Der Scherz

das Autofenster ist geöffnet sie braucht Luft

du wirst es verstehen sagt sie du weißt in letzter Zeit es war nicht mehr dasselbe es läuft schon lange nur noch vor sich hin so richtig los ist da doch nichts mehr auch dir geht es dabei nicht gut ich kann das sehen an deinen Augen deinem Lächeln in jeder deiner Gesten kann ich es erkennen deiner Stimme höre ich es an

man sollte sich nichts vormachen meinst du nicht auch es wäre besser für uns beide wenn wir das beenden neinnein Schluss machen klingt nicht gut so will ich das nicht sagen nur einfach nicht künstlich verlängern was nicht mehr funktioniert kein System halten das kurz vorm Zusammenbruch steht wir würden uns nur hassen man muss es irgendwann beenden um seine Würde zu behalten du verstehst das doch wie geht es dir dabei ich wusste doch dass es dir genauso geht den Schlussstrich ziehen war nötig irgendwann war es eben nicht mehr dasselbe vielleicht hätten wir schon viel früher und es ist besser so als dann später im Streit und man hätte sich nicht mehr in die Augen schauen können wir zeigen es den andern kein schmutziges Durcheinander keine Schlammschlacht einfach Schluss und Freunde

dann der Abschied

beim Gehen überhörte sie die letzten Worte

wir beide in der Zukunft vielleicht brauchen wir nur eine Pause ein bisschen austoben Leben neu ordnen und dann ohne Ballast der Vergangenheit

ein paar Wochen später das Telefon

na wie geht’s dir gut und dir auch gut toll wie man sich noch unterhalten kann wie Freunde wie schön und sonst so ich habe dich im Kino gesehen wer war das bei dir hast du einen Neuen wir müssen reden

das Klicken im Telefon

sein Schatten vor ihrem Fenster

die offene Tür

das Messer in seiner Hand

ein schlechter Scherz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.