Rosmarin in Olivenöl eingefroren – Christina’s Küchengedichte

Rosmarin schmeckt zu Huhn und zu Fisch Auch zu Kartoffeln kommt er mir gern auf den Tisch Bisher trocknete ich zum Konservieren Doch jetzt wollte ich was Neues probieren Die Nadeln hab ich ein wenig zerkleinert Und mit etwas Zitronensaft verfeinert Olivenöl dazu natürlich ein Gutes Und dann verteilt man dies frohen Mutes In Eiswürfelbehälter befüllt knapp zum Rand War […]

» Weiterlesen

Freunde – Philosophien

Den sicheren Freund. Erkennst du… In unsicherer Sache… Freunde! Was wäre… Das Leben… Ohne sie? Sie sind. Das Salz. In der Suppe. Des Lebens. Meine ich. Denn sie… Bleiben oft. Im Gegensatz. Zur Ewigen Liebe. Oder das. Was man dafür hielt… Oder doch nicht? Auch Freundschaften. Können. Ein Ablaufdatum haben. Nicht immer. Hält das Band. Das einst. So fest geknüpft […]

» Weiterlesen

Zufriedenheit – Philosophien

Was braucht… Der Mensch… Um glücklich zu sein? Diese Frage. Beantwortet wohl. Jeder anders… Ich für mich. Kann da nur sagen… Relativ wenig… Ein gemütliches Heim. Meinen Job. Mit gesichertem Einkommen. Für’s Herz… Meinen liebsten Menschen. Meine Familie. Meine beiden Stubentiger. Wenig Luxus. Kein Auto. Aber halt. Die Grundausstattung. Computer und Internet. Zwei Smartphones. Davon ein Diensthandy. TV und Radio. […]

» Weiterlesen

Meinungsfreiheit – Philosophien

Was heißt… Meinungsfreiheit… Eigentlich…? Darf man die Meinung… Eines Menschen… Nicht mehr kritisieren… Wenn er sie… Kund getan hat… Auch wenn man… Entschieden… Anderer Meinung ist? Natürlich nicht. Die Meinungsfreiheit. Sie lebt. Von der Vielzahl. Der Meinungen. Und natürlich. Können sie sich… Widersprechen… Das gehört dazu. Das ist legitim. In einer Demokratie… Und momentan… Dürfen wir die… Noch genießen… Ich […]

» Weiterlesen

Katzenschlacht – Tagaus, tagein…

Samstagfrüh. Was ist das? Ich werde wach. Setze mich auf. Blicke um mich. 05:00 Uhr früh. Die Katzen. Toben… Durch die Wohnung. Teppiche! Verwirbelt. Lily jagt. Cherie. Der Kater. Dann wieder. Seine Schwester. Ruhe! Ich erhebe. Meine Stimme. Die Katzen stoppen. Eine Millisekunde. Dann geht. Die Runde munter weiter. Durch das Wohnzimmer. Ruhe! Ich stehe auf. Cherie kommt. Sofort zu […]

» Weiterlesen

Der schönste Geburtstag! – Tagaus, tagein…

7. September! Wieder… Ein Jahr älter. 50 bin ich. Mittlerweile. Schon ein paar Mal. Geworden… J Aber heuer… Etwas ganz Besonderes… Schon am Freitag. Bekocht in der Arbeit. Von der Kollegin! Apfelkuchen! Für mich… Dazu… Ein Gläschen Sekt. In der Pause. Wir stoßen an. Auf mich! Beschwingt… Fahre ich heim. Von der Arbeit… Ich reite… Auf einer Woge… In den […]

» Weiterlesen

Was die Zukunft bringt… – Philosophien

Wir sitzen. Beisammen. In der Arbeit. Ein Kollege. Wird verabschiedet. Hat seinen… Letzten Tag. In der Firma… Wir stoßen an. Wir lassen ihn. Hoch leben. Dazu noch… Ein Gedicht. Aus meiner Feder… Für ihn. Der Kollege. Sichtlich gerührt. Bewegt. Bedankt er sich… Ich bin ruhig. Fast ganz still… Beobachte die Szenerie. In meinem Innersten… Kreisen die Gedanken… Nächstes Jahr… Vielleicht […]

» Weiterlesen

Auf dem rechten Auge blind… – Gedankensplitter

Horst saß. Vor dem Computer. Facebook. Twitter. Das alles. Interessierte ihn. Brennend. Und… Immer wieder. Tat er ausführlich. Seine Meinung. Kund. Auf verschiedenen Portalen. Redete mit! Politisch… Ließ er niemanden. Im Zweifel. Über sich. Die neue Regierung. Die hatte er. Gewählt. Und die tat. Ihre Arbeit. Ganz… Nach seinem Sinn! Zwölfstundentag? Das wurde doch. Nur aufgebauscht. Von den Linken. Für […]

» Weiterlesen

Geistiger Dünnschiss – Gedankensplitter

Sven zündete sich. Eine Zigarette an. Wütend. Paffte wild. Bis er hustete… Frank war einfach. Unverschämt. Ein vorlauter Kerl! Was der sich. Wohl. Gedachte hatte. Als er ihm. Vorhin. Im Büro. Das alles. An den Kopf. Geworfen hatte? Vermutlich nichts. Völlig geistlos! Um nicht zu sagen… Geistiger Dünnschiss! Zitternd. Dämpfte er. Die Zigarette aus. Zündete sich. Eine neue an… Er […]

» Weiterlesen

Sie ist weg! – Gedankensplitter

Armin wachte auf. Verschlafen. Tastete er. Neben sich… Aber da war nur. Der Polster. Die leere Hälfte. Des Bettes. Aus der Traum… Carina war weg. Genau. Und sie würde. Nicht mehr. Zurückkommen. Aus, vorbei. Nicht nur weg. Aus seinem Bett. Sondern auch… In eine andere Firma. Gründlich. Wohlüberlegt. Quasi… Nägel mit Köpfen. Gemacht! Armin setzte sich auf. Starrte… Ins Leere. […]

» Weiterlesen

Herbstlich – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. Ich schlafe. Höre die Katzen. Neben mir… Mich fröstelt… Ich kuschle mich. Unter die Decke… Mich fröstelt…? Richtig. Ich reibe mir. Die Augen… 06:30 Uhr… Oder so… Noch einmal. Drehe ich mich um. Tauche unter. Die Decke. Die Katzen miauen. Springen auf mich. Reiben sich. An mir… Sie sind hungrig. Ganz klar… Mit Schlafen… Ist es vorbei. Schließlich… Stehe […]

» Weiterlesen

Ohne Reue… – Reminiszenzen

In meinem Horoskop… Da findet sich. Der Hinweis… Von den schrägen Vögeln… Die mich… Manipulieren möchten… Die mich… Beeinflussen möchten… Und ausnutzen! Zweifellos. Gab es. Da manche. Die sich. Meine Fähigkeiten. Zu nutze. Machen wollten. Die mich gern. In ein Leben. Gedrängt hätten. Das mir. Nicht gut getan. Hätte! Bauern. Wollte man mir. Ins Bett legen. Immer wieder. Heute kann […]

» Weiterlesen

Unzumutbar! – Gedankensplitter

Jochen drehte sich weg. Im Büro. Schüttelte den Kopf. Seine Kollegen. Wandten sich ab. Von ihm. Seit er sich. Von Gerda. Getrennt hatte. Sie sagten zwar. Nach außen hin. Nichts zu ihm. Aber… Er hatte. Mitbekommen. Wie ihn manche. Hinterrücks… Kritisierten… Lässt seine Frau… Im Stich… Mit drei Kindern… Und Brustkrebs! Diese Kollegen. Hatten keine Ahnung! Gerdas Launen. Seit der […]

» Weiterlesen

Unerwartet… – Gedankensplitter

Heinz setzte sich. An seinen Schreibtisch. Scheinbar ungerührt. Ein paar Kollegen tuschelten. Seitenblicke. Sie konnten es sich… Denken! Ging ihm. Durch den Kopf. Der Chef hatte ihn. Gekündigt. Vor… Einer halben Stunde. Ins Büro gerufen. Knapp und kalt. Sparmaßnahmen. Zwei andere… Hatte es… Auch getroffen… Fast mechanisch. Arbeitete er, Heinz. Weiter. Er las eine Email. Begriff allerdings. Den Inhalt nicht. […]

» Weiterlesen

Ich will meine Ruhe! – Gedankensplitter

Klemens lief. Die Treppen hinunter! Na so was! Das war ja. Eine Abfuhr gewesen! Vor fünf Minuten. Hatte er. Sebastian. Einen Bekannten. Heraus geläutet. Sebastian. War arbeitslos. Schon… Ein paar Monate. Und… Er lief Gefahr… Den Anschluss. Zu verlieren! Er, Klemens. Wollte reden mit ihm. Aber Sebastian. Hatte ihn nur. Entgeistert. Angeblickt. Verschlafen… Hatte er. Ausgesehen. Vermutlich hatte er, Klemens. […]

» Weiterlesen

Endlich Regen! – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. Viel zu früh. Aber Lily. Ist bei mir. Überschüttet mich. Mit Zärtlichkeiten. Schnurrt. Reibt sich an mir. Besteigt mich… Angenehm. Habe ich geschlafen… Und endlich. Brauche ich. Die Fenster. Nicht mehr verdunkeln. Keine Sonne. Die in die Räume… Brennt… Dafür zeigt. Das Tageslicht… Ganz genau. Wird wieder Zeit. Ordentlich. Zu putzen. Das Halbdunkel. Der vergangenen Wochen. Täuschte meine Augen! […]

» Weiterlesen

Das Fiasko mit der Tierärztin – Lily & Cherie – Die Katzenbande

Ich sehe den Katzen. Zu. Wie sie fressen. Gemeinsam. An der Schüssel. Mit Appetit! Ich bin so froh. Dass es ihnen. Wieder gut geht! Montagabend. Ich komme heim. Von der Arbeit. Erbrochenes. Der Katzen. Im Flur. Und im Wohnzimmer. In der Nacht. Erbricht Lily. Am Morgen dann Cherie… Zeit. Die Tierärztin zu rufen. Ich sperre. Die beiden. In den Tragekorb. […]

» Weiterlesen

Im Frieden auseinander… – Gedankensplitter

Kurt zahlte. Schüttelte Iris. Die Hand. Spontan. Umarmte er sie. Drückte sie. Ganz fest. Komm gut heim! Ich ruf dich an. Wenn ich… Die Kinder hole… Er winkte ihr. Als sie. Hinausging… Lächelnd… Kurt blickte ihr nach. Nickte zufrieden. Das war. Nötig gewesen. Schon lange. Heute Abend. Hatte Iris und er. Sich ausgesprochen. Richtig. Nach der Trennung. Und wie gut… […]

» Weiterlesen

Zahnlos – Gedankensplitter

Michael schüttelte. Den Kopf. Adriana. Hatte ja wieder. Viel Unsinn. Zum Besten. Gegeben. Bei dieser Feier! Ihre Ansichten. Provozierten. Ganz gezielt. Noch dazu. Hatte sie. Auch an… Diesem Abend… Wieder… Genug getrunken gehabt. Da war sie mutig! Und Sven. Ihr Freund. Hatte dazu. Geschwiegen. Verlegen gelacht. Und nicht einmal. Im Ansatz… Widersprochen! Alkohol. Oder Drogen. Am Steuer…? Bestimmt! Kein Kavaliersdelikt. […]

» Weiterlesen

Auseinander gedriftet… – Gedankensplitter

Marlies betrachtete. Das Smartphone. Ein Anruf. Von Marie. In Abwesenheit! Und eine Nachricht. Auf der Mailbox… Hallo Marlies! Wie geht’s dir? Ruf mich doch zurück… Marlies seufzte. Eigentlich. Hatte sie. Keine Lust dazu. Was reden? Mit Marie? Ihr zuhören… Wie sie erzählte… Was für ein. Toller Mann… Alexander war… Ihr Freund… Nicht dass sie. Marie ihr Glück. Nicht gönnen würde… […]

» Weiterlesen

Aprikosenkuchen – Christina’s Küchengedichte

Aprikosenkuchen ist schneller gemacht Als meine Füß‘ mich zum Bäcker gebracht Ich mixe in Schüssel Zucker, Mehl, Eier Ein Viertelpfund Butter Das taugt gut zur Feier Von einer halben Zitrone der Saft Dazu etwas Sahne Gleich ist es geschafft Aprikosen halbieren, in Springform gefüllt Und locker das Ganze mit Teig nun umhüllt Ab in den Ofen – drei Viertelstunden Schlagobers […]

» Weiterlesen

Ein Mann muss mich ernähren können… – Gedankensplitter

Tanja holte sich. Einen Kaffee. Aus der Küche. Eine Zigarette. Im Raucherstüberl… Ging sich noch aus… Hastig. Dämpfte sie. Die Zigarette aus. Ein langer Tag wieder… Wohl… Bis 20:00 Uhr! Henriette. Die Assistentin. Des Chefs. Sah heute wieder. Sehr dünn aus. Leidend fast… Ganz blass… Jeder wusste. Dass Henriette. Ein Verhältnis hatte. Mit dem Chef. Seit Jahren. Ging das. Obwohl […]

» Weiterlesen

Nicht um jeden Preis! – Gedankensplitter

Kerstin kam ins Büro. Ihr fiel auf. Wie die Kollegen. Auseinander stoben. Als man sie bemerkte… Klar… Es war… Wieder getratscht worden. Über sie… Und Kollegen Heimberger… Sie seufzte. Schaltete… Den PC ein… Das würde sich legen. Irgendwann. Spätestens. Wenn Kurt Heimberger. Eine Freundin hatte. Wieder… Natürlich… Verstanden sie. Die Kollegen nicht. Du hättest dich… Ins gemachte Nest… Legen können! […]

» Weiterlesen

Supermütter… – Reminiszenzen

Kinder… Habe ich keine. Nicht vorbestimmt. Und mehr noch… Nicht gewollt. Hatte ich doch. Mit mir selbst. Genug zu tun. Und ein Kind… Nach… Meinem Vorbild? Mich schauderte! Immer wieder. Frauen mit Kindern. Die meinen. Sie wären besser. Als Frauen. Ohne Kinder! Als Mütter! So wertvoll! Da muss ich… Widersprechen. Kinder alleine. Zeichnen nicht aus! Da denke ich. Als erstes. […]

» Weiterlesen

Militant! – Philosophien

Facebook! Mittlerweile auch. Teil…. Meines Lebens… Manchmal stöhne ich. Über das… Was hereinkommt. Aber… Selbst gemacht! Man muss nicht… Alles annehmen. Und manchmal. Muss man. Eine Entscheidung. Revidieren. Tierschutz allein. Muss nicht immer… Der Wahrheit. Letzter Schluss sein… Nein… Gerade da… Wird oft. Zu weit gegangen… Viel zu weit… Hunde und Katzen! Herrchen gesucht. Spenden erwünscht. Wo ich kann… Helfe […]

» Weiterlesen

Abkühlung? – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. 07:00 Uhr früh… Müde… Reibe ich mir. Die Augen… Wochenende! In der Nacht. War ich mir… Einmal… Nicht ganz klar… Ob ich nicht… In die Arbeit müsste! Aber dann… Die Erleichterung… Meine Katzen… Sie folgen mir… Auf das WC… Wie immer… Erwartungsvoll! Die Kaffeemaschine… Sie brodelt. Und die Bananenschnitte. Von gestern… Aus der Kantine… Wird mein Frühstück! Mal was […]

» Weiterlesen

Biest – Lit-Split Alpha Sierra

Ja dieses kleine Biest! Ich hörte den Lärm ihrer Knatterkiste. Noch bevor sie die Auffahrt zur Garage nahm, ließ sie das blöde Ding noch einmal kräftig und aufreizend los. Elvira war ein Ungewitter. Und ihre Versessenheit, überall aufzufallen, machte die Sache für mich auch nicht leichter. Elvira die Wilde! Meine Frau, Gott hab sie selig, hatte da wohl viel zuviel […]

» Weiterlesen

Hundstage

In den Wind gereimt … Ach so heiß, ich schwitze mächtig. Die Stimmung eher mittelprächtig. Dunkle mir die Wohnung ein… Dass keine Hitze kommt herein. Kaffee zum Frühstück heizt mir ein. Ich lass den Rest wohl lieber sein… Trinke Wasser abgekühlt Dass ich mich dann besser fühl! Doch längst zu spät, ganz nassgeschwitzt. Nicht zum Aushalten die Hitz‘! Nach dem […]

» Weiterlesen

Das lukrative Erbe – Gedankensplitter

Monika stand auf. Vom Computer. Sie grinste. Zu komisch! Einmal lachte sie sogar. Kurz auf. You made my day! Dachte sie. Diese Leute. Starben doch. Nie aus. Unfassbar! Aber seltsamerweise. Fanden diese Gauner. Doch immer wieder. Jemanden. Der ihren… Schlecht übersetzten Emails. Glauben schenkte. Und sich . Betrügen ließ… Woran lag das wohl? Vielleicht einfach. Daran. Weil es. So viele […]

» Weiterlesen

Alles was er wollte… – Gedankensplitter

Sonja schluchzte. Aus. Vorbei. Nach knapp… Eineinhalb Jahren… Dabei hatte sie. Heimlich. Schon geträumt. Von einer… Großen Hochzeit… Kindern… Aber… Aus dem Nichts… Quasi… Die Trennung. Horst war kalt. Gewesen. Es passt nicht mehr. Irgendwie… Haben wir uns… Entfremdet… Meine Gefühle… Erkaltet… Ich will nicht mehr. Ihre Tränen… Ihr Schock. All das. Hatte ihn nicht. Berührt. Ich will nicht mehr! […]

» Weiterlesen

Sommerschlussverkauf – Tagaus, tagein…

Freitagnachmittag. Ich verlasse. Das Büro. Fast fluchtartig… Was tun… Mit diesem Nachmittag? Ich habe. Ein Ziel. Sommerschlussverkauf. Neue Schuhe. Mal sehen… Was noch tragbar ist. Das Geschäft. Filiale. Einer großen Kette… Preist. Die Aktionen an! Viel los… Ich kämpfe mich durch. Wähle drei Paar aus. Probiere. Prüfe. Gefällt mir! So werde ich. Rasch fündig. Was will ich mehr? An der […]

» Weiterlesen

Hundstage – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. Ich schlafe… Wie so oft. Sitzt Lily auf mir. Massiert mich. Oh ja. Sie ist hungrig… Ich seufze. Drehe mich. Auf die andere Seite. Aber Lily… Sie bleibt hartnäckig… Noch viel zu früh. Um aufzustehen. Aber… Ich tue es doch. Füttere die Katzen. Lege mich wieder hin… Allein… Die Müdigkeit… Weggeblasen! Ich beginne. Das obligate Szenario. Kaffeemaschine. Frühstück. Und […]

» Weiterlesen

Schlaflos in Linz… – Tagaus, tagein…

Samstagabend. Müde… Eine Schlagersendung. Ideal… Zum Wegpfeifen… Tief und fest… Denke ich noch… Meine Glieder. Werden schlaff. Und ich falle sanft. In Morpheus‘ Arme… Ich werde wach. Finale der Schlagersendung. Andreas Gabalier… Auweia! Ich stehe auf. Ein Schluck Wasser… Dann lege ich mich. Wieder hin… Aber merkwürdig. Ich bin zwar… Müde… Sehr sogar. Aber irgendwie… Kann ich nicht mehr… Einschlafen… […]

» Weiterlesen

War das alles? – Gedankensplitter

Reiner lag. Im Spital. Nach der Operation. Ging es ihm. Schlecht. Und die Ärzte. Waren schweigsam. Sagten nicht viel. Wenn er sie fragte. Wie seine Chancen. Stünden. Lungenkrebs. Ein Lungenflügel. Entfernt. Seine Frau. Hermine. Weinte nur mehr. Wahrscheinlich… Waren die Ärzte. Ihr gegenüber. Offener gewesen… Hermine wusste wohl. Dass es nicht gut. Um ihn stand… Reiner stöhnte. Schmerzen… Und das […]

» Weiterlesen

Nur Sex! – Gedankensplitter

Du… Ich bin… Vielleicht schwanger! Vorige Woche. Hatte ihm. Carola. Seine Teilzeitgeliebte. Mit diesem Geständnis. Das Wochenende. Versaut! Mehr noch… Sie hatte gefragt. Ob er nun… Seine Frau… Verlassen würde! Ernsthaft! Carola hatte. Wirklich nichts. Im Kopf. War nur… Gut zu Vögeln. Und aufpassen. Konnte sie. Schon gar nicht! Diese Bitch! Hermann hatte. Einige Tage. Sehr schlecht. Geschlafen. Bis ihm […]

» Weiterlesen

Was ist schon Liebe! – Gedankensplitter

Sebastian. Wachte auf. Dröhnender Kopfschmerz! Er konnte. Keinen…. Klaren Gedanken fassen… Der Durst… Fraß ihn auf… Irgendwann… Ein Blick. Auf die Seite. Aber seine Freundin. War nicht da. Luise hatte. Nicht gewartet. Dass er heimkam… Sie war… In ihre Wohnung. Gefahren… Beleidigt. Weil er wieder. Bei seinen Freunden… Hängen geblieben war! Kasperl! Nannte sie die! Sebastian. Wälzte sich. Aus dem […]

» Weiterlesen

Selbstverliebt – Gedankensplitter

Max blickte. Der Brünetten lange nach. Tolle Figur! Wiegender Gang! Am liebsten. Hätte er sie. Unter einem Vorwand. Angesprochen. Aber die Frauen… Reagierten… Mal so… Und mal so… Nicht jede… War aufgeschlossen… Für einen Flirt. Oder mehr… Er dachte. An seine Freundin… Ein flotter Käfer. War sie schon… Und vor allem… Sehr betucht. Das war… Das Wichtigste. Denn seine Firma. […]

» Weiterlesen

Ausschlafen… – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen. Wieder. Aber anders. Denn… Die letzten drei Tage… Hatte ich Urlaub. Spontan. Und kurz. Ausschlafen… Tut gut. Trotzdem. Auch wenn… Die Katzen sich… Bemerkbar machen… Immer wieder… Hunger… Nach Futter! Hunger… Nach Zuneigung. Und Streicheleinheiten… Ich liebe sie so! Geht mir… Durch den Kopf… Während ich mich… Auf die andere Seite… Drehe… Aber irgendwann… Finde ich doch… Den Weg… […]

» Weiterlesen

Eisbecher

Ein Sommertag, oh wie ich schwitz! Im Büro quält mich die Hitz‘… Die Zunge klebt am Gaumen mir, und noch mehr Schweiß wenn ich mich rühr‘… Was kann da nur die Rettung sein? Im Eissalon würd‘ es mich freu’n. Ein Riesenbecher mit viel Frucht Bringt nach Dienstschluss mir Genuss! Ich stelle ihn mir bildlich vor… Der Anblick, der hebt mich […]

» Weiterlesen
1 2 3 110