Das Aufbäumen des Sommers – Tagaus, tagein…

Mitte September.
Fast schon.
Und dennoch…
Temperaturen.
An die 30°C…
Obwohl die Tage.
Kürzer werden.
Obwohl es in der Nacht.
Schon frisch sein kann.
Durchaus!
Der Sommer…
Er lässt nicht los.
Nach verhaltenem Lauf.
In den üblichen Monaten.
Hat er nun…
Ende August.
Noch einmal angesetzt.
Zeigt uns…
Was er kann!
Das strengt an.
Vor allem auch.
Im Büro.
Die Rouleaus müssen.
Täglich runter.
Sonst hält man es.
Nicht gut aus…
Auch die Ventilatoren…
Geben ihr Bestes.
Besonders daheim.
Wo ich sie.
Zum Schlafen brauche…
Nach wie vor…

Heute sitze ich.
Wieder im Büro.
Mittlerweile.
Fast alleine.
Das Rauschen…
Der Ventilatoren.
Erfüllt den Raum.
Und der Wasserverbrauch.
Steigt auch…
Heute habe ich mir.
Bereits.
Zwei Flaschen geholt.
Kalt?
Leider nicht!
Das Wasser…
Wärmt sich schnell…
Aber besser…
Als dursten…
Der Arbeitstag.
Kriecht auch träge.
Wie ein müder Wurm…
Und ich freue mich.
Auf den Feierabend.
Auf das Duschen.
Und auf meine…
Vierpfotigen Gefährten.
Heute komme ich.
Im Dunkeln nach Hause.
Die Sonne geht schon.
Nach 19:00 Uhr unter…

Kleiner Lichtblick.
Abkühlung.
Vielleicht schon ab morgen Abend.
Kühlere Temperauren.
Regen.
Darauf freue ich mich.
So soll es sein.
Im September!
Bunte Natur…
Nebel und Regen.
Auch das.
Braucht der Mensch.
Auch wenn die Wetterpropheten.
Im TV gerne denken.
Dass jeder sich nur.
Sonne und Badewetter…
Wünscht!
Weit gefehlt!
Ich mag den Sommerregen.
Ich freue mich…
Auf Gewitter.
Und am liebsten.
Habe ich die Herbsttage.
Wenn mir abends.
Schon ein wenig fröstelt.
Eingekuschelt.
In einer Decke.
Mit einer Tasse Tee.
Und vielleicht sogar.
Der Mond.
Beim Fenster hereinschaut…

Aber noch ist es.
Nicht so weit.
Der Arbeitstag dauert noch.
Und es hat…
An die 30°C…
Im Büro…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.