Arzttermin – Tagaus, tagein…

Montagfrüh.
Ich blicke.
Auf die Uhr.
Gleich 6:30 Uhr…
Es heißt aufstehen…
Kein Kaffee!
Denn…
Ich muss nüchtern sein.
Blutabnahme!
Macht nichts.
Mir ist ohnedies schlecht.
Wolken und Grau…
Zeigen sich…
Vor dem Fenster.
Ich schreibe…
Meinem liebsten Menschen…
Später…
Werden wir…
Telefonieren!
Wo ist die Maske?
Ich verlasse die Wohnung…
Angespannt.
Der Weg ist mir…
Schon vertraut.
Nach kurzer Wartezeit.
Darf ich eintreten.
In die Ordination.
Keine Blutabnahme!
Erfahre ich…
Als erstes.
Nur eine möglich.
Im Quartal.
Macht nichts.
Ich habe den Befund.
Vom Labor mit.
Dann werde ich…
Schon aufgerufen.
Minuten später.
Erfahre ich.
Das Herz ist in Ordnung!
Große Erleichterung.
Dachte ich nicht…
An eine Insuffizienz?

Danach ein Corona-Test.
Natürlich negativ.
Belastungs-EKG.
Da funktioniert.
Manches nicht.
Aber ohne Maske…
Läuft es besser.
Als befürchtet!
Und der Husten…
Ist auskuriert.
Mittlerweile.
Schleichend verschwand er…
Ende der Woche.
Dann noch einmal.
Zum Facharzt.
Ganz zufrieden…
Ist er nicht.
Mit meiner Leistung.
Das sehe ich ihm an.
Aber…
Er ist nett und freundlich.
Rät mir…
Wegen des Fußes.
Zu Lymphdrainagen.
Kann man ja.
Versuchen.
Denke ich mir.
Dann bin ich.
Auch schon draußen.
Geschafft.
Nach genau einer Stunde!

Ein paar Worte mit…
Meinem liebsten Menschen.
Wir sind beide froh.
Dann kommt schon…
Die Straßenbahn.
Ich betrete.
Das Café im Thalia.
Ein ausgiebiges Frühstück.
Habe ich mir.
Jetzt verdient.
Telefonate.
Mit der Familie.
Mit meiner Chefin.
Die Erleichterung.
Hat sich breit gemacht.
In mir.
Ich zahle.
Und marschiere noch.
In den Supermarkt.
Fülle mein Einkaufswagerl.
Dann geht’s heimwärts.
Mit der Straßenbahn…
Vieles geht mir.
Durch den Kopf.
Das war es…
Noch nicht.
Weiß ich.
Jetzt kommt noch…
Die Niere dran.
Das war heute.
Nicht möglich.
Im Sommer dann!
Und hoffentlich…
Genauso unspektakulär!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar