Das Gesicht der Reklame – Philosophien

Werbung.
Kaum kann man ihr.
Entkommen.
Schon durch…
Produkt Placement.
In Filmen und TV.
Jeden Tag.
Zur besten Sendezeit.
Vor den Nachrichten.
Mitten im Film.
Oder der Serie.
In der Zeitung.
Beigelegt.
Als Mini-Katalog.
Oder Folder.
Flugblatt.
Oder Gutschein.
Kaum vorstellbar.
Als ich jung war.
Gab es.
An hohen Feiertagen.
Keine Werbung.
In TV oder Radio.
Heute ist das anders.
Selbst Amorelie.
Zeigt.
Nackte Hintern.
Und das am…
Karfreitag!
Im Sinne der Gleichberechtigung.
Wäre ich .
In dem Fall.
Auch!
Für einen…
Strammen Männerhintern…
Aber das ist wohl…
Nicht erwünscht.
Vom Unternehmen!

Kaum zu fassen.
Was da…
Alles schon…
Aufgeboten wird!
War es früher.
Fast noch verschämt.
Wenn da…
Für Frauenhygiene.
Geworben wurde…
Heutzutage…
Wird bereits fast alles…
Gesendet.
Von der Intim-Salbe…
…für den Picks…
Da unten…
Damit frau wieder.
Zurück ist.
Im Leben.
Und in der Liebe…
Bis hin.
Zu Werbung.
Für Kondome.
Gleitmittel.
Oder Sexspielzeug.
Siehe Amorelie…
Es gibt Dinge.
Die brauche ich nicht.
Zu jeder…
Tageszeit beworben.
Nicht meinetwegen.
Sondern vor allem.
Wegen der Kinder.

Aufklärung.
Sollte eigentlich.
Anders passieren.
Als ein Kollege.
Sich wegen…
So einer Werbung.
Samstagvormittag.
Beim Privatsender beschwerte.
Zum Schutz…
Seiner kleinen Tochter.
Wurde er abgefertigt.
Es zählen.
Halt nur.
Die Werbe-Einnahmen.
Wer zahlt.
Schafft an.
Da macht es…
Anscheinend nichts.
Wenn Kinder…
Solchen Spots …
Ausgesetzt werden…
Bedenklich.
Meine ich.
Nicht weil ich…
Verzopft bin.
Oder prüde.
Sondern…
Weil unsere Gesellschaft.
Noch stärker.
Sexualisiert wird.
Schließlich.
Werden wir…
Diesbezüglich.
Ohnedies überflutet…
Inflationär geradezu schon!

Vivienne/Philosophien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1x bewertet: 5,00)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.