Ein sonniger Sonntag – Tagaus, tagein…

Zuletzt bin ichwieder. Öfter wach. In der Nacht. Kann dann länger. Nicht einschlafen. Das Homeoffice… Setzt mir zu. Ganz klar… Auch diesmal… Wälze ich mich. Hin und her. Flankiert… Von meinen Babys. Die es sich bei mir. Gemütlich gemacht haben… Irgendwann… Nicke ich dann. Doch wieder ein. Obwohl mir… So heiß ist… Erst spät schaffe ich es. Aus dem Bett. […]

» Weiterlesen

Familiensamstag – Tagaus, tagein…

Meine Schwester holt mich. Samstagfrüh. Meine Katzen. Können es. Gar nicht fassen. Dass ich sie verlasse… Regen. Wind. Wolken Recht freundlich beginnt. Der Tag nicht. In Wilhering. Erst einmal Kaffee… Und wieder koche ich. Beaufsichtige die Kinder. Die mich gerne… Ausspielen wollen… Gegeneinander… Manchmal… Gelingt es ihnen auch… Mit vereinten Kräften… Auf Kinder aufpassen. Ist wie… Einen Sack Flöhe hüten… […]

» Weiterlesen

Nach einer Woche Homeoffice… – Tagaus, tagein…

Freitagfrüh. Regen und Wolken. Kühle Temperaturen. Die Heizung läuft. Und der PC ist. Wie jeden Tag. Schon eine Stunde… Im Homeoffice-Modus. Bevor ich überhaupt. Zu arbeiten beginne. Kaffee in der Früh. Die Katzen flüchten. Ganz ist ihnen. Doch nicht geheuer. Was ich da mache… Manchmal streiten sie. Oft schlafen sie. Und meistens verziehen sie sich… Ins Schlafzimmer. Ins Bad… Ist […]

» Weiterlesen

Zum Teufel mit der Treue! – Gedankensplitter

Armin legte. Das Handy weg. Es hatte keinen Sinn. Melanie hatte ihn jetzt. Blockiert. Alles vorbei. Nach fast vier Jahren. Wegen einer harmlosen Geschichte. Bedeutungslos! Aber Melanie gehörte. Offenbar auch. Zu den Frauen. Die einen Mann. Ganz! Für sich alleine. Haben wollten! Lächerlich! Im Grunde! Das Leben war zu kurz. Um den Großteil davon. Mit einer einzigen Frau. Verbringen zu […]

» Weiterlesen

Der Ehevertrag – Gedankensplitter

Werner kam heim. Vom Kurzurlaub. Mit seiner Freundin Barbara. Seit Stunden. Hatten die beiden. Kein Wort mehr… Gewechselt. Schließlich hatte Barbara. In die Stille hinein… Gemeint.Lass mich am Stadtrand. Aussteigen. Dort habe ich gleich. Einen Bus heim.Er hatte genickt.Wie du möchtest.Schließlich war sie. Ausgestiegen. Ohne ein Wort. Und zur Haltestelle gegangen… Werner hatte ihr… Kurz nachgeblickt. Nein… Das Wochenende war […]

» Weiterlesen

Vor dem Wetterumschwung – Tagaus, tagein…

Samstagfrüh. Einmal durchgeschlafen. Nicht selbstverständlich… Wir plaudern wieder. Mein liebster Mensch. Und ich. Dienstag hat er. Wieder. Eine wichtige Untersuchung… Die Zeiten… Sie sind stürmisch. Und sehr veränderlich… Damit müssen wir uns. Arrangieren… Bald schon holt mich. Meine Schwester. Nach Wilhering. Ich muss. Auf die Kinder aufpassen. Räume den Geschirrspüler ein. Und schwinge. Den Besen… Bruno, der Hund. Begrüßt mich […]

» Weiterlesen

Hiobsbotschaft – Tagein, tagaus…

Freitagfrüh. Auf dem Weg ins Büro. Frisch ist es schon. Aber der Tag… Soll noch einmal… Recht mild werden! Im Büro… Empfängt mich der Kollege!Ab Montag… Wieder Homeoffice!Der Dienstgeber. Nimmt die Ampelfärbung. Für die Stadt… Sehr ernst. Kurz verschlägt es mir. Die Rede. Damit habe ich. Nicht gerechnet. Nicht unmittelbar! Ich setze mich. An den Schreibtisch. Schalte den PC ein…Vielleicht […]

» Weiterlesen

Unerwartet – Gedankensplitter

Die Gerüchte hatten. Schon länger kursiert. Ein paar Monate!Der Chef wird. Einige Leute kündigen. Hat sie schon… Beim AMS angemeldet!So oder ähnlich. Hatten die Kollegen geredet. Hinter vorgehaltener Hand. Aber ihn hatte das. Wenig gekümmert. Er, Stefan. War sich sicher gewesen. Dass ihn das. Nicht betreffen würde. Er war jetzt. Über fünf Jahre dabei. Der Chef war… Mittlerweile. Ein Du-Freund […]

» Weiterlesen

Unterschätzt – Gedankensplitter

Georg schluckte. Damit hatte er. Nicht gerechnet. Eben hatte der Klassenvorstand. Seinen Schulkollegen. Und ihm mitgeteilt. Wie die schriftliche Matura. Ausgefallen war. Und unglaublicherweise. Hatte er… Einen Fleck gebaut. In Englisch. Nie war er. Auf einer Schularbeit. Schlechter gewesen. Als ein Befriedigend. Und ausgerechnet. Die wichtigste Arbeit. Hatte er verbockt… Gut. Er war es . Ziemlich locker angegangen. Das bestritt […]

» Weiterlesen

Feindbilder – Philosophien

Gerade in diesen Zeiten. Wird es wieder offensichtlich. Viele Menschen. Brauchen Feindbilder. Auf die sie. Die Schuld abwälzen können. Am eigenen Versagen. Am eigenen Unvermögen. Am eigenen Scheitern. Oder einfach an Corona! Das Leben. Wird vermeintlich leichter. Wenn man. Die Verantwortung abgeben kann. Wenn sich der Unmut. Oder auch der Hass. Auf jemanden. Konzentrieren kann. Dem Kollegen etwa. Der die […]

» Weiterlesen

Stürmisch – Tagaus, tagein…

Am Abend. Schlafe ich. Während meiner Serien… Schnell ein. Wirre Träume wieder. Wie so oft. Die letzten Monate… Lily und Cherie. Liegen auf mir. Wie selbstverständlich. Gegen 6.00 Uhr früh. Werde ich wach. Ziemlich ausgeschlafen. Richtig. Das TV-Gerät. Ist immer noch. Das beste Schlafmittel… Wohlig räkle ich mich. Noch ein wenig. Aber an Schlaf. Ist nicht mehr. Zu denken! Vor […]

» Weiterlesen

Noch einmal ein langer Freitag – Tagaus, tagein…

Arbeitsbeginn 10:00 Uhr. Mit einem Becher Kaffee. Was sonst… Ich schalte. Den PC ein. Öffne das Fenster. Die Sonne hat sich. Wieder versteckt. Hinter den Wolken. Föhn! Sagt der Wetterbericht. Aber davon merkt man. Lange nicht viel. Erst am Nachmittag. Zeigt sie sich wieder. Da haben sich. Die Kollegen. Schon ziemlich dezimiert. Schließlich sitzen wir. Zu dritt im Büro. Ich […]

» Weiterlesen

Genug von ihr – Gedankensplitter

Manfred zuckte zusammen. Schon wieder… Läutete. Sein Smartphone. Und wieder war es Angie… Er drückte sie hinaus. Und blockierte schließlich. Ihre Nummer. Das würde reichen. Für’s erste. Vielleicht kannte sie sich. Nun endlich aus… Es wurde Zeit… Er setzte sich. In seinen Wagen. Und fuhr heim. Normalerweise. Wäre er. An so einem Tag. Zu Angie gefahren. Aber mittlerweile hatte er. […]

» Weiterlesen

Das Recht auf Hässlichkeit – Philosophien

Die Werbung. Suggeriert uns pausenlos. Wie wir… Zu sein haben… Immer attraktiv. Allzeit bereit. Top gestylt. Frisch rasiert. In den bekannten Zonen. Wohl duftend. Mit pfirsichzarter Haut. Keinen größeren Fehler. Gibt es. Als den markanten. Schönheitsidealen. Nicht zu entsprechen. Denn wir alle! Mittlerweile auch Männer. Haben schön zu sein. Schlank. Faltenfrei. Nichts wird mehr verpönt. Als ganz normal. Auszuschauen. Und […]

» Weiterlesen

Wolken und Wind… – Tagaus, tagein…

Eine lange Nacht. Bis gegen 09:00 Uhr… Denn heute… Betreut … Mein liebster Mensch… Eine Wanderung… Nach längerer Pause… Wir telefonieren daher. Erst am Abend… Wenn er zurück ist… Das Schlafbedürfnis… Immens! Selbst jetzt… Möchte ich noch… Weiter schlafen… Ein verrückter Traum. Einmal mehr… Schon seltsam… Was oft… Durch meine Träume gaukelt… Aber meine Fellnasen. Sind schon ungeduldig. Der Durst. […]

» Weiterlesen

Ein Eiskaffee am Freitagnachmittag – Tagaus, tagein…

Ein Freitag. Wie viele zuletzt. Kühl am Morgen. Sonniger Tag… Und auch… Wenn die Temperaturen… Noch klettern… Teilweise ganz schön… Man spürt den Herbst. Der leise kommt. Aber dafür… Umso dringlicher… Der Wind schleicht… Über das Fenster… Ins Büro… Lässt mich frösteln… Immer wieder… Da schmeckt mir auch. Der Kaffee… Aus dem Becher… Noch einmal so gut… Die Woche… Wieder […]

» Weiterlesen

Gedanken zu Corona – Philosophien

Corona. Und kein Ende. Zu den Einschränkungen. Mit Masken. Und Sicherheitsabstand. Urlaubswarnungen. Und manchem mehr… Kommen Verschwörungstheorien. Der absurdesten Art. Die sich… Dank der Sozialen Medien. In Windeseile verbreiten… Nicht jeder überlegt. Nicht jeder stellt in Frage. Nicht jeder… Denkt einfach logisch! Und wenn dann… Manch einer. Seine persönliche Freiheit. In Wildwestmanier. Höher stellt. Als Allgemeinwohl. Dann kann sich. Das […]

» Weiterlesen

Die Fotos – Gedankensplitter

Norbert feierte. Mit seinen Freunden. In einem Lokal. Einer von ihnen. Hatte Geburtstag. Und ein Tisch. War reserviert. Er hatte schon. Viel getrunken… An dem Abend… Caroline wollte ihm. Nicht. Aus dem Kopf gehen. Sie hatte Schluss… Gemacht. Mit ihm. Nach einem… Heftigen Streit! Natürlich… Wegen der Fotos…Untersteh dich… Sie noch einmal… Jemandem zu zeigen!Hatte Caroline gedroht.Ich zeig dich an!Dabei […]

» Weiterlesen

Besser so… – Gedankensplitter

Gerlinde saß. Vor dem TV-Gerät… Sah sich. Die Nachrichten an… Sie war müde. Aber irgendwie. Hatte sie noch. Die Hoffnung. Dass sich Günter. Doch noch… Melden könnte… Heute! Über eine Woche. War es her. Dass sie… Das Letzte Mal. Telefoniert hatten. Günter hatte aufgelegt. Als sie ihm. Vorwürfe. Gemacht hatte… Er lebte noch immer. Mit seiner Frau. Mit seiner Familie. […]

» Weiterlesen

Besser alleine… – Philosophien

Corona hat uns. Fest im Griff. Steigende Zahlen. Verschärfung der Maßnahmen. Und dazwischen. Statistiken. Wie es den Menschen. Gegangen ist. Mit der Einsamkeit… Mit der Isolation… Sehr interessant auch. Der Hinweis. Singles ging es. Alleine besser. Als Menschen. In schlechten Beziehungen! Mein Reden! Das sage ich. Seit vielen Jahren! Besser alleine. Als mit dem falschen Mann. Besser alleine. Und unabhängig! […]

» Weiterlesen

Ein spätsommerlicher Samstag – Tagaus, tagein…

Mitten in der Nacht. Werde ich wach. Kurz. Und trage. So ein gutes Gefühl. In mir. Wie lange nicht. Leicht… Und unbeschwert… Als wenn meine Seele. Gestreichelt wird… Vielleicht sind es. Aber auch nur. Lily und Cherie. Die intensiv. Meine Nähe suchen. Sich an mich kuscheln. Auf mir liegen… Gegen 07:00 Uhr. Werde stehe ich auf. Plaudern. Mit meinem… Liebsten […]

» Weiterlesen

Ein gemütlicher Freitagnachmittag – Tagaus, tagein…

Schnell… Ist es wieder. Freitag geworden. Die Müdigkeit. Sie beutelt mich noch. In der Früh. Und vergeht. Den ganzen Arbeitstag. Nicht wirklich… Kaffee-Einsatz zum Trotz. Lachs und Rahmspinat. In der Kantine. Ein sonniger Tag. Aber den Herbst. Spürt man schon. Am Morgen. Weil es so spät. Hell wird. Abends geht vor 20:00 Uhr. Die Sonne unter… Richtig heimelig schon… Die […]

» Weiterlesen

Geburtstag! – Tagaus, tagein…

Ich erinnere mich. An Geburtstage. An denen nicht. Viel los war. Ich allein daheim. Und auch zufrieden. Heute. Über zehn Jahre später. Grüße und Wünsche. Von der Früh an… Der erste natürlich. Mein liebster Mensch. Mit dem ich schon. Gefeiert habe… Neulich… Am Ehrentag selber. Meldet sich mein Bruder. Sehr früh. Dann meine Schwester. Mit Ständchen… Von den Kindern… Es […]

» Weiterlesen

Betrogen! – Gedankensplitter

Wie geht’s Martin? Ich hab gehört… Von dem Unfall…Gerda, eine Kollegin. Stand vor ihr, Simone. Voller Mitgefühl anscheinend. Simone blieb Kurz stehen. Vor Gerda. Ein stechender Blick. Traf die Kollegin… Dann zischte sie.Ich habe keine Ahnung!Und ging weiter! In ihrem Kopf. War wieder. Ein kleines Chaos. Ausgebrochen. Wusste die Kollegin. Tatsächlich noch nichts? Oder wollte sie Gerda. Nur provozieren? Simone […]

» Weiterlesen

Ein fast perfektes Paar… – Gedankensplitter

Ricarda tippte. Am Rechner. Im Büro. Die Kollegin neben ihr. Telefonierte. Mit einem Kunden. Veronika. War eine pfundige Kollegin. Freundlich und hilfsbereit. Und sehr empathisch. Sie spürte sofort. Wenn etwas nicht passte. Fand oft. Die richtigen Worte. Die man… Gerade brauchte. Oder hören wollte… Lange waren sie. Auch schon privat befreundet. Und einmal hatten sie. In der Wohnung der Chefin. […]

» Weiterlesen

Vor dem Geburtstag – Tagaus, tagein…

Samstagabend. Schlafe ich. Früh ein… Ich bin so müde… Und das Fernsehprogramm. Ist auch dürftig… Wieder quälen mich. Schwere Träume. Völlig unsinnig. Dazwischen… Besteigen mich. Die Katzen. Ungeniert… Vor allem Cherie. Fordert Zärtlichkeit. Ständig… Und immer mehr… Schließlich gebe ich nach. Streichle und versorge. Meine Fellnasen. Die mich lieben. So wie ich bin… Frühstück. Noch vor 07:30 Uhr. So lange. […]

» Weiterlesen

Familienfeier… – Tagein, tagaus…

Samstag dann. Nach schwerem Traum. Früh! Aus den Federn. Familientreffen. In Wilhering. Und mein liebster Mensch. Startet auch bald. In eine Wanderung. Trotzdem plaudern wir noch… Köln ist wieder abgesagt. Leider. Und so planen wir. Für Innsbruck! Meine Schwester. Holt mich ab. In Wilhering. Wird noch einmal. Richtig gefrühstückt. Dann kochen wir. Die kleine Schwester. Ist eingeladen… Schneller als erwartet. […]

» Weiterlesen

Rein ins Wochenende… – Tagaus, tagein…

Freitag! Gott sei Dank! Ich komme ins Büro. Öffne die Fenster. Dass die frische Luft. Hereinströmen kann… Herrlich… Ein Kaffee. Vom Automaten. Die Kollegin. Die krank war. Ist auch wieder da… Genesen! Wir starten. In den Arbeitstag. Es geht dahin… Den Schlaf… Versuche ich zu verdrängen. Früh aufstehen. Ist nun mal. Nicht meines… Und die Zeit verstreicht… Im Schneckentempo. Ich […]

» Weiterlesen

Am Ende einer Woche – Tagaus, tagein…

Kurz nach 7:00 Uhr früh… Komme ich. Ins Büro. Noch niemand da… Ich öffne die Fenster. Dass die kühle Luft. Herein kann… Das Tagwerk beginnt… Nach und nach. Trudeln. Die Kollegen ein… Die Ventilatoren schwirren… Die Rouleaus. Müssen herunter. Denn die Sonne… Zeigt es uns. Noch einmal… Es wird immer wärmer. Im Büro… Wir schwitzen. Ein letztes Aufbäumen. Des Sommers. […]

» Weiterlesen

Fliegenplage – Tagaus, tagein…

Die letzten Tage. Mehren sie sich. Die kleinen fliegenden Insekten. Wenn ich liege. Sind sie da. Wenn ich koche. Kommen sie neugierig. Sie klettern am Lampenschirm. Verfolgen mich am WC. Und selbst meine Fellnasen. Werden ihrer nicht mehr Herr. Freitagabend. Und wieder sekkieren mich. Die Fliegen geballt. Es ist genug! Ich hole die Fliegenklatsche. Und dann beginnt. Mein langer. Einsamer […]

» Weiterlesen

Der Trottel vom Dienst – Gedankensplitter

Alle Blicke waren. Auf Anton gerichtet. Der Chef war gerade. Ins Büro gekommen. Und hatte gefragt.Wer hat Samstag Zeit? Einen Vormittag oder so. Überstunden machen?Schweigen. Und Anton hüstelte.Bei mir ginge es…Das Aufatmen. War spürbar. Unter den Kollegen. Der Chef nickte.Passt. Morgen von 09: 00 – 14:00 Uhr. Das sollte reichen!Eine Minuten später. Ging das Getratsche. Wieder weiter. Die Kollegen lachten. […]

» Weiterlesen

Machtspiele – Gedankensplitter

Jörg zündete sich. Mit zittrigen  Händen. Eine Zigarette an. Gerade wieder. Hatte Ursula angerufen. Wegen Nichts! Sie kontrollierte ihn nun. Ständig! Als ob er. Während der Arbeit. Noch Zeit hatte. Für irgendetwas. Seit zwei Monaten. Ging das nun schon. Seit Ursula. Sein Verhältnis. Zu einer Kollegin. Aufgedeckt hatte. Eine What’s App Nachricht. Hatte ihn auffliegen lassen. Seither hatte Uschi. Oberwasser. […]

» Weiterlesen

Ein Katzenmensch – Philosophien

Ja, das bin ich. Ein Katzenmensch. Wobei ich. Sagen muss. Ich bin ein Tierfreund. Ich mag auch Hunde. Aber ich reagiere. Allergisch auf sie. Und trotzdem. Schenke ich den Fellnasen. Viel Zuneigung. Katzen sind halt. Meine Lieblinge. Ganz klar. Die Wesensähnlichkeit. Unverkennbar. Eher einzelgängerisch. Ordne ich mich. Nicht unter. Wie der devote Hund. Eine Katze. Ist etwas Besonderes. Ein wenig […]

» Weiterlesen

Erinnerungen – Philosophien

Meine Schulzeit. Meine Kindheit. War durchaus auch. Kein Honiglecken. Meine Familie galt. Als verschrien. Wir wurden ausgerichtet. In der Gemeinde. Waren das Synonym. Für den schlechten Umgang. Für genug Leute. Andere wieder. Bemitleidenden uns. Aber geholfen. Hat uns kaum jemand. Man fühlte sich immer. Uns überlegen. Ich hatte die Möglichkeit. Mich in der Schule. Durch meine Leistungen abzuheben. Aber im […]

» Weiterlesen

Der Sommer klingt aus… – Tagaus, tagein…

Gegen 03:30 Uhr. Werde ich wach. Meine Fellnassen warten schon. Ich füttere sie. Noch ist es. Dunkel draußen. Ein Motorradfahrer. Dröhnt vorbei. Ich beschließe. Zu frühstücken… Der Kaffee. Rinnt schnell. Und ich genieße wohlig. Das goldfarbene Getränk. Lily und Cherie. Locken mich ins Bad. Ein wenig Wasser. Für die Kleinen… Ich sehe fern. Und schließlich. Fallen mir wieder. Die Augen […]

» Weiterlesen

Noch ein Sommertag – Tagaus, tagein…

Freitagfrüh. Es ist mild. Und im Büro. Lassen wir gleich. Die Rouleaus herunter. Und lassen noch. Ein wenig kühle Luft herein… Bald schwitzen wir. Und die Temperatur. Sie steigt. Kontinuierlich. Heute sind wir. Ohne Aufsicht. Und trotzdem. Knien wir uns hinein. In das Geschehen. Viel Wasser. Und ohne Ventilatoren. Geht gar nichts. Aber irgendwie. Fühlt sich der Wind. Der dadurch […]

» Weiterlesen

Bald! – Gedankensplitter

Armin beobachtete Gisela. Wie sie sich. Vom Kaffeeautomaten. Einen Becher Kaffee holte. Ohne einen Blick. War sie an ihm. Vorbeigegangen. Und auch. Wenn er sich. Zurückhalten musste. Er redete sie. Nicht an. Die Standpauke neulich. Hatte gereicht. Wieder hatte er. Die Chefin. In den Ohren.Die Kollegin. Muss sich nicht. Geschmeichelt fühlen. Wenn Sie ihr… Diese Komplimente machen…Gisela hatte sich. Tatsächlich. […]

» Weiterlesen

Das Glück ist ein Vogerl… – Philosophisches

Glück ist. Kein Dauerzustand. Das weiß jeder. Gerade. Wenn man meint. So könnte es bleiben. Noch eine Weile. Ändert sich. Der Wind. Verschwindet die Sonne. Hinter den Wolken… Ein Gewitter. Ein Sturm. Wer weiß… Was kommt. Auf alles. Kann man nicht. Gefasst sein. Aber unverhofft. Kommt oft! Und dann muss. Man sich! Mit neuen Gegebenheiten. Auseinandersetzen… Manches ist nur neu… […]

» Weiterlesen
1 2 3 112