Gewitterwetter – In den Wind gereimt

 

 

Grau der Himmel, Wolken schwer,
und schon regnet’s wieder sehr.
Kurz blitzt mal die Sonne auf,
und da donnert es ganz laut!

So geht’s den ganzen Tag dahin!
Dazwischen bläst auch der stark der Wind.
Weht das Nass dir ins Gesicht!
wird der Regenschirm vermisst!

Eine Front liegt auf der Stadt,
hält viele Blitze auch parat.
Kündigt sich der Sommer an?
Fängt mit dem Lenz zu streiten an!

Wird’s nun wärmer oder kalt?
Man fühlt sich in dem Frühjahr alt.
Die Sonne schien bisher nur selten.
Der Mai lässt nur mehr Regen gelten…

Doch der Donner stumm wird nun…
Das Gewitter kommt zum Ruh’n.
War’s der Regen nun für heute?
Wünschen würden sich’s die Leute.

Die Nacht soll wieder trock’ner sein.
Bisweilen fällt auch Nebel ein…

Die Wetterfrösche sind sich sicher.
Draußen wird es wieder lichter.

Mancher Vogel lauthals singt.
Weil die Sonne wieder winkt.
Von ferne noch ein Donner rollt.
Auch wenn der Regen aufhör’n soll…

Abends am Nachhauseweg<
Der Wind die Wolken hat verweht.
Denk ich zurück, vor einem Jahr,
dass es schon weit wärmer war…

Die Hitze hatte uns im Griff.
Heuer ist’s noch nicht gewiss…
Sag trotzdem: wird bestimmt noch werden.
Der Sommer wird sich noch bewähren…

Vivienne/Tagaus, tagein…

Bild von <a href=“https://pixabay.com/de/users/rpn-685308/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=1043778″>RPN</a> auf <a href=“https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=1043778″>Pixabay</a>

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar