Mein Leben – Philosophien

Selbstbestimmt sein.
Autark.
Das war mir.
Immer wichtig.
In meinem Leben.
Stur!
Nennen mich viele.
Unbelehrbar!
Die Unfreundlichen.
Die sich an mir..
Die Nase…
Blutig geschlagen haben…
Ersteres stimmt.
Bestimmt.
Zweiteres gar nicht.
Denn eben.
Weil ich.
Gelernt habe aus Fehlern.
Lasse ich mir.
Nicht mehr.
Ein X…
Für ein U vormachen.
Mich für andere.
Vor den Karren spannen.
Oder gar mir…
Einen Mann.
Ins Bett legen.
Der dafür bezahlt.
Dass er mich bekommt!

Mein Leben.
War nie leicht.
Aber wenn ich.
Nachgegeben hätte.
Wäre es noch.
Viel schlimmer gelaufen.
Intuition.
Und innere Ahnungen.
Habe mich oft.
Vor Üblem bewahrt.
Während manche.
Noch immer damit hadern.
Dass ich einfach.
Nicht nachgeben konnte.
Ich bin lieber frei.
Wie ein Vogel.
Meine eigener Herr!
Und Besserwisser.
Lasse ich.
Schon lange.
Hinter mir!
Gute Ratschläge.
Sind wie ein Buffet!
Ich nehme.
Was ich will.
Und nicht.
Weil ich müsste…
Menschen.
Die das nicht.
Wahrhaben wollten.
Haben bisweilen.
Zu fast schon.
Kriminellen Methoden gegriffen.
Um mich zu beugen.
Und ich selber.
Habe immer wieder.
Viele Rückschläge.
In Kauf genommen.
Um mir nicht.
Etwas Nachteiliges.
Einreden zu lassen.

So oft schon.
Wollte man mir.
Die große Liebe…
Vorgaukeln.
Und dabei lief.
Im Hintergrund.
Ein eiskalter Deal.
Deshalb habe ich.
Begonnen.
Mich immer mehr.
Abzugrenzen.
Niemanden mehr.
Zu nah.
An mich heranzulassen.
Weil zu viele.
Dann glaubten.
Sie könnten jetzt!
ALLES!
Mit mir machen!
Zu viele Kriege.
Habe ich.
Deswegen erlebt.
Haben mich Kraft gekostet.

…denn ich…
Gehör nur mir!

Manchen Schicksalsschlag…
Viele Intrigen…
Musste ich überstehen…
Aber war ich.
Erst wieder.
Auf meinem Kurs.
Verschwanden so viele Hürden!
Fast von selbst..

Weil ich meine Leben!
Leben muss!
Und nicht das…
Der anderen!

Vivienne/Philosophien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1x bewertet: 5,00)

3 Kommentare

  • Rainer Kirmse , Altenburg

    Ich habe mal noch paar Verse hinzugefügt:

    In diesen Coronazeiten,
    da Körper und Seele leiden,
    sollten wir Humor nicht meiden.

    LEBENSPHILOSOPHIE

    Ernst ist das Leben –
    doch bei allem Streben
    braucht es Spaß daneben.

    Leben ohne Lachen und Lieben,
    wir wären Tiere geblieben.
    Halten wir unser Leben in Fluss,
    verzichten nicht auf den Genuss;
    genießen die Liebe, jeden Kuss,
    ersparen uns Verdruss am Schluss.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus der Skatstadt

  • Rainer Kirmse , Altenburg

    LEBENSPHILOSOPHIE

    Leben ohne Lachen und Lieben,
    wir wären Tiere geblieben.
    Halten wir unser Leben in Fluss,
    verzichten nicht auf den Genuss;
    genießen die Liebe, jeden Kuss –
    ersparen uns Verdruss am Schluss.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus Thüringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.