Unausgesprochenes – Reflexion

Oftmals beschleicht mich der Eindruck. Dass die Bedeutung komplexer Gedanken. Welche wir insgeheim für uns behalten. In der Wahrnehmung vieler Menschen. Keine ausreichende Berücksichtigung finden. Es ist mir ein ehrliches Anliegen. Dies in der „Reflexion“ zu thematisieren. Meine persönlichen Verhaltensmuster. Sollen dabei nicht ausgespart bleiben. Auch in der einschlägigen Literatur. Wird nachdrücklich darauf hingewiesen. Dass verdrängte Gedankengänge. Keinesfalls unterschätzt werden […]

» Weiterlesen

Wie geht es dir? – Reflexion

Vielleicht kennt ihr das Szenario. Ihr trefft unlängst auf einen Bekannten. Fragt ihm danach, wie es ihm geht. Dieser beginnt sich heftig zu beklagen. Über seinen Job, die Familie, das Wetter. Alles wäre doch derartig ungerecht. Und man tue sich unglaublich leid. Letzteres denke ich mir insgeheim. Wenn ich von manchen Mitmenschen. Einem Klagelied ausgesetzt werde. Welches ich als belastend […]

» Weiterlesen

Covid-19 – Reflexion

Die Nachrichtensendung am Freitagabend. Wurde mit dem obligaten Wetterbericht. Und einer trefflichen Randnotiz beendet. „Dankbar müssen wir auch dem Wetter sein. Denn es schafft alle Voraussetzungen, dass uns das Daheimbleiben leichter fällt“ Die notwendigen Ausgangsbeschränkungen. Waren von frühlingshaften Temperaturen begleitet. Welche nun einer Kaltfront gewichen sind. Nein, ich will jetzt nicht Covid-19 thematisieren. Aber einige persönliche Gedanken niederschreiben. Erst vor […]

» Weiterlesen

Charakterkunde – Reflexion

Ein Artikel unter derstandard.at beschäftigte sich mit der Frage, welche Persönlichkeiten sich in der Corona-Krise entwickeln könnten. In wenigen Worten möchte ich meine Gedanken zu den unterschiedlichen, im Artikel aufgeworfenen, Charaktertypen niederschreiben … Der Einvernehmliche lebe vom „knisternden Aufflackern einer unbezähmbaren Jovialität“. Dieser leutselige Charakter würde stets danach trachten einen Konsens herzustellen. Die Abstandswahrerin gäbe sich im Supermarkt bewusst unnahbar. […]

» Weiterlesen

2020 – Reflexion

Es braucht bestimmt keine Propheten. Um bereits heute vorhersagen zu können. Dass das Jahr 2020 unter den Eindrücken. Des Coronavirus in die Geschichte eingehen wird. Manche von uns wären schon gerne ein Jahr älter. Um zu wissen, wie die Sache verlaufen ist. Selbst begegne ich dieser Herausforderung. Mit größtmöglicher Zuversicht und Optimismus. Was mir schon oftmals weitergeholfen hat … Eigentlich […]

» Weiterlesen

2019 – Reflexion

Vor zwölf Monaten verfasste ich. Einige Zeilen unter dem Titel „2018“. Um einen Jahresausblick anzustellen. An meine damaligen Gedanken. Möchte ich heute gerne anknüpfen. Ich hatte damals zwar beteuert. Keinesfalls abergläubisch zu sein. Wollte aber zum Ausdruck bringen. Dass ich die neue Jahreszahl 2018. Mit gewissen Erinnerungen verbinde. Das Jahr 2008 begann schmerzlich. Mit dem Abschied. von meiner Mama. Eine […]

» Weiterlesen

Der Weg – Reflexion

„Der Weg ist das Ziel“ Konfuzius, Kong Qiu vermutlich 551 bis 479 v.Chr.de.wikipedia.org Ähnlich wie bei Sokrates und auch Jesus. Gibt es von Konfuzius keine schriftliche Überlieferung. Was es erschwert die wahren Hintergründe zu deuten. Welche den Vater der klassischen chinesischer Philosophie. Zu dem ihm zugeschriebenen Zitat bewogen haben. Dem Gelehrten wird jedenfalls nachgesagt, dass ihm … „Harmonie und Mitte, […]

» Weiterlesen

Friedfertig – Reflexion

Es ist doch ein offenes Geheimnis. Dass sich deine Gedankenwelt. Auch oftmals lange darum dreht. Welches Bild du deinen Mitmenschen. Durch dein Verhalten präsentierst. Du versuchst daraus abzulesen. Wie du deren Reaktionsmuster. Interpretieren und werten kannst. Nur die wenigsten Menschen. Werden dein friedfertiges Wesen. Ernsthaft in Abrede stellen wollen. „Man kann mit dir nicht streiten.“ Dieser Satz bringt es auf […]

» Weiterlesen

Die Psyche – Reflexion

Die Bedeutung einer Psychotherapie. Wird in einer arglosen Gesellschaft. Vereinzelt durchaus unterschätzt. Oder sogar fahrlässig bagatellisiert. In den nachfolgenden Zeilen möchte ich. Einige persönliche Erfahrungen schildern. Die Zeitreise führt in das Jahr 2014. An der damals eingetretenen Situation. Sehe ich mich keinesfalls unschuldig. Wollte ich mir doch schon so lange Zeit. Selbst keinerlei Schwächen eingestehen. Solange ich noch halbwegs funktioniere. […]

» Weiterlesen

Borniert – Reflexion

Böse Zungen hatten schon gemunkelt. Dass du schwerhörig sein könntest. Was definitiv nicht der Fall sein dürfte. Aber ich kann schon nachvollziehen. Wie solche Mutmaßungen entstehen. Der Dialog ist wohl nicht deine Sache. Weißt du denn überhaupt was das ist? Ein sogenanntes Zwiegespräch nämlich. Der klare Gegensatz zum Monolog. Den du wahrlich blendend beherrschst. Wir taten uns stets schwer miteinander. […]

» Weiterlesen

2018 – Reflexion

Ein neues Jahr ist soeben angebrochen. Welches wir mit Feuerwerken begrüsst haben. Auf den Silvesterpfaden wurde ausgiebig gefeiert. Und nicht zuletzt sei doch auch erwähnt. Dass sich viele Menschen Vorsätze gefasst haben. Meine an den Silvester angelehnten Zeilen. Haben aber einen etwas anderen Hintergrund. Ich bin ganz bestimmt nicht abergläubisch. Aber die Jahreszahl 2018 weckt Erinnerungen. An eine mittlerweile lange […]

» Weiterlesen

Diametral – Reflexion

Ich kann es durchaus nachvollziehen. Wenn du dich darüber beklagst. Daß das Nörgeln der Mitmenschen. Deine Psyche nachhaltig belastet. Und du dir dann selbst die Frage stellst. Ob das niemand auffallen würde. Ich mag es auch nicht sonderlich. Wenn Menschen in meiner Gegenwart. Das dringende Bedürfnis empfinden. Sich über dies und das zu echauffieren. Es war mir dann schon oft […]

» Weiterlesen

Das neue Jahr – Reflexion

Jeder Tag unseres Lebens. Wäre in Wahrheit gleich gut geeignet. Um Veränderungen zu wagen. Und alte Wege hinter uns zu lassen. Wir brauchen keine Berge versetzen. Aber es kann äußerst lohnend sein. Auch abstraktere Ideen anzudenken. Und diesen eine Chance einzuräumen. Sich in der Realität behaupten zu dürfen. Wir müssen es uns nur zutrauen. Den ersten Schritt zu setzen. Dem […]

» Weiterlesen

Wie konnte ich nur … – Reflexion

Nur selten und nicht allzu gerne. Wage ich es darüber nachzudenken. Wie weit sich mein Lebensweg. Plausibel nachvollziehen lässt. Auch für meine Mitmenschen. Ist es nicht immer ganz einfach. Die von mir oftmals allzu rational. Vorgebrachten Sichtweisen. Nachempfinden zu können. Um Mißverständnisse zu vermeiden Lasse ich es dann besser bleiben. Oftmals sogar gegenüber mir selbst. Aber in manch stillen Momenten. […]

» Weiterlesen

Fünfundvierzig – Reflexion

Ende des Jahres 2011 hatte ich. Einige Gedankenspiele verfaßt. Diese trugen damals den Titel „Vierzig“. Es steht nun mein 45. Geburtstag bevor. Die persönlichen Aussagen von damals. Würde ich auch heute noch unterschreiben. Aber es bietet sich doch gut an. Die vergangenen fünf Jahre. Ein wenig revue passieren zu lassen. Ebenso wie ich damals schon ausschloß. Dass mir ein runder […]

» Weiterlesen

Das Wetter – Reflexion

Es ist mir durchaus bewußt. Dass der Titel meiner heutigen Zeilen. Im allerersten Moment eine falsche. Erwartungshaltung wecken könnte. Soviel darf ich vorab schon verraten. Ich will nicht das Wetter analysieren. Es geht mir vielmehr um Verhaltensmuster. Die ich bei Mitmenschen hinterfragen will. Um ihr Denken und Handeln vielleicht sogar. Ein klein wenig besser verstehen zu können. Für das erste […]

» Weiterlesen

Banalitäten – Reflexion

Ich möchte nicht bestreiten. Dass meine heutigen Zeilen. Etwas langweilig erscheinen mögen. Denn es geht um eine Banalität. So würden dies manche nennen. Und dennoch ist es mir wichtig. Den Versuch zu unternehmen. Meine Gedanken niederzuschreiben. Die öffentlichen Verkehrsmittel. Befördern täglich tausende Fahrgäste. Zu Stoßzeiten kann es eng werden. In den Stationen, Zügen und Bussen. Eine Störung sorgt für Verärgerung. […]

» Weiterlesen

Die Wahrnehmung – Reflexion

Der Anfang ihrer Krankengeschichte. Liegt mittlerweile schon viele Jahre zurück. OP’s und Strahlentherapien waren notwendig. Die auch halbwegs unkompliziert verliefen. Aber es wurde ihr stets klar kommuniziert. Dass sich der Tumor aufgrund seiner Lage. Chirurgisch nicht vollständig entfernen ließe. Auch wenn es ihr bestimmt nicht leicht fiel. Mußte sie sich damit arrangieren. Die Kontrollen zeigten in den letzten Jahren. Auch […]

» Weiterlesen

Situationen aus dem Leben – Reflexion

Ein Arbeitstag geht zu Ende. Menschenmengen in der U-Bahn. Der Zug fährt in die Station ein. Die Fahrgäste sollten zuvor aussteigen. Das sagt uns der Menschenverstand. Eine Dame sieht das offenbar anders. Sie drängt schon zuvor in den Zug. Und mitverursacht ein kleines Chaos. Aber sie hat einen Sitzplatz ergattert. Das ist das einzige was zählt. Auch im Autoverkehr staut […]

» Weiterlesen

Das Echo des Waldes – Reflexion

„Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.“So lautet ein altgedientes Sprichwort. Mit einer anhaltender Bedeutung. Es beinhaltet eine wichtige Botschaft. Die nachhaltig beschäftigen kann. Und uns auch beschäftigen soll. „Der Ton macht die Musik“Auch dieses bekannte Sprichwort. Will uns eine ähnliche Botschaft vermitteln. Die wir leider nur allzu oft übersehen. Oder auch nicht wahrhaben wollen. Diesem leidigen […]

» Weiterlesen

Die Maske – Reflexion

Die vergangenen Jahre waren. Nicht besonders leicht gewesen. Da waren gesundheitliche Probleme. Die Handlungsbedarf abverlangten. Dazu kamen familiäre Unstimmigkeiten. Und eine psychische Veränderung. Nachhaltige depressive Verstimmungen. Verbunden mit sozialem Rückzug. Freunden blieb dies nicht verborgen Und sie sprachen ihm auch darauf an. Er verweigerte sich dem nicht. Aber sie sahen sich dennoch hilflos. Etwas nachhaltig verändern zu können. Auch Psychologen […]

» Weiterlesen

Ignoranz – Reflexion

Er solle versuchen etwas leiser zu treten. Hatten ihm die behandelnden Ärzte geraten. Der Krankheitsverlauf wäre zuletzt stabil. Aber jede Form des psychischen Streß. Könne weitreichende Folgen haben. Er müsse sich eben selbst eingestehen. Dass er nicht mehr so belastbar wäre. Und dies auch seinem Umfeld vermitteln. Auch jenen die es nicht wahrhaben wollen. Die Botschaft verstand er sehr wohl. […]

» Weiterlesen

Wegschauen – Reflexion

Der Nachbarsjunge ist verwahrlost. Das sieht man doch auf den ersten Blick. Die Eltern kümmern sich nicht um ihm. Er ist verschlossen und gehemmt. Irgendwie hat man schon Mitleid mit ihm. Er wird es schwer haben im Leben. Aber was soll man da tun? Die Nachbarn anschwärzen … Sie sind doch keine Verbrecher. Und das würde auch nichts bringen. Der […]

» Weiterlesen

Unverstanden – Reflexion

Wenn man dich kennenlernt. Wird man rasch merken können. Wie ungemein wichtig es dir ist. Den Konsens in den Mittelpunkt. Einer Auseinandersetzung zu stellen. Manche schätzen dich deswegen. Aber andere haben es auch schwer. Deine Sichtweise zu verstehen. Die allzu heftige Wortwahl. Ist wohl bestimmt nicht deine Welt. Du empfindest es als Belastung. Hast du mir schon mal anvertraut. Wenn […]

» Weiterlesen

Konfliktsituationen – Reflexion

Das muss man dir schon zugestehen. So mancher lästigen Konfliktsituation. Im zwischenmenschlichen Diskurs. Die den Alltag grau einfärben kann. Hast du dich schon immer. Wenn es nur irgendwie möglich war. Sehr gekonnt zu widersetzen versucht. Du würdest dein eigenes Seelenleben. Doch nicht unnötig belasten wollen. Lautet deine simple Erklärung dazu. Da hast du schon auch Recht. Aber es ist mir […]

» Weiterlesen

Du musst etwas sagen – Reflexion

Ich hatte zuletzt die Gelegenheit. Dich ein wenig zu beobachten. Du warst in Gedanken versunken. Hast mich nicht wahrgenommen. Aber ich konnte dir ansehen. Dass du nicht ausgeglichen bist. Dass dich etwas bedrückt. Es war nicht das erste mal. Dass ich den Eindruck gewann. Es könnte dich etwas belasten. Du bist oftmals unkonzentriert. Bist aber dennoch stets bemüht. Die Maske […]

» Weiterlesen

Der Dampfplauderer – Reflexion

Er zählt zu den geselligen Menschen. Den sympathischen Charakteren. Die rasch Anschluss finden können. Denen es auch zweifellos leicht fallt. Neue Menschen kennen zu lernen. Der aber auch immer auf der Suche. Nach neuen Bekanntschaften ist. Denn das Bad in der Menschenmenge. Wird durchwegs genossen. Auch ich möchte nicht bestreiten. Seine offene und ehrliche Art. Durchwegs schätzen zu wissen. So […]

» Weiterlesen
1 2 3