Karriere… – Gedankensplitter

Firmenfeier! Der Chef. Hielt eine Rede. Die Kollegen. Blickten schon. Immer wieder. Auf die Uhr. Das kalte Buffet… Es roch so verführerisch! Daniel unterdrückte. Ein Gähnen. Das Übliche! Der Chef gab. Bekannt. Wer der neue Abteilungsleiter. Werden würde. Heinz, der Ehrgeizling. Hatte sich. Durchgesetzt. Gegen die Mitbewerber. Und man sah ihm an. Als er so. Neben dem Chef stand. Dass […]

» Weiterlesen

Mein Leben! – Philosophien

Wochenende! Gestern habe ich. Das neue Katzenkistchen. Aufgebaut. Das alte entsorgt… Misstrauisch beäugt. Von den Katzen. Am Anfang. Aber bald… Frequentieren sie es. Als wäre es. Immer schon da gewesen… Gestern früh. Habe ich. Den Katzen versprochen. Dass wir. Den heutigen Tag. Miteinander verbringen… Genießen können! Es ist mir wichtig. Ihnen Zeit zu schenken. Sie tun auch. Mir gut… Katzen. […]

» Weiterlesen

Mein Samstag… – Tagaus, tagein…

Wochenende! Leichten Herzens. Aus dem Büro. Freitagnachmittag. Kurz nach 15:30 Uhr. Da beginnt für mich. Der Samstag. Schon… Regen. Wind. Empfangen mich draußen. Stört mich nicht. Spüre ich kaum. Die Straßenbahn… Sie trägt mich… Nach Hause! Die Katzen begrüßen mich. Überschwänglich! Und dann… Feierlich… Die fast geheiligte Handlung! Die Kaffeemaschine… Minuten später. Das köstliche Getränk. Nur mit Milch. Vergoldet… Das […]

» Weiterlesen

Kein Glück… – Gedankensplitter

Kannst du mir das… Bitte erklären? Scheinbar ganz ruhig. Hatte Anton. Seine Frage gestellt. Scheinbar völlig entspannt. Hatte er Bettina. Das Smartphone. Vor die Nase gehalten. Mit dem Foto… Sie, Bettina. Küsste einen anderen Mann… Gerhard… Bettina war zusammengezuckt. Sie fühlte. Wie sie ganz rot wurde. Im Gesicht. Nach Atem rang. Ihre Gedanken. Suchten einen Ausweg. Fieberhaft. Den es nicht […]

» Weiterlesen

Lügen und Verleumdungen – Philosophien

…und deinen Job. Habe jetzt ich! Schadenfroh. Grinste mich. Die Ex-Kollegin an. Und ich begriff. in diesem Augenblick. Dass unser früherer Chef. Ihr erzählt hatte. Ich wäre arbeitslos. Und würde betteln… Um meinen früheren Job. In der alten Firma. Ich sagte nichts. Sie hätte mir. Nicht geglaubt. Zu überzeugend. Der frühere Chef. Ein geübter Lügner. Der sein ganzes Leben. Nichts […]

» Weiterlesen

Frust – Philosophien

Wenn’s mir. Nicht gut geht. Dann soll es dir. Auch nicht gut gehen! Die Aussage. Eines Bekannten. Verwöhnter Sohn. Eines… Erfolgreichen Mannes… Unverblümt. Wies er mich. Darauf hin. Seine Lebensdevise. Fragwürdig. Seltsam. Bizarr. Das ist Jahre her. Aber letzte Woche. Beschimpfte mich. Eine unbekannte Frau. Als Trottel. Wegen einer Bagatelle. Warum? Nichts passiert… Warum tut man das? Andere nieder machen? […]

» Weiterlesen

Ich schaffe das! – Gedankensplitter

Mario stöhnte. Der Schmerz. In seinem Knie tobte! Gestern. War er erst. Operiert worden! Kreuzbandriss. Meniskus kaputt. Sein heimlicher Albtraum. War real geworden. Beim Schiurlaub. In Salzburg. Dabei war es. Schon Abend geworden… Nur noch einmal. Hinunter. Ins Tal… Ein anderer Schifahrer. Hatte ihn. Über den Haufen. Gefahren. Hatte sich. Nicht einmal. Umgedreht. Und war. Unerkannt. Unter den anderen Schifahrern. […]

» Weiterlesen

Die Diagnose – Gedankensplitter

Reinhard lag. In seinem Spitalsbett. So viele Blumen! Genesungswünsche! Sogar Plüschtiere… Sein Blick schweifte… Obwohl er. Mit dem Kopf. Ganz woanders war… Gleich begann. Die Besuchszeit. Und seine Freunde. Seine Kollegen. Würden eintrudeln. Ganz schnell. Und in Massen… Sie ahnten. Noch nichts. Nur seiner Freundin. Hatte er sich. Anvertraut. Nach dem Schock. Gestern Nachmittag. Als die Ärzte. Ihm gesagt hatten. […]

» Weiterlesen

Winter ade? Scheiden tut so weh! – Lit-Split mit wenigen realen Bezügen

„Schischule, doch bestimmt?“ J. schaute auf, während er seine Bindung befummelte die er nun seit Minuten samt der daran geschraubten, nagelneuen Hochleistungs-Schier sein eigen nannte. „Glaube nicht, fühle mich auch so noch ganz in Form.“ beeilte ich mich zu antworten, während ich das alte Gerät mit dem ich zuletzt etwa acht Jahre zuvor das Kitzsteinhorn bei Kaprun und die dort […]

» Weiterlesen

Kein Interesse! – Gedankensplitter

Caroline schüttelte. Den Kopf. Als sie. Das Büro verließ. Eine Stunde. Hatte es gedauert. Das Vorstellungsgespräch. Aber so interessant. Es am Anfang. Auch geklungen hatte. Das Jobangebot. So eilig hatte sie es. Jetzt. Wegzukommen. Aus dieser Firma. Sie schnaufte durch. Als sie draußen war. Sie lief die Straße. Hinunter. Da musste doch. Ein Café sein. Richtig. Sie trat ein. Setzte […]

» Weiterlesen

Kaffeestunde – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen! Der erste daheim. Seit drei Wochen! Der Wecker läutet. Um sieben. Und draußen. Ist es schon hell. Ich ziehe. Das Rouleau hoch. Und die Sonne. Lacht herein. Allerdings merke ich auch. Die Fenster. Sie gehören geputzt. Dringend! Aber nicht heute… Und so hole ich. Den Tag herein… Frostig zwar… Aber sonnig… Frühstück! Ein Telefonat. Mit meinem. Liebsten Menschen! Über […]

» Weiterlesen

Mein Leben! – Philosophien

Gute Ratschläge! Jeder kennt sie. So viele. Die an ihren eigenen. Problemen scheitern. Beglücken andere. Mit ihren Ratschlägen. Zwangsweise. Wollen besser wissen. Was jemand braucht. Obergescheit. Oberlehrerhaft. Es ist wie. Eine heimtückische Krankheit. Und die. Die daran leiden. Merken nicht. Wie sehr sie schon. Infiziert sind. Mit diesem bösartigen Virus. Und… Sie geben nicht nach. Manche besonders perfide. Lassen sich. […]

» Weiterlesen

Kondensmilchkuchen – Christina’s Küchengedichte

Es ist Sonntag Mittag und uns ist nach Kuchen schnell zum Bäcker doch es regnet – also selber versuchen hier ein Rezept mit wenigen Sachen die zusammengequirlt ganz schnell Freude uns machen Tasse Mehl etwas Natron 2 Löffel Butter 4 Eier Kondensmilch gezuckert für sonntägliche Feier dies ist der schnellste Kuchen der Welt nach 30 Minuten er hellbraun uns gefällt […]

» Weiterlesen

Ich will ein Kind! – Gedankensplitter

Horst drehte sich. Im großen Bett. Hin und her… Die rechte Hälfte leer… Schließlich. Stand er auf. Trat hinaus. Auf den Balkon. Eine prachtvolle Vorfrühlingsnacht! Frostig zwar. Aber wunderbar. Der Mond. Und die Sterne… In vielen Nächten. Hatte er den Nachthimmel. Mit Constanze. Genossen. In aller Herren Länder! Aber das würde. Nie wieder. Passieren. Constanze hatte ihn. Verlassen. Wegen eines […]

» Weiterlesen

Let the bird fly – Schlumpfenland ist überall

Einst, im Mai, ich erinnere mich nur schwach, sassen die beiden größten Kerle dieser Zeit auf einem kleinen Eiland zusammen, tranken Whiskey! Oder war es Vodka? Ich weiss es nicht! Jedoch weiss ich es genau, sie verhandelten. 1987 schlossen die USA und die Sowjetunion schließlich den INF-Vertrag ab. Dieser bestand in der gegenseitigen Verpflichtung landgestützte Mittelstreckenraketen und damit auch weitreichende […]

» Weiterlesen

Vaterfreuden – Gedankensplitter

Axel stöhnte. Fast dreiviertel zwei. In der Nacht. Und die kleine Sandra. Schrie schon wieder! Sie zahnte… Eine Katastrophe! So hatte er es sich. Nicht vorgestellt. Als ihm seine Frau. Marie. Gestanden hatte. Dass sie schwanger war. Wunderbar! Hatte er gedacht. Zwei Kinder. Ganz schnell. Hintereinander. Dann konnte. Marie. In ein paar Jahren. Wieder arbeiten gehen. Und das Haus. War […]

» Weiterlesen

Wie ich bin – Philosophien

Du bist schwierig! Pflegte. Mein früherer Chef. Mir zu sagen. Was er damit. Eigentlich. Ausdrücken wollte. War. Dass ich mich. Von ihm. Nicht so vereinnahmen ließ. Wie die Kolleginnen! So hatte er. Seinen Schmäh. Uns Mitarbeiterinnen. Im persönlichen Gespräch. Zu loben! Mit den gleichen Worten. Bist ein Star! Zu jeder! Ich bezeichnete das. Als inflationär. Und relativierte es dadurch. Das […]

» Weiterlesen

Die Karriere – Gedankensplitter

Sonntagnachmittag. Fußballmatch. Gerd saß. Mit seinem Sohn. In den Reihen. Der Sohn. Tim. Fünf Jahre alt. Krähte vor Vergnügen. Jubelte. Bei den Toren. Auch wenn sie. Für den Gegner waren. Gerd lächelte. Eigentlich war das. So ein Tag. Ganz nach seinem Vergnügen. Ein Fußballspiel. Seiner Mannschaft. Mit dem Kleinen. Es ging nicht. Um das Ergebnis. Sondern um die Atmosphäre. Die […]

» Weiterlesen

Zufriedenheit – Philosophien

Zufrieden! Darf man. Nie sein! Dozierte. Mein früherer Chef. Immer. Zufriedenheit. Lässt stagnieren… Nicht das einzige. Mit dem dieser Mensch. Falsch lag. In seinem Leben. Sein größter Irrtum. Und wohl auch. Einer der schmerzhaftesten. War ich. Er bekam mich. Nicht klein. Trotz aller Bemühungen. Er gehört. Zu den Menschen. Deren falsches Beispiel. Mir oft. Auf den… Richtigen Weg verhalf. Es […]

» Weiterlesen

Ein fauler Sonntag – Tagaus, tagein…

Lange. Habe ich geschlafen. Viel zu lange. Fast 8:00 Uhr früh! Gibt’s das! Normalerweise. Bin ich oft. Schon sehr früh wach. An meinen. Freien Tagen… Die Katzen! Doch diesmal… Ganz anders! Ich springe auf. Ein schnelles Frühstück. Denn… Mein liebster Mensch. Er wartet schon… Skype. Verbindet uns schnell… Es gibt. Allerlei zu reden. Mehr als das. Wir buchen. Unsere Reise. […]

» Weiterlesen

Die beste Zeit – Philosophien

Wenn ich nachdenke. Wann ich leben möchte. Am liebsten. Dann ist das. Immer jetzt. Jetzt. Ist die beste Zeit. Ich sehne mich nicht. Nach der Jugend. Nach Schönheit. Nach Gelegenheiten. Als mich Männer. Attraktiv fanden. Oder sich interessierten. Für mich. Ich bin aber. Auch nicht die. Die scheinbar. Verpassten Gelegenheiten. Nachtrauert. Es ist gut. So wie es kam. So und […]

» Weiterlesen

Reingelegt – Gedankensplitter

Meinrad trank. Seinen Kaffee. Lisa, seine Frau. Hatte. Einen Kuchen. Gebacken… Er holte sich. Ein wenig Schlag dazu. Nickte Lisa zu. Was für ein Sonntagnachmittag! Gemütlich. Beschaulich. Ohne besondere Höhepunkte… Und vor einem Jahr. Hätte er sich. Noch gedacht. Dass er verödete. An genau solchen. Nachmittagen daheim. Richtig. Er hatte geglaubt. Er müsse ersticken. An dieser. Unerträglichen Situation… An dieser […]

» Weiterlesen

Der Tote – Tagaus, tagein…

Ich wache auf. Wirrer Traum. Bedrückend. Schüttle mich. Um mich zu lösen… Ein Schluck Wasser. Nachdenken… Der Nachbar. Der am Vorabend. An der Tür läutete… Fällt mir ein… Sein Bericht. Ein Toter. In der Wohnung. Mindestens drei Wochen! Wahnsinn! Mir war. Nichts aufgefallen. Selbst der starke Geruch. Im Stiegenhaus. Ich schob ihn. Auf die Familie. Mit den… Exotischen Gerichten… Keine […]

» Weiterlesen

Familie – Philosophien

Blut ist dicker… Als Wasser! Ein Sprichwort! Familie ist wichtig! Mir immer. Obwohl… Ein Freigeist. Im Grunde. Meines Herzens. Immer da. Für die Eltern. Bis zuletzt… Und darüber hinaus. Familie. Mehr als nur… Ein Wort! Zusammengehörigkeit. Unterstützen. Einspringen! Dasein. Mut und Trost spenden. Wann immer nötig! Das heißt. Familie! Für mich… Meine Geschwister. Ihre Partner. Ihre Kinder… Da zögere ich […]

» Weiterlesen

Geschieden! – Gedankensplitter

Gerda schnäuzte sich. Wieder Tränen. Und nun war es. Also endgültig… Seit heute Vormittag. Die Ehe geschieden. Nach fast 12 Jahren. Hannes war… So kalt! Und bestimmt. Gab es… Eine andere Frau! Auch wenn Hannes. Das bestritten hatte. Vehement! Und das Schlimmste. Hannes würde auch. Das Sorgerecht. Für die Kinder beantragen… Weil du trinkst! Wie er betont hatte. Ich möchte. […]

» Weiterlesen

Hoch gepokert – Gedankensplitter

Siegfried wachte auf. Im ersten Moment… Schoss ihm… Dass er… In die Arbeit musste… Er hatte verschlafen! Im nächsten Moment. Dann die Ernüchterung. Richtig. Gestern Nachmittag. Hatte ihn. Der Chef gekündigt. Beinhart. Und nach alledem… Was er… Getan hatte… Für ihn… Wieder packte ihn. Die Fassungslosigkeit. Dass ihm… Ausgerechnet ihm… So etwas… Passieren hatte können… Genau. Denn eigentlich… Hatte er […]

» Weiterlesen

Sommerrollen – beinah vietnamesisch – Christina’s Küchengedichte

Nach Gans und Ente wird’s jetzt frisch ich bring Gemüse auf den Tisch die Sommerrollen köstlich sind deshalb verschwinden sie geschwind Karotte, Pilze, Paprika und Sojasprossen, sofern da Shiitake Pilze wär’n nicht schlecht ein wenig Weißkohl käme recht Die schneidet klein man wie Streichholz wenn’s kleiner geht ist man sehr stolz dann weicht in Wasser Reispapier und wenn’s geschmeidig wickelt […]

» Weiterlesen

Ein schlechter Rat… – Gedankensplitter

Franz schnaufte. Eben hatte ihm. Lena berichtet. Dass Theres. Kein bisschen traurig war. Und sich amüsierte. Und außerdem. War sie nicht. Alleine unterwegs. Sie und der Typ. Waren seit einiger Zeit. Unzertrennlich. Wie Lena wusste! Franz schlug. Mit der Faust. Auf den Tisch. Die Hand schmerzte. Im ersten Moment. Furchtbar! Diese Bitch! Dieses Miststück! Er stand auf. Holte sich. Ein […]

» Weiterlesen

Der nächste Kratzbaum – Lily und Cherie – die Katzenbande

Fehlgeschlagen. Der letzte Versuch. Den Kratzbaum. Zu retten… Ich stehe davor. Stirnrunzelnd. Die Säule. Mit dem Bettchen. Liegt am Boden. Selbst der Einsatz. Der Klebepistole. Brachte nichts. Zu stark beschädigt. Die Säule… Wie lange hatte ich… Den Kratzbaum? Kein Jahr. Ein neuer. Wird bestellt. Mein liebster Mensch. Erledigt das. Und als ich. Freitag heimkomme. Steht. Das schwere Paket. Schon vor […]

» Weiterlesen

Die Liebe – Philosophien

Die Liebe! Wer sehnt sich… Nicht! Nach ihr! Die Liebe. Ist nicht alles. Aber ohne die Liebe! Ist alles nichts! So heißt es. Auch… In meinem Leben! Kindesmissbrauch! Prägte mich früh. Ich suchte. Und fand nicht. Und wenn ich doch… Meinte… Gefunden zu haben… Gab es… Bittere Erfahrungen! Lüge. Manipulation. Täuschung! Die bohrende Frage. Gibt es keinen… Für mich? Es […]

» Weiterlesen

Familientag – Tagaus, tagein…

Früher… War ich immer. Am Wochenende. Im Mühlviertel. Bei meinem Bruder. Kochte für ihn. Abwasch. Kaffee. Aber jetzt. Sehen wir uns. Schon eine ganze Weile. Fast jedes Wochenende. In Wilhering. Bei meiner Schwester. Und ihrer Familie. Sehe die Kinder… Groß werden… Hat was… Viel Kaffee! Die Kaffeemaschine. Mit Mahlwerk. Ist mein bester Freund! Das hat schon was… Und immer trinke […]

» Weiterlesen

Putztag – Tagaus, tagein

Was sein muss. Muss sein. Denke ich mir. Beim Frühstück. Fix! Habe ich es. Mir vorgenommen. Für heute… Ein Sweatshirt. Und eine Trainingshose. Ziehe ich mir an. Dann geht’s los! Ich starte. Mit dem WC. Schnell komme ich. Ins Schwitzen. Aber es passt. Ein wenig wischen. Schrubben. Kehren… Fertig! Auf ins Bad! Die größte Hürde. Für heute. Runter mit den […]

» Weiterlesen

2019 – Reflexion

Vor zwölf Monaten verfasste ich. Einige Zeilen unter dem Titel „2018“. Um einen Jahresausblick anzustellen. An meine damaligen Gedanken. Möchte ich heute gerne anknüpfen. Ich hatte damals zwar beteuert. Keinesfalls abergläubisch zu sein. Wollte aber zum Ausdruck bringen. Dass ich die neue Jahreszahl 2018. Mit gewissen Erinnerungen verbinde. Das Jahr 2008 begann schmerzlich. Mit dem Abschied. von meiner Mama. Eine […]

» Weiterlesen

Marlene… – Gedankensplitter

Konrad nickte. Er hatte das Smartphone. Am Ohr… Hab ich. Schon gehört… Interessiert mich. Gar nicht. Und überhaupt. Ist es. Lang vorbei… Er zog. Die Augenbrauen hoch. Anna ließ. Nicht locker! Dachte er sich. Was wollte sie noch? Glaubte sie wirklich. Dass ihm Marlene. Noch fehlen würde? Minuten später. Beendete er. Das Telefonat. Alte Tratschtante. Diese Anna… Er kannte sie […]

» Weiterlesen

Winterwunderland – Tagaus, tagein…

Schnee! Jetzt! Ist er da. Vor 2 Wochen. Zu Weihnachten. Wäre er. Willkommen gewesen. White Christmas! Aber so… Bezaubernd. Sieht das Land aus. Oberflächlich betrachtet… De facto… Schneechaos. Lawinengefahr. Schneekettenpflicht. Staus. Und Unfälle… Ich bin froh. Dass ich. Nicht raus muss. Heute. Einkäufe erledigt. Kaffee. Habe ich genug. Daheim. Und auch sonst… Die Katzen. Sie sitzen. Am Fenster. Fasziniert. Und […]

» Weiterlesen
1 2 3 113