Ein freier Tag… – Tagaus, tagein…

Kurz vor 21:00 Uhr.
Komme ich heim.
Räume das Postfach.
Der Nachbarin aus.
Und bringe ihr.
Die Post.
Ein paar Worte.
Danach sperre ich.
Die Wohnungstür auf.
Lily wartet.
In Sicherheitsabstand.
Cherie.
Trabt heran.
Um zu schauen.
Was los ist.
Und sie sind froh!
Mich zu sehen…
Ich schnaufe.
Als ich hereinkomme.
Ich bin müde.
Und der Fuß.
Er schmerzt…
Nach dem Programm.
Am Wochenende!
Es dauert eine Weile.
Bis ich mich.
Akklimatisiert habe.
Die Katzen füttere.
Die mich bedrängen.
Tee zustelle.
Was läuft im Fernsehen?
Meinen Samtpfoten.
Kann es.
Nicht schnell genug gehen.
Dass ich mich…
Niederlege.
Endlich.

Ich lasse die Rückfahrt.
Retour passieren.
Zugverspätung.
Rettungseinsatz.
In Meidling.
Da fallen mir schon…
Die Augen zu.
Ich schlafe unruhig.
Plötzlich.
Läutete es.
An der Tür.
So wie neulich Nacht.
Schon.
Wer ist das?
Meine Fellnasen flüchten.
Irgendwann…
Höre ich.
Wie die Haustür…
Zufällt…
Wie ich vermutet habe.
Da hatte jemand.
Keinen Schlüssel mit!
Erst nach Stunden…
Schlafe ich wirklich gut.
Und intensiv.
Darum wird es.
Später.
Frühstück mit Knäckebrot.
Jede Menge Telefonate.
Meine Nachbarin.
Meldet sich.
Sie braucht 1l Milch!
Später schaue ich.
Zu ihr.
Eine Einkaufsliste.
Für morgen.
Das lässt sich einrichten…

Wir plaudern eine Weile.
Und ich komme.
In Fahrt.
Die alte Firma.
Ein paar frühere Kollegen.
Bekommen ihr Fett ab.
Noch einmal.
Und während ich rede.
Denke ich mir.
Verrückt!
Was mir so passiert ist.
Einfach verrückt!
Aber…
Es ist vorbei!
Ein letzter Schluck Kaffee.
Dann kehre ich.
In meine Wohnung…
Zurück.
Die Sonne heute.
Unwiderstehlich!
Denke ich mir.
Sie deckt aber auch.
So manchen Staub.
Bei mir…
In der Wohnung auf.
Wieder Futter.
Für meine Vierbeiner.
Morgen muss ich.
Früh auf.
Den Wecker stellen.
Rückkehr.
In den Alltag!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar