Wird es jemals anders? – Gedankensplitter

Freitagnachmittag.
Walter streckte sich.
Trank den …
Letzten Rest.
Vom Automatenkaffee.
Und warf den Becher.
In den Papierkorb!
Treffer!
18:00 Uhr.
Es wurde Zeit.
Dass er heimging.
Die Kollegen.
Waren…
In den letzten Stunden.
Langsam ausgeflogen…
Der Chef hatte.
Einen Auswärtstermin.
Walter wusste.
Selber nicht.
Warum er…
Keine Anstalten machte…
Aufzubrechen…
War es…
Die leere Wohnung.
Am Stadtrand.
In der ihm…
Die Decke.
Auf den Kopf fiel?
Mit sich allein.
Wo er…
Seinen Gedanken.
Nicht ausweichen konnte…
Die ihn…
Mit der Sinnlosigkeit…
Seines Lebens…
Konfrontierten?

Vielleicht.
Vorher noch.
Ein Lokal.
In der Innenstadt.
Ein paar Bier.
Vielleicht…
Ein Abendessen…
Womöglich…
Eine Zufallsbekanntschaft…
Die er mitnehmen konnte…
In die leere Wohnung…
Wenigstens…
Für eine Nacht…
Oder…
Ein Schicksalsgenosse…
Ein Gespräch.
Den Ballast…
Von der Seele reden…
Der sich aufgestaut hatte…
In den Monaten.
Seit Julia…
Ihn verlassen hatte…
Kein spezieller Anlass.
Sie hatten halt.
Immer weniger.
Miteinander gesprochen.
Nicht mehr…
Miteinander…
Sondern…
Nebeneinander…
Gelebt hatten…
Sprachlosigkeit.
Nachdem sich…
Erneut…
Ein Kinderwunsch…
Zerschlagen hatte…

Julia fehlte ihm.
Aber wenn er…
Darüber nachdachte.
Dass er Julia…
Einmal anrief…
Sie wiedersehen…
In die Arme nehmen…
Wovon er…
Oft träumte…
In…
Schlaflosen Nächten…
Dann starrte er.
Das Smartphone an.
Es fehlte ihm.
An den Worten…
Was sagen…
Wenn sie abheben würde?
Was?
Er wusste es nicht.
Und darum…
Ließ er es bleiben…
Walter zog sich.
Die Jacke an.
Drehte…
Den PC ab…
Und verließ das Büro…
Müde ging er…
Die Treppen hinunter.
Die Tür hinter ihm.
Fiel ins Schloss…
Und die…
Ganze Wucht des Abends…
Überfiel ihn…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.