Septemberregen – Tagaus, tagein…

Regen. Wolken… Meine Katzen. Sie jagen. Durch’s Wohnzimmer. Umtriebig. Als ich. Das Rouleau hochziehe. Sitzen sie. Am Fenster. Neugierig. Hungrig… Ein Blick hinaus. Schnell hat sich. Das Laub der Bäume. Verfärbt. Fast übergangslos… Als ich rausgehe. Liegen. Allerlei Fruchtstände. Von den Bäumen. Am Boden. Verstreut. Dazu… Kleine Äste… Es tröpfelt. Und die Sonne. Sie soll sich. Heute. Kaum zeigen… So […]

» Weiterlesen

Ein wenig Chaos – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. 07:30… Ich stehe auf. Schlaf. Noch in den Augen. Schalte. Die Kaffeemaschine ein. Lass den Tag herein. Durch das Fenster… Beim Kaffee. Fällt mir auf… Die Katzen. Wieder sehr umtriebig. In der Nacht. Vor allem Lily… So schnurrig. So stürmisch. So besitzergreifend! So… Soll man schlafen…! Ich sehe mich um. Im Wohnzimmer. Oh! Mann! Die Katzen… Schlafen. Nicht viel. […]

» Weiterlesen

Regensamstag – Tagaus, tagein…

Samstag früh morgens. Die Katzen. Tollen. Durch die Wohnung. Ich gähne… Müde… Nach einer Weile. Stehe ich auf. Blick… Aus dem Fenster. Dauerregen. In der Nacht. Ein Sturm. Dann setzte. Der Regen ein… Grau in Grau. Gestern noch… Heiß. Schwitzend… War ich heimgekommen. Am Abend… Laut und belebt. Die Innenstadt. Ein großes Fest… Frühstück. Was täte ich… Ohne! Meinen Kaffee! […]

» Weiterlesen

Ein wenig herbstlich – Tagaus, tagein…

Gestern. Regenfälle. Sintflutartig. Dazu Gewitter. Den halben Tag. Der Natur. Hatte das. Gut getan… Am Nachmittag. Dann wieder trocken. Spät war ich. Aus der Arbeit. Gekommen. Eine lange Woche… Heute Morgen. Wenig Sonne. Graue Wolken. Und in der Früh. Eine schwarze Kuppe. Direkt. Vor dem Haus… Mitte August. Sommer… Doch der Herbst. Er lässt schon. Etwas grüßen. Laut Wetterbericht. Soll […]

» Weiterlesen

Hitzewelle – Tagaus, tagein…

Was täte ich… Ohne… Meine Ventilatoren! Zwei brauche ich. Jetzt schon. Nächtens. Damit ich. Schlafen kann… In der Arbeit. 33°C. Ohne Worte. Die Fenster. Verdunkelt. Daheim. Wie. Im Büro… Anders… Hält man es. Nicht aus! Und morgens. Wenn ich aufstehe. Rinnt er schon… Der Schweiß… Duschen. Hilft wenig… Minuten später. Ist mir. Schon wieder. Heiß. Morgen soll es. Abkühlen. Temperatursturz! […]

» Weiterlesen

Nach dem Gewitter – Tagaus, tagein…

Morgens. 06:30 Uhr. Ich verlasse. Die Wohnung. Grau in Grau. Ein Hauch. Von Nebel. Auf der Straße. Abgerissene Äste. Zweige. Unreife Fruchtstände. Der Sturm gestern. Der wütete… Ich erinnere mich. Die Katzen. Am Fenster. Televison. Für die beiden. Von der… Aufregendsten Sorte. Ganz gebannt. Verfolgten sie. Das Geschehen… Regen. Auch heute. Merkt man noch. Dass es mal. Geregnet hat. Ordentlich. […]

» Weiterlesen

Hitzewelle – Tagaus, tagein…

Montagmorgen. Ich liege im Bett. Der Ventilator. Er surrt… Schon… Die ganze Nacht… Was täte ich. Ohne ihn? Gestern heimgekommen. Vom Kurzurlaub. Sofort… Unter die Dusche. Runter! Mit Dreck. Und Schweiß. Nur geschwitzt. Die letzten Tage. Sommer halt! Und mit… Dem kalten Wasser… Kehrte Ruhe ein. In mir. So dastehen. Erfrischt. Unbezahlbar! In diesem Juli… Die Hitze. Sie macht mir. […]

» Weiterlesen

Hitze – Tagaus, tagein…

Die Ventilatoren. Sie surren. Im Großraumbüro… Blick… Auf die Uhr. Der Zeiger. Er bewegt sich. Heute gar nicht… Scheint mir. Schweißtropfen. Kopfschmerzen… Seit Wochen… Geht das so. Und mein Wetter. Ist das nicht. Zweifellos… Temperaturen… Jenseits… Der 30°C… Immer anstrengend… Jedes Jahr. Dasselbe… Heuer… Ganz besonders… Ich fülle. Meine Wasserflasche. In der Küche… Schön kalt. Muss das Wasser sein! Dann […]

» Weiterlesen

Der Kuss vom Sommer… – Tagaus, tagein…

Als ich heimgehe. Nach der Arbeit. Blicke ich. Nach oben. Der Himmel. So blau… So faszinierend schön… Wie eine… Optische Streicheleinheit. Auf der Seele! Kommt mir vor… Dazu Vogelgezwitscher. Und der Duft. Von Heu. Die Wiese. Vor dem Schloss. Frisch gemäht… Sommer… Erinnerungen. Als ich. Ein Kind war. Vor vielen Jahren… Im Mühlviertel. Eine Wiese. Direkt. Vor dem Haus. Und […]

» Weiterlesen

Sommerzeit – Tagaus, tagein…

Jetzt ist er da. Der Sommer. Mit Allmacht… Kaltes Wasser. Kalter Saft. Hilft alles nichts. Der Schweiß fließt… Schön schattig. In der Wohnung. Dank des Rouleau. Aber 27° C. Die spürt man einfach… Die Katzen schlafen. Suchen… Kühlere Plätze. Den Pelz. Den können sie. Nicht wechseln. Gegen ein… Luftigeres Kleid… Selber flüchte ich. Ins Bad. Oft. Dusche kalt. Bade… So […]

» Weiterlesen

Pfingstputz – Tagaus, tagein…

Ich sauge die Wohnung. Die Katzen… Eingesperrt. Im Bad… Ich schwitze. Der Schweiß… Er fließt. In Strömen… Nach einer… Halben Stunde… Fertig. Die Katzen… Kommen wieder. Ins Wohnzimmer. Cherie war. Hinter… Der Waschmaschine. Versteckt. Er fürchtet sich. Ja immer. So sehr… Ich sehe mich um. Der Kratzbaum. Er steht. Gestern… Gleich aufgebaut. Die Fenster. Geputzt. Was für eine… Schufterei! Gestern. […]

» Weiterlesen

Maistürme – Tagaus, tagein…

Freitagabend. Wochenende. Nach einem… Langen Tag. In der Firma… Zermürbend… Müde bin ich… Richtig müde. Und auf einmal… Der Sturm. Fast wie… Aus dem Nichts… Die Bäume… Gebeugt… Wolkenfetzen… Grau… Dabei war der Tag. Schön. Sonnig. Heiß… Ein Gruß. Vom Sommer. Eine starke… Umarmung… Des Mai… Vergessen… Am Abend… Als der Sturm… Tobte… Auch heute. Heftige Böen… Der Himmel… Wolkenverhangen… […]

» Weiterlesen

Muttertag – Tagaus, tagein

Wieder… Ein Werbeslogan. Zum Muttertag. Über ein Jahr… Danach… Nervt es einfach. So richtig weh… Tut es nicht. Das stimmt schon. Aber… Die Reizbarkeit. Sie steigt… Und… In den Geschäften… Pralinen. Orchideen. Zimmerpflanzen. Im Muttertagsmix. In allen Geschäften. Beim Diskonter. Im Supermarkt. Beim Floristen. Und das Geschäft. Es geht gut. Und selber… Vergaß ich. Ja auch nie. Auf diesen Tag. […]

» Weiterlesen

1. Mai – Tagaus, tagein…

Feiertag. 1.Mai. Sonnig ist es… Kurz nach acht. Noch ein wenig dösen… Aber ein… Dringendes Bedürfnis… Lässt… Keinen Aufschub… Mehr zu! Dann hat mich. Der Tag! Ein Blumentopf. Liegt… Auf dem Boden… Erde verstreut… Ich seufze… Meine Katzen. Sehr umtriebig! Frühstück. Kaffee. Ein Weckerl. Mit Marmelade… Die Katzen… Tollen weiter. Durch die Wohnung… Eine Email… Von… Meinem liebsten Menschen… Aufgeweckt. […]

» Weiterlesen

Winter im Frühling – Tagaus, tagein…

Regen. Schneeregen. Kalter Wind… Die Winterjacke… Die Mütze… Ich habe sie… Ausgepackt. Auch wieder… Verrückte Welt! Heiße Sommer. Unerträglich fast schon… Immer wieder… Aber auch Ostern… Im Schnee… Und jetzt auch… Ende April… Ich erinnere mich… 2.Mai 1985. Schriftliche Matura… Bitter kalt. Am Morgen. Und leichter Schneefall. Es gibt. Solche Jahre. Auch im Zuge. Der Klimaerwärmung… Meine Katzen… Registrieren das… […]

» Weiterlesen

Osterurlaub – Tagaus, tagein…

              Budapest. Urlaub mit… Meinem liebsten Menschen. Das zweite Mal. Nach Prag. Im Herbst… Mit Pannen… Fängt es an. Falscher Zug. Der Taxifahrer. Zockt uns ab. Aber egal! Wir stürzen uns. Ins Getümmel. Touristen Busse Hop on… Hop off… Gute Idee! So lernen wir. Die Stadt. Schnell kennen… St. Stephan Basilika. Karfreitagslithurgie. Donaupromenade… Auch […]

» Weiterlesen

Zurück im Alltag… – Tagaus, tagein…

Der Urlaub… Ist vorbei. Sonntagabend. Angekommen. Im Alltag. Regen. Wind. Und meine Katzen… Wohlauf! Das ist mal… Das Wichtigste. Am nächsten Tag… Nur im Pyjama. Ein Schaumbad. Duftig. Erfrischend. In der Früh. Die Katzen. Wie gehabt. Cherie… Auf der Waschmaschine. Lily. Am Badezimmerteppich… War nicht leicht. Für die Kleinen. Ohne mich. Aber das Chaos. Es hält sich. In Grenzen… Die […]

» Weiterlesen

Shopping-Tour – Tagaus, tagein…

Frühlingsgefühle. Wenn die… Natur erwacht… Lebt auch… Der Mensch… Wieder auf… Frühling! Und das Bedürfnis… Aufzustehen… Neue Farben… Neue Kleidung… Auch das… Braucht der Mensch… Also zieht es mich. In ein Geschäft… In der Nähe. Pastellfarben… Grün… Türkis… Rosa… All das… Tut… Der Seele gut… Gerade… Eine Frau… Braucht… Neue Garderobe… Um wieder… Sie selbst… Zu werden! So viel Auswahl! […]

» Weiterlesen

April! – Tagaus, tagein…

Der kleine Baum. Gegenüber… Beim Schloss. Steht. In voller Blüte! Ganz in Weiß! Weiter vorne. Tulpen. Märzenbecher… Frühlingsgefühle. Bekomme ich. Wenn ich mich. Da. So umsehe. Auch wenn Wolken… Immer wieder… Den blauen Himmel… Verdunkeln… Es regnet noch nicht. Und die Vögel… Sie jubilieren… Vielstimmig… Keine kahlen Bäume… Mehr… Frisches Grün… An den Ästen. Und Zweigen… Forsythie blüht. Strahlt förmlich. […]

» Weiterlesen

Gips weg! – Tagaus, tagein…

Was…! Für ein herrlicher Morgen! Ich gehe heim. Von der… Straßenbahnhaltestelle. Blauer Himmel! Liebkost. Von der Sonne. Vogelzwitschern. Fröhlich. Verspielt… Lebensfroh! Montagmorgen. Und der Gips. Er ist weg! Nach einer Woche. Eine Entzündung. Im Ellenbogen! Tennisarm! Die Diagnose! Aber… Morgen wieder… In die Arbeit. Fast freue ich mich. Drauf. Raus aus… Meinen vier Wänden. In denen ich… Gefangen war. Okay. […]

» Weiterlesen

Frühlingsregen – Tagaus, tagein…

Freitagnachmittag. Ich komme heim. Von der Arbeit. Begrüße. Die Katzen… Ich kippe. Die Fenster. In der Wohnung. Dass der Frühling. Hereinkann… Eine Tasse Kaffee! Darauf habe ich mich. Schon. Den ganzen Tag. Gefreut! Goldgelb. Und süß… So liebe ich ihn! Die Sonne. Die am Vormittag. Noch schien… Weicht… Den Wolken… Ich genieße. Das heiße Getränk… Während… Die Katzen fressen… Überall […]

» Weiterlesen

Zentralfriedhof – Tagaus, tagein…

Sonntagvormittag. Wir stehen. Am 2. Tor. Des Zentralfriedhofs. Mein liebster Mensch. Und ich… Sonntag… Einmal anders… Luegerkirche… Wir zünden. Lichter an. Verharren… Momente… Der… Inneren Einkehr… Und der lange Weg. Über den… Zentralfriedhof… Nimmt… Seinen Ausgang… Der… Zweitgrößte Friedhof. Europas. Besungen… Von Wolfgang Ambros… Man kann sich. Schon verlaufen… Hier… Der weiße Flügel… Hier ruht. Udo Jürgens… Unvergessen… Nicht weit […]

» Weiterlesen

Der letzte Weg – Tagaus, tagein…

Begräbnis. Aschermittwoch. Ein wenig Sonne. Kalter Wind… Wir frösteln. Wenige Leute. Haben sich. Eingefunden… Verwandte. Freunde… Begleiten ihn. Auf… Dem letzten Weg… Die Enkel. Sind. Bei einer Verwandten. Sie verstehen nicht. Nicht so richtig… Der Opa… Ist nicht mehr… Nach langem Leiden… Heimgekehrt. Zu seiner Frau. Die vor 10 Jahren. Starb. Fast. Auf den Tag genau… Damals… Herausgerissen. Aus der. […]

» Weiterlesen

Frühlingshaft – Tagaus, tagein…

Nebel. Heute Morgen. Und… Die Nachricht… Vom Tod… Erwartet… Und doch nicht… Nach langem Leiden… Hochnebel. Wolken… Grau in Grau… Passt… Zum Tod… Betroffen… Trinke ich. Meinen Frühstückskaffee. Recht umgänglich. War er nie. Und doch… Sein Tod… Macht nachdenklich… Aber nun. Wird es doch. Mittag. Und der Nebel… Die Wolken… Sie weichen… Sonne! Sie taucht. Das Wohnzimmer. In warmes Licht. […]

» Weiterlesen

Die Taufe – Tagaus, tagein…

4. Februar. Schlosskapelle. Traun. Ein neuer Erdenbürger… Mein Großneffe… Wird getauft. Die Familie. Freunde. Versammelt. Der Täufling. Relativ ruhig. Nicht sehr laut… Feierliche Stimmung. Freude… Ich sitze da. Erste Reihe… Erinnerungen. Als ich. Taufpatin war. Von. Der jüngsten Schwester. Meines Neffen. Es gibt Fotos… Dauerwelle. Rote Locken. Ja… Lange her… Ich muss lächeln… Das war damals. In der Kirche. In […]

» Weiterlesen

Ein besseres Jahr? – Tagaus, tagein…

2017. Wir sind schon… Mitten drin… Vor einem Jahr. Mutter verstorben. Die Narbe frisch. Damals. Sie schmerzte heftig… Dann ging Petite. Die Unvergleichliche… So unerwartet. Wie die Mutter… Große Sorge… Um den… Liebsten Menschen… Und dann selber… Die Nieren… Schlechte Werte… Die einzige Hoffnung. Im Herbst! Wird’s besser! Waage-Jupiter! Mein Glückszeichen… Jetzt… Haben wir Jänner. Und manches. Wurde besser. Tatsächlich. […]

» Weiterlesen

Neujahrsputz – Tagaus, tagein…

Schnee. Kälte. All das. Lockt mich nicht. Katzenchaos. In der Wohnung. Ich muss einmal. Sauber machen. Richtig. Das nehme ich mir. Schon eine Weile. Vor. Es ist. Viel zu tun… Ich plage mich. Durch den Tag. Teppich klopfen. Kehren. Saugen. Wischen… Umtopfen. Waschbecken. Badewanne. Wo noch…! Ein Schritt. Nach dem anderen. Müll muss raus. Immer wieder. Schon toll. Was weitergeht. […]

» Weiterlesen

Nachweihnachtlich – Tagaus, tagein…

Ich komme. Nach Hause. 25. Dezember. Am frühen Abend… Ich war eingeladen. Bei der Familie. Meiner Schwester. Feiern. Am Hl. Abend. Mit den Kindern. Und das Besondere… Ich durfte. Den Baum aufputzen. Wie all.. Die vielen Jahre… Zuvor… Anders… War es trotzdem. Natürlich… Aber es half. Gegen. Die Leere. In mir. Knapp ein Jahr. Nach. Dem Tod. Unserer Mutter… Und […]

» Weiterlesen

Vorweihnachtlich – Tagaus, tagein

Sonntagabend. Schneefall. Große Flocken. Fast… Konnte ich es. Nicht glauben. Aber die Meteorologen. Winkten ab. Kein weißes Weihnachten. In Sicht. Keine Chance… Und Mittag. Am Montag. Ist der Schnee. Auch wieder weg… Warum auch träumen… Von der… Weißen Weihnacht? Stattdessen. Hebe ich. Zum xten Mal. Den… Kleinen Christbaum. Auf. Den ich. Auf eine Kommode. Gestellt habe. Die Katzen. Werfen ihn […]

» Weiterlesen

Weihnachts-Shopping – Tagaus, tagein…

Maria Empfängnis. Feiertag! Und ich… Mache mich. Auf den Weg. In die Stadt. Weihnachtseinkäufe. Speziell. Für meinen Bruder. Möchte ich. Heute. Fündig werden. Ich steige. In die Straßenbahn. Gar nicht voll. Meine Gedanken. Sie schweifen… Grau ist es. Draußen. Nebel. Glatte Straßen. Zumindest teilweise. Gar nicht so ohne… Mozartkreuzung. Ich steige aus. Kurz nach 10:00 Uhr. Und die Straßen… Spärlich […]

» Weiterlesen

So a saudummer Tag… – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. Überstunden. Ich muss… In die Arbeit… Als das Handy… Läutet… Verdränge ich es. Zuerst. Nein… Das ist nicht. Für mich. Nein… Ich darf… Ausschlafen… Siedend heiß… Überfährt es mich. Schließlich… Nein! Darf ich nicht! Stress am Morgen. Die Katzen… Gefüttert. Frühstück… Und dann.. Außer Haus. Die Straßenbahn… Fährt mir. Vor der Nase. Davon! Shit! Ich warte… Auf die nächste… […]

» Weiterlesen

Allerheiligen – Tagaus, tagein…

Nebel am Morgen. Ich kuschle mich. Unter die Decke. Die Katzen… Umtriebig. Streiten… Miteinander… Mich fröstelt. Angenehm… Ich schließe. Die Augen… Aber ich weiß. Ich kann. Nicht mehr schlafen… Allerheiligen. Ist heute. Arbeitsfrei. Aber… Weit mehr. Als das alleine… Auf dem Tisch. Ein Foto. Meiner Eltern. Mein Vater. Gezeichnet. Von Krankheit. Meine Mutter… Sie hätte. Einen Friseurbesuch. Nötig… Gemeinsame Erinnerung. […]

» Weiterlesen

Nebel – Tagaus, tagein…

Gestern. Ein Herbsttag. Mit Charme. Sonne… Bunte Blätter. Blauer Himmel… Aber heute… Nebel. Am Morgen. Ein grauer Umhang. Hängt. Über dem Land. Dazu Wolken. Und als ich. Ins Mühlviertel fahre… Folgt er mir. Der Nebel… Kalt ist es. An diesem Sonntag. Wirklich kalt. Schnell… Setze ich. Meine Schritte. Auf der Straße. Ich eile. Einer Tasse Kaffee. Entgegen. Sie wird mich. […]

» Weiterlesen

Herbstgefühle – Tagaus, tagein…

Verwandtschaftsbesuch… Ich fahre. Mit der Straßenbahn. Sonnenschein… Der Nebel… Er ist gewichen. Ganz schnell! Ich blicke hinaus. Bäume… Goldenes Laub… Einfach Prachtvoll. Kaum kann ich mich. Satt sehen. Der Herbst… Eine schöne Zeit. Bunt. Wie der Frühling. Golden… Lebensfreude. Überkommt nicht. Ist es nicht schön… Diesen Tag. Zu genießen? Sich einfach. Nur freuen. Am Leben… Meine Blicke. Sie schweifen… Später. […]

» Weiterlesen

Kreislauf des Lebens – Tagaus, tagein…

Tage schon… Fiebern… Am 6. Oktober. Der… Errechnete Geburtstermin. Aber noch… Lässt sich. Das Baby Zeit… Ja… Ich werde… Großtante… Es ist fast… Wie Oma werden… Meine ich. Und heute Morgen… Sonntag… Die ersehnte Nachricht… Samt Foto… Der Kleine… Wurde geboren! Ein… Ordentlicher Racker… Über 4 kg schwer… 53 cm groß… Wunschkind. Schade… Dass das… Die Uroma… Nicht mehr… Erlebt […]

» Weiterlesen

Herbsttag… – Tagaus, tagein…

Regen am Morgen… Graue Wolken… Wie ein Filter. Hat sich. Der Regen. Auf die Umgebung. Gelegt… Die Bäume. Vor dem Fenster… Noch recht grün… Verstohlen… Schleicht sich. Ein wenig Gelb. Und Braun… Ins Laub… Lange… Habe ich. Heute geschlafen… Die Müdigkeit… Sie hat mich. Im Griff. Noch sehr fest… Die Katzen… Sie tollen. Durch die Wohnung… Wie immer… Ist Chaos… […]

» Weiterlesen

Extraschicht – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. Ich muss arbeiten. Ausnahmsweise… Dabei wäre es. Noch… So gut… Im Bett… Auf… Ins Bad… Zähne putzen… Mein Gesicht. Es starrt mich an. Wie… Eine Fremde… Verschlafen… Mit… Zerzausten Haaren… Ich gähne… Später Frühstück… Der Kaffee… Knäckebrot… Ein schöner Tag. Fällt mir auf. Aber ich muss mich. Auf… Den Weg machen. Katzen weggesperrt. Von. Der Wohnungstür… Die Straßenbahn… Kommt […]

» Weiterlesen

Spätsommer… – Tagaus, tagein…

So ein… Blauer Himmel! Ich bleibe stehen. Betrachte. Das Himmelsblau… Makellos. Keine Wolke… Nur die Kraft. Des Blau… Unwiderstehlich! Selten sah ich. In diesem Sommer… So einen Himmel… Prachtvoll. Sommerlich… Bisher. Immer Wolken. Regen… Gewitter… Unwetter… Meine Fenster. Können. Ein Lied. Davon singen. Aber jetzt… Da es… Herbst wird. Schön langsam… Bäumt sich. Der Sommer. Auf. Noch einmal. Plötzlich. Hat […]

» Weiterlesen

Herbstlich – Tagaus, tagein…

Der Himmel. Irgendwie… Nicht mehr. So blau… Wie im Juli… Wolkenbahnen… Immer wieder… Und. Wenn mich… Eine Windbrise… Erfasst… Fühlt sich das… Kühl an… Wird schon Herbst? Frage ich mich. Unterwegs. Im Mühlviertel. Auf… Dem Weg. Ins Elternhaus… Mag sein… Vielleicht. Ist mir aber… Auch nur. Wie Herbst… Weil ich selber… Nicht mehr. Jung bin… Gesundheitlich. Angeschlagen… Unsicher… Besser… Verunsichert… […]

» Weiterlesen

Weihnachtsgefühle – Tagaus, tagein…

Die Katzen! Wie ein Blitz. Sausen sie. Durch die Wohnung. Räumen. Den Schreibtisch ab. Beinahe völlig… Was ist da… Wieder… Gefallen…? Die Katzen flüchten. Ich hebe auf… Und… Auf einmal… Habe ich. Weihnachtskarten. In der Hand. Ich halte inne… Da… Die Erinnerung… An… Letztes Weihnachten… Das letzte… Mit. Unserer Mutter… Was niemand. Ahnen konnte. Außer… Ihr selbst… Vielleicht… Der Baum… […]

» Weiterlesen

In mir ist Nacht… – Tagaus, tagein…

Pflasterspektakel. Munteres Treiben. Auf. Den Straßen… Stelzengeher… In. Bunten Verkleidungen. Ich blicke. Ihnen nach. Ein paar Fotos. Schnappschüsse! Mir ist heiß. Ich bin müde. Ein wenig. Kraftlos… Das… Schwüle Wetter? Vielleicht… Aber… Mehr als das… Die Seele… Ich fühle mich. Allein. Mitten. In dem. Munteren Treiben. Fröhliche Menschen. Die lachen. Die sich freuen. Auf. Die Artisten… Leere… Irgendwie. Bin ich. […]

» Weiterlesen

Die wilde Jagd – Tagaus, tagein…

Vorsichtig. Öffne ich. Die Wohnungstür. Einen Spalt. Blicke rasch. Nach links. Und nach rechts… Niemand. Zu sehen! Dann schließe ich ab. Erleichtert… Da! An. Der Wohnzimmertür! Die Kleinen! Ich mache auf. Sie stürmen. Heraus. Beschnuppern mich. Dann stürmen sie. In den Flur! Ich lächle… Das Lächeln. Erstirbt! Als ich. In das. Wohnzimmer trete. Was wieder… Alles. Am Boden liegt! Der […]

» Weiterlesen
1 2 3