Matho

was muss es das Mondkind sein

sie lebt auf und ab mit dem Mond

sie hebt dich auf und wirft dich nieder

ihr weißes Gesicht im schwarzen Haar

sie deine Tanit du ihr Moloch

nahmst ihren Kelch liebeskranker Söldner

sie bringt dir den Tod oder suchst du ihn

nachts schreist du vor Sehnsucht

kriechst im Staub beim Gedanken an sie

stiehlst den Mantel der Gottheit

ziehst für sie in den Krieg

liegst ihr bettelnd zu Füßen

doch sie holt den Mantel zurück

den Schutz der Stadt aus

dem Lager der Barbaren

legt ihn dem Vater zu Füßen

dies dein Untergang

als Opfer fürs Volk stirbst du

des Mondkinds Augen

dein letztes Bild

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.