Ein bisschen Liebe – Gedankensplitter

Josef stand auf.
04:30 Uhr.
Noch war es dunkel.
Aber…
Er musste.
In den Stall.
Die Kühe warteten…
Ein schneller Kaffee.
In der Küche.
Hunger hatte er.
Keinen.
Und seine Mutter.
Würde ihm.
Zu Mittag.
Etwas zu essen bringen.
Ilona hatte…
Schon über einen Monat.
Nichts!
Von sich hören lassen…
Was man ihm…
Erzählt hatte.
Im Wirtshaus.
Flirtete sie eifrig.
Mit verschiedenen Kerlen.
Und manchmal…
Durfte der eine.
Oder der andere…
Zu ihr in die Wohnung…

Natürlich.
Seit dem großen Streit.
Kam sie nur mehr…
Zu ihm.
Wenn sie
Geld brauchte.
Dann war sie lieb.
Fast wie früher.
Aber…
Sie dachte nicht daran…
Das Geld…
Zurückzuzahlen.
Vor einem  Jahr.
Hatte er noch…
Gehofft.
Dass sie…
Ihn heiraten würde!
Endlich Kinder!
Einen Hoferben!
Aber Ilona hatte…
Abgewunken!
Verkauf doch…
Den Hof!
Diese Kühe…
Machen mir Angst.
Und außerdem…
Die Arbeit…
Interessiert mich nicht…
Vergiss den Hof!
Wir bauen ein Haus!
Und du gehst arbeiten.
Ein geregelter Job!
Das ist weit besser!
Mit ganzem Körpereinsatz…
Hatte sie ihn…
Bezirzt.
Aber er wollte nicht!
Nie!
Er hatte…
Den Hof übernommen.
Das hatte er…
Seinem Vater.
Auf dem Sterbebett…
Versprochen!

Ilona hatte sich…
Schließlich.
Sexuell verweigert.
Als er…
Nicht nachgeben wollte…
Immer mehr Streit!
Nach der Trennung…
Hatte er wieder…
Gesucht.
Über die bekannten Zeitschriften…
Er hatte sogar…
Schon überlegt.
Ins Fernsehen zu gehen…
Bauer sucht Frau!
Andere Landwirte…
Fanden auch.
Auf diese Weise.
Die Frau für’s Leben.
Und mittlerweile.
War er auch schon.
Über 40.
Er wurde…
Nicht jünger…
Und er sehnte sich.
Nach Liebe…
Ein wenig Liebe nur…
Eine Frau…
Die sein Leben teilte.
Die sich nicht stieß.
An der vielen Arbeit.
Nicht so wie Ilona.
Die ihn…
Erpresst hatte…

War das wirklich…
Zu viel verlangt?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar