Hoffnung – Tagaus, tagein…

Samstagfrüh.
Es ist noch dunkel.
Als ich aufstehe.
Und mir…
Einen Kaffee mache.
Mein liebster Mensch…
Wartet schon.
Auf Skype.
Und wir plaudern.
Über vieles…
Nächstes Wochenende…
Endlich wieder…
Bei ihm in Wien?
Ich bin mir.
Nicht sicher.
Kann mein Fuß halten?
Auch mein…
Liebster Mensch.
Ist gestürzt.
Bei einer Wanderung.
Er ist ein wenig…
Ramponiert.
Aber es geht ihm…
Ganz gut…
Später…
Holt mich…
Meine Schwester.
Zur Begrüßung Kaffee.
Ganz klar.
Es schneit…
Die ganze Zeit…
Ganz leicht.
Die Osterglocken.
Im Garten…
Sehen…
Im Kontrast dazu.
Sehr hübsch aus.
Ein Hauch…
Von Ostern im Schnee!

Vieles.
Bringe ich weiter.
Bei der Familie.
Und eines…
Fällt mir auf.
Der Fuß hält besser.
Als zuletzt.
Völlig fit bin ich.
Natürlich.
Noch nicht…
Aber die Hoffnung.
Macht sich breit in mir…
Als ich…
Dann noch lese.
Dass in Wien.
Die Ostermärkte…
Wieder öffnen…
Geht mir…
Das Herz auf.
Die Sehnsucht wird…
Übergroß!
Mit meinem…
Liebsten Menschen…
Durch die Stände flanieren…
Und Österliches begutachten…
Das wäre ein Traum!
Wenn er mir hilft.
Könnte ich es schaffen!

Mittagessen.
Die Familie genießt…
Das Mahl.
Das ich zubereitet habe.
Wenn ich ehrlich bin.
So belastbar.
War mein Fuß.
Schon lange nicht mehr!
Ein bisschen Vorfreude.
Beginnt in mir.
Zu keimen.
In den Wochen.
Nach der Booster-Impfung.
Gab es manchen…
Tiefschlag.
Zu verkraften…
Es ist Zeit…
Für Freude.
Für Abwechslung.
Bei meinem…
Liebsten Menschen…
Fände ich das alles.
Und ich vermisse ihn…
Schon sehr…
Am Abend.
Noch einmal.
Ein Kaffee.
Heute hatte ich.
Schon manche Tasse.
Ich war.
Irgendwie beflügelt.
Anzeichen von Besserung.
Nähren die Hoffnung.
Natürlich kann ich.
Nichts zwingen.
Aber…
So gut wie heute.
Habe ich mich.
Lange nicht gefühlt…
Vielleicht.
Ein Lichtblick…
Man wird sehen…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar