26. Kapitel: Die Tat

Die Tat

Thomas war mit Stefan in der Kinderabteilung, um Söckchen zu kaufen. Die Mutter brauchte ein Kleid für das Museumsfest. Sie war seit Jahren Vorsitzende des Fördervereins und würde eine Rede halten müssen. Sie hatte Constanze mitgeschleift, die nun schon zum wiederholten Male vor einer Umkleidekabine warten sollte.

Constanze gehorchte nicht. Sie mochte es nicht, zwischen den Kleiderständern eingekesselt zu sein, wo sich ständig Leute eng an ihr vorbeidrückten. Sie ging an den Ständern mit Sonnenbrillen und Halstüchern vorbei vor die Tür des Geschäfts ins Sonnenlicht. Sie blinzelte und blieb stehen.

Direkt neben der Eingangstür stand er. Constanze starrte den Kinderwagen an. Er war blau, mit einem Sonnendach. An der vorderen Ecke war ein Spielzeugentchen an einer Schnur befestigt, das locker hin und her schaukelte.

Niemand schaute nach dem Kind, das sich von seinem Deckchen frei gestrampelt hatte. Was für eine Mutter lässt denn ihr Kind so stehen, dachte Constanze. Sie schaute in den Kinderwagen hinein. Ein kleiner Sonnenschein, kaum Haare auf dem Kopf und strahlende blaue Augen. Selina war auf das Bärchen gestickt, das neben ihr lag.

Constanze schaute sich um. Die Mutter hatte dieses süße Kind verlassen. Der Kleinen war doch langweilig. Constanze packte den Griff des Kinderwagens und begann zu schieben. Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft würde ihnen beiden gut tun. Ihr Schritt war beschwingt. Sie schaukelte ein bisschen am Kinderwagen und die Kleine lachte. Sie hatte noch keine Zähnchen. Als sie in eine der Seitenstraßen eingebogen waren, beugte Constanze sich vor und zog die gelbe Häkeldecke wieder zurecht. Selina strampelte und Constanze lächelte. Nicht so wild, kleine Maus!, sagte sie mit sanfter Stimme und streichelte Selina über die Wange. Selinas Haut war weich und warm. Sie schien ihre Wange an Constanzes Hand zu schmiegen. Constanze war glücklich. Sie zog noch einmal die Decke zurecht und schob den Kinderwagen weiter. Einige hundert Meter weiter bog sie in eine andere Seitenstraße ein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar