Ebay: Verrückte gibt’s!? – Erfahrungen mit Ebay

Es fällt mir schwer, folgendes – unterm Strich zwar harmloses, aber doch recht nervenaufreibendes – Erlebnis in ebay einzuordnen. Hat man es mit einer wirklich dummen Person oder gar Familie zu tun? Oder will man mich verarschen? Oder eine Verkettung unglücklicher Umstände? Oder einfach eine verrückte Person? Ich weiß es nicht.

Es begann mit dem recht vielversprechenden Verkauf von mehreren Samenpackerl an dieselbe Person. Wie ich es öfter erlebe, und zu meinem Leidwesen, machen manche Personen in ebay die Kaufabwicklung, OBWOHL sie noch auf andere Samen bieten. Dabei zählt ebay automatisch die Versandkosten pro Artikel zusammen – und diese Personen bessern das auch nicht um. Sie zahlen dann zu hohe Beträge, und ich muss mir ausrechnen, was dann noch offen ist. Problematisch wird das erst, wenn im neuen Jahr alle Zahlungen an ebay gehen müssen und dann ebay ausschließlich die Beträge laut Kaufabwicklung einfordert…

Zurück zu der anderen Angelegenheit, jedenfalls zahlte die Person einen zu hohen Teilbetrag, trotz mehrerer E-Mails von mir – und schließlich gar nichts mehr. Insgesamt 3 x wies ich Sie darauf hin, dass noch 4,5 Euro offen wären. Ich war in einer blöden Lage, denn in ebay einen Fall aufmachen wäre unfair, zumal ja eine Teilzahlung da ist, und ich diese Teil-Ware nicht verschickt habe. Schließlich kam doch Antwort nach 2 Wochen – wo ich gewöhnlich schon einen Fall aufmache:

28.10.: „Wie viel fehlt noch und bitte nochmals dann Kontoinhaber und Bic Iban wusste das gar nicht dass noch was fehlt..“

28.10.: Ich schrieb am selben Tag noch einmal alles genau und geduldig auf.

29.10.: „Tut mir leid werde ich morgen überweisen danke“

31. 10.: „Haben Sie noch mehr Samen vom Rittersporn, dann überweise ich mehr und legen Sie halt entsprechend mehr ins Kuvert…danke aber ich komme erst am Freitag wieder zur Bank“

2. 11.: „Nochmals bitte genaue Summe mitteilen die wir noch schulden samt Kontodaten danke wir würden auch mehr kaufen Adresse ist aber *** siehe Bankbeleg“ (Anmerkung: In derselben E-Mail stand schon unten der gesamte bisherige Schriftverkehr inklusive offenem Betrag…)

2. 11.: Diesmal schrieb ich wieder alles auf, in Riesenschrift, und diesmal nicht mehr ganz so geduldig…

3. 11.: „Bitte geben Sie Kontonummer Name bekannt und wie viel soll ich gesamt überweisen. dh Fehlbetrag plus noch paar dazu ..haben Sie auch noch andere Pflanzen danke“

4. 11.: Diesmal konnte ich mich wirklich nicht mehr halten und schrieb folgendes: „Kann es sein, dass bei Ihnen mehrere Leute meine E-Mails beantworten??? Ich schreibe immer wieder die Kontonummer, den Fehlbetrag, und dass sie mehr Rittersporn-Samen haben können, wenn Sie mehr überweisen, ich habe auch schon meine gesamte Samenliste geschickt, und jeden Tag wird wieder danach gefragt. Schön langsam frage ich mich, was hier los ist.“ Dann schrieb ich noch einmal die Daten auf.

4. 11.: (Endlich) „Ich habe heute EURO 8,00 überwiesen hoffe dass das jetzt erledigt ist, mfg“
Wenige Tage später kam auch wirklich das Geld…

Sarkastika

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar