Hopfen und Malz verloren… – Gedankensplitter

Kopfschüttelnd las Ingrid.
Den Kommentar.
Von Reinhard.
Auf Facebook!
Nimm deine…
Rosarote Brille ab!
Du merkst nichts.
Oder säufst du?
Reinhard war ihr Cousin.
Verkrachte Familienverhältnisse.
Ein Chaot.
Wie er im Buche stand.
Anfällig für Troubles…
Dem man…
Immer wieder.
Unter die Arme.
Greifen musste.
Aus dem Schlamassel helfen.
Oft waren es…
Geldsorgen.
Aber auch anderes.
Praktisch veranlagt.
War er…
Bestimmt nicht.
Und wegen seiner…
Tristen Kindheit.
Hatte sie, Ingrid.
Sich öfter.
Seiner angenommen.
Im Grunde war.
Kein schlechter Mensch.
Einfach ein wenig dumm…
Und Freunde.
Hatte er.
Auch kaum welche.
Sie verstand schon.
Er war…
Ein Außenseiter.
Der Anschluss suchte.
Verzweifelt…

Aber das alleine.
Gab ihm kein Recht.
Sie zu beleidigen.
Sie herunterzumachen.
Vor seinen Kumpanen.
Auf Facebook.
Es ging um Corona.
Was sonst.
Verschwörungstheorien.
Die Märchen.
Über die Weltherrschaft.
Der Maskenproduzenten.
Die das große Geld.
Machen wollten.
In dem sie.
Die Weltwirtschaft.
In den Ruin stürzten.
Stichwort Lockdown.
Völlig weltfremd.
Diese Theorien.
Aber Reinhard postete sie.
Auf seinem Facebook Account.
Und wenn sie.
Ingrid.
Ihn zurecht wies.
Ihm widersprach.
Wurde er frech.
Und keck.
Zum Gaudium.
Seiner Kumpane.
Die das liken.

Irgendwann.
War ihr das.
Zu Bunt geworden.
Sie hatte Reinhard.
Gesperrt.
Und blockiert.
Überall.
Auch das Telefon.
Sie musste sich nicht.
Auf dieses Niveau.
Begeben.
Auch wenn ihr.
Klar war.
Dass Reinhard.
Eigentlich nur.
Diesen schlechten Freunden.
Im Dunstkreis.
Von Verschwörungstheoretikern.
Imponieren wollte.
Aber alles hatte.
Seine Grenzen.
Für eine Weile.
Hatte sie.
Genug von ihm.
Wenn er wieder…
Normal geworden war…
Wenn er erkannte…
Dass er nur…
Vor den Karren.
Von schlechten Leuten.
Gespannt.
Worden war.
Konnte man wieder.
Reden mit ihm.
Nüchtern und sachlich.
Vorher nicht!

Und sie wusste.
Er würde kommen.
Früher oder später.
Er zog.
Das Chaos ja an…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.