.

Moderator: Das kommt mir doch nicht so  vor.

Herr Schwer:  Was soll ich sagen?

Moderator: Bitte, machen wir weiter.

Herr Schwer: Ich glaube , das Üblichste im Alltag gemacht zu haben

Moderator: Das heisst nichts Besonderes.

Herr Schwer: Eben!

Moderator: Soviel ich weiss, sind Sie ein ausgezeichneter Erfinder

Herr Schwer: Ein Alltagserfinder

Moderator: Dann zeigen Sie uns ihre neueste Alltagserfndung

Herr Schwer: Aber gern.

Moderator: Dann Bitte!

Herr Schwer: ( holt er etwas aus seinem Rucksack) Hier  habe ich meine neueste Erfindung.

Moderator: Ach. Wie soll man das sehen?

Herr Schwer: Soll ich Ihnen helfen?

Moderator: Ne.

Herr Schwer: ( holt weitere Sachen aus seinem Rucksack) Dies und das, dies und das

Mderator: Ich stelle alles auf den Tisch

Herr Schwer: Das auch.

Moderator: Sie haben doch nicht das Richtige gefunden.

Herr Schwer: Das  Richtige ist da.

Moderator: Das wusste ich nicht.

Herr Schwer:  Und ich habe noch mehr zu Hause

Moderator: Dann zeigen es uns alles nächstes Mal.

Herr Schwer: Gerne.

Moderator: Meine Damen und Herren, unser Gast kann offensichtlich nicht das Gewünschte zeigen

Herr Schwer: Das haben Sie sich wohl gedacht. Es ist alles selbstverständlich

Moderator: So soll man das einsehen?

Herr Schwer: Ja.

Moderato: Dann, meine Damen und Herren, hier sehen Sie auf dem Tisch die schönsten Erfndungen von unserem Gast.

Herr Schwer: Und wenn Sie wollen, komme ich nächstes mal mit neuen Sachen vorbei.

Moderator: Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch und wie Sie, meine Damen und Herren sehen können, geht unsere Sendung zu Ende

Und als  Gast werden wie nochmal Herrn  Schwer mit seinen neuesten Leistung haben. Vielen Dank, liebe Zuschauer.

( Beide winken der Kamera zu)

Moderator und Herr Schwer: Tschüss

ENDE

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.