EWIGER ALS SONST

EWIGER ALS SONST Hörspiel A,B und H H:        Wenn ich margen aufwache Wenn ich aufstehe Denke ich an das Ungewisse A:        Im Leben geht alles  weiter Wunsch- ziellos So niedrig, so tief Dass ich nicht mehr leben will H:        Man zieht sich zurück So viele Menschen So viele Erlebnisse Haben dich dazu geführt A:        Zur vorläufigen Gleichgültigkeit Sieht […]

» Weiterlesen

JA,JA

JA,JA Hörspiel A und B sind in einem weiträumigen Raum A: Grüss Gott B: Grüss Gott A: Wie geht,s? B: Soweit gut. A: Das ist gut. Weder gut noch schlecht B: Und was haben Sie Neues? A: Eigentlich viel. B: Gut. A: Heute bin auf die Bezeichnung Mensch gekommen B: Ach was. Schon wieder Philosophisches A: Ja. B: Dann bitte. […]

» Weiterlesen

NACHMITTAGSESSEN

NACHMITTAGSESSEN Hörspiel Ich und Du Ich:      Hallo Wie geht,s dir, Unbekannter Freund?   Du:      Gut Und dir Auch unbekannter Freund?   Ich:      Ich wollte eigentlich Nur sagen Was ich jetzt will?   Du:      Und was willst Denn machen Wenn fragen darf? Ich:      Ich habe Hunger Ich habe Durst Ich möchte speisen Ich möchte essen Du:      Willst […]

» Weiterlesen

GUTEN ABEND

GUTEN ABEND HÖRSPIEL Ein Zimmer. Ein bisschen Licht geht in das Zimmer hinein. Eckert und  Janis schlummern Janis: ( wacht auf und streckt sich aus) Ach, habe ich gut geschlafen. Eckert: Ich auch. Janis: Lange, lange habe ich nicht so gut geschlafen. Eckert: Ich habe viele schlaflose Stunden nachgeholt. Janis: Schläfst du nicht nachts? Eckert: Eigentlich habe ich  Schlafprobleme Janis: […]

» Weiterlesen

DANKE,SIE SIND SEHR NETT

DANKE,SIE SIND SEHR NETT   Hörspiel Moderator, Herr Schwer, Publikum Moderator und Herr Schwer sprechen ohne auf die Kamera zu gucken,den die Sendung hat noch nicht begonnen Moderator: Hallo Herr Schwer: Hallo Moderator. Wie geht,s? Herr  Schwer: Soweit gut. Moderator: Ach, nur das? Herr Schwer: Ja, nur das. Moderator: Stellen Sie sich mal vor, Herr Schwer: Ja, was haben Sie […]

» Weiterlesen

ICH BIN SOWAS VON PESSIMISTISCH

ICH BIN SOWAS VON PESSIMISTISCH   Es  war einmal ein steuerhinterziehender Vermieter, der  das Wohnzimmer seiner Wohnung in ein zu vermietendes Zimmer für einen gutbegüterten Rentner  verwandelte. Der Mieter  befand sich gesundheitlich in einem schlechten Zustand und brauchte  ständig Pflege. Er hatte zum Beispiel sehr zerbrechbare Beine und ging am Stock. Er ging jeden Tag von seinem Zimmer bis an […]

» Weiterlesen

PHÁNOMENOLOGIE DES LEBENS

PHÁNOMENOLOGIE DES LEBENS UMGANG Ich bin sehr weit gegangen. Weiter als ich gedacht hatte.Ich fühle mich im Allgemeinen schlecht. Ärzte sind an der Tagesordnung. Das Leben habe ich mir anders vorgestellt.. Soviel Können umsonst. Hier fühle ich mich sehr schlecht.   DAS Es war einmal Und nur einmal. Ich bin jemandem begegnet, Der mir zugelächelt hat. Mach mal weiter So […]

» Weiterlesen

DU UND ICH

DU UND ICH   Die Handlung findet in einem ruhigen Park statt Dialog aus einer Szene DU: Grüss dich. ICH. Grüss dich DU: Wie geht,s? ICH.Gut. DU: Was machst du? ICH: Nichts Besonderes. DU: Weisst du! ICH. Was soll ich wissen? DU: Ich habe dir immer gesagt, dass…. ICH: Halt! Was hast du vor? DU: Du kannst es dir vorstellen […]

» Weiterlesen

EMILIA

EMILIA Emilia. Wer ist sie? Woher kenne ich sie? Wie kenne ich sie? Es sind manchmal schwer zu beantwortende Fragen, die im Laufe der Zeit  unbeantwortet bleiben. Zeitgrund. Alles hat einen Sinn und eine Lösung. Man fragt ja zuviel. Emilia ist meine liebe und geliebte Schwester, die für mich immer  ein Vorbild gewesen ist und sie wird es immer so […]

» Weiterlesen

BEGRIFFE

ZEIT Wegen soviel Zeit möchte ich länger schreiben. Ich möchte die Lage ändern. Ich möchte nicht wiedersehen, wie die menschlichen Beziehungen auseinandergehen.   GEDANKE Ich denke Meine Seele wird sehr unruhig Jeden Tag möchte ich hier weg. Der ständige Gedanke führt bestimmt zum Erfolg. Gespräch Sprechen Sprechen, sprach, gesprochen Sprechzeit Sprechfähigkeit Ich spreche  und suche die Ruhe   ENDE

» Weiterlesen

DER SCHWAN

DER SCHWAN Heute war ein schöner Spaziergangstag und, wie  gewöhlich, ging ich an diesem See vorbei. Alles im grünen Bereich- Fragte ich mich. Ja, so war es am Anfang, doch änderte sich alles am gleichen Tag. Und wie? Ein schwimmender Schwan blickte mich an und drehte  sich zu mir. Er schwamm auf mich zu und manche Laute tönten er aus […]

» Weiterlesen

DER FISCHER UND  DIE FRAU

DER FISCHER UND  DIE FRAU Es war einmal ein Fischer, der am Seeufer in einer kleinen Hütte lebte. Wie gewöhnlich ging er  jeden Tag,fischen. Der Tag verlief  diesmal besonders schnell und er entschloss sich  schnell einzupacken und schlafen zu gehen. Doch merkte er  eine Bewegung im Wasser und  merkte auch dass etwas nicht ins Netz  gehen wollte. Das Lebenwesen widersrtrebte […]

» Weiterlesen

IMMER Höher

IMMER Höher Es war einmal eine Mutter und ein Kind. Beide gingen an einem Herbsttag auf einen Kinderspielplatz. Dei derer Ankunft auf dem Platz zeigte das Kind auf den Schaukel. Die Mutter stimmte zu und setzte das Kind auf den Schaukel. Er schnallte sich auf Anweisung der Mutter den Gürtel an und setzte sich zurecht hin. Ist das so richtig- […]

» Weiterlesen

ANGELN UMSONST

ANGELN UMSONST Zwei gute  Freunde ging an einem sonnigen Tag fischen. Als sie am Ort angekommen waren, stellten  alles unweit von einem Ufer ab. Der erste, der Jack, ging als erster an das Ufer  und warf die Rute wie gewöhlich ins  Wasser. Er kann doch bald was fangen. Aber nein. Im Gegenteil. Der Druck aus dem Wasser war sehr stark, […]

» Weiterlesen

DER FUSSBALLBESESSENE GESCHÄFTSMANN

DER FUSSBALLBESESSENE GESCHÄFTSMANN Ach was für ein Fall!. Das war der nette Matthias, der nette Geschäftsmann, der trotz allem nur Fussball liebte. An zweiter heimlicher Stelle war seine Frau und seine Arbeit als Aussendienstmitrbeiter. Das Wochenende war für ihn die schönste Lebenszeit, denn es war Fussballzeit. Aber seine Liebe zum Fussball erweiterte er überall. Sein Zimmer war eine Sammlung aus […]

» Weiterlesen

PILZE UND DER TEUFEL

PILZE UND DER TEUFEL Es war einmal eine Kleinfamilie, die aus Vater, Mutter und Sohn bestand. Ganz glücklich lebten sie in einer Kleinstadt nicht weit von einem grossen See. Sie machte bei Freizeit alles Mögliche und diesmal war nicht anders. Was hatten sie denn vor? Pilze sammeln, nichts anders als Pilze sammeln. So bereiteten sie alles für diesen Tag vor. […]

» Weiterlesen

DIE VERFOLGUNG

DIE VERFOLGUNG Einst lebte im Walde ein schönes Mádchen, das ganz gern durch den Wald rumlief. Eines Tages, als sie die  Wärme des  sonnigen Tages  genoss, hörte sie ein schönes Zwitschern. Wie schön zwitschert dieser Vogel, der  zur Freude des Mädchens beitrug. Da  lief sie auf ihn entschlossen zu und tatsächlich sah  vor sich einen bunten zwitschernden Vogel. Wie schön, […]

» Weiterlesen

DER HUND

DER HUND   Es war einmal eine alte Dame, die mit einem alten Herrn zusammenlebte. Der Mann war  ihr so stinklangweilig, dass sie  allmählich  das Interesse an an einem weiteren Zusammenleben mit diesem Mann verlor. Er kümmerte sich nicht mal um sie und  anstatt  mit  ihr etwas zu unternehmen blieb er ständig auf dem Sofa liegen und guckte fern. Manchmal […]

» Weiterlesen

WOHIN DENN?

WOHIN DENN? Nach der Beerdigung des Johannes, Vaters des Karl, Ludwig und Sylvia wurde  es den Behörden von der Nachwelt unklar, wohin er sollte. Der Johannes hatte sich in seiner Kindheit als  einen nicht sehr braven Burschen erwiesen. Damals nahm er Mitschülern  Kleinigkeiten ab und gab es nie wieder zurück. Diese Handlung waren nicht sehr wichtig. Das gehörte dazu. Sagte […]

» Weiterlesen

DAS MäDCHEN

DAS MäDCHEN, DAS IN DEN TROPEN FLOG Ach, die  schöne, volljährige und nette MIla wohnte bei ihren Eltern in einer Kleinstadt. Mila war  besonders neugierig und  das  liess sie schreiben, lesen und schöpfen. Das Leben in der Kleinstadt fand   sie bereits langweilig und sie  wollte ein neues Leben anfangen.  Weit von Ihrer Heimatstadt. Bei der Lektüre eines Buches über den […]

» Weiterlesen

DER SONDERFALL

EIN SONDERFALL   Mein Name is Geroge Stevenson und ich bin Privatdetektiv von Beruf. Das ist eben ein Sonderberuf,denn mein Beruf   erweist sich überhaupt nicht als langweilig. Jedes Mal was Neues und ich muss auf alles vorbereitet sein. Und der Nächste wiird auch nicht langweilig. An einem warmen Märztag fuhr ich wie gewöhnlich in mein Büro zur schnellen Erledigung von […]

» Weiterlesen

DAS KIND

DAS KIND, DAS IN DEN MOND WOLLTE   Es war einmal ein Kleinkind, das sehr glûcklich lebte. Unter seinen Hobbys war Fernsehen hervorzuheben,denn er verbrachte  viel Zeit am TV. Er guckt sich seine Lieblingsprogramme an und in einem sah er   einen Beitrag zu  Mondfahrt. Diesen Beitrag fand er bessonders interessant, lustig und warum denn nicht, verwirklichbar. Aber das  kann […]

» Weiterlesen

Der Junge aus der Meerestiefe

Der Junge aus der Meerestiefe Nicht lange, nicht lange, wir wissen nicht wann ungefähr war  alles ruhig in der Meerestiefe. Doch die Ruhe  wurde von einem ungewöhnlichen Ereignis gestört. An einem Tag  zeichnete sich ein ungewöhnliches Zeichen im Meer ab. Plötzlich bebte die Erde und begann eine ungeheuerliche FLutwelle, die das ganze Bild der Meerestiefe änderte. Ein spiralförmiger Sandwirbel verbreitete […]

» Weiterlesen

Der Poltergeist – Große Lebenslust

Es war einmal und nicht lange her ein alter Mann,der auf dem Lande wohnte. Der war nämlich ein reicher Grossgrundbesitzer,dessen Felder bis an der Landesgrenze reichten, sodass man von weiten her nicht die Grenze erkennen konnte. Auf dessen Feldern bewirtschaftete er alles Mögliche, von Kartoffeln und allerlei Gemüsen und auch Früchtesorten. Die Herbsternte war Gipfel vom Beschriebenen und  nach der […]

» Weiterlesen

Die Maus und der Schatz – große Lebenslust

Es war einmal ein alter Mann, der war ein besonderer Bücherwurm und verbrachte die Tage von morgens bis abends in einer Lesestube. So vergingen seine Tage, immer versunken in schönen Büchern. Doch etwas Seltsames brach diese Leselektüre. Es war an einem Tag, als er ein Buch aus einem Regal herausholen wollte,Da sprang  plötzlich ein schwarzes kleines Tierchen gleichzeitg aus dem […]

» Weiterlesen