Im Gras

der Haselstrauch

wirft Nüsse in den Weg

die grünen Kronen schmunzeln

wenn der Grund

die Schritte schluckt

kein Zug ist sicher

nichts und alles

kann man sehen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Ein Kommentar

  • Rainer Kirmse , Altenburg

    Letzter Tag im Gras:

    RINDERSCHICKSAL

    Auf der Wiese hat die Kuh gelegen,
    und hat friedlich ihr Gras gekaut.
    Nun will der Schlachter Hand anlegen,
    sie kann sich nicht erwehr’n ihrer Haut.

    Auf dem Teller wird man sie bald seh’n,
    pikant gewürzt und fein paniert.
    Ihrem Schicksal kann sie nicht entgeh’n,
    der Mensch bleibt dabei ungerührt.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus der Skatstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.