In der Ambulanz – Tagaus, tagein…

Das Wochenende.
War anstrengend…
Für meinen Fuß.
Sonntagabend.
Sind die Schmerzen.
Wieder sehr heftig.
Und endlich fasse ich.
Den Gedanken.
Morgen!
In die Ambulanz…
Des AKH.
Es wird Zeit!
Mein Herumdoktern…
Mit Cremes und Gels…
Es bringt nichts.
Ich suche mir.
Die Telefonnummer heraus.
Morgen anrufen.
Einen Termin vereinbaren!
Und wenn nötig…
Ein Gips!
Montagfrüh…
Die Schmerzen kaum besser.
Auf der Ambulanz.
Sagt man mir.
Dass ich kommen kann…
Jederzeit!
Am Vormittag!
Ich melde mich.
Bei der Chefin.
Die mich schimpft.
Dass ich so lange.
Gewartet habe.
Und sie meint.
Ich soll gegen…
10:30 Uhr aufbrechen…

Das mache ich.
Und es ist nicht leicht.
Ich trage die Hausschuhe.
Weil ich mich nicht.
In die Sneakers…
Zwängen will…
Im AKH muss ich.
Einen 3G Nachweis…
Erbringen.
Dann beginnt das Warten.
Zuerst ein Blick.
Auf den Fuß.
Thrombose?
Ich denke nicht.
Aber das muss…
Geklärt werden.
Es folgt das Röntgen.
Und schließlich.
Die Begutachtung.
Durch einen Arzt…
Der meint zuerst.
Ich habe etwas.
Mit dem Herzen.
Denn der Fuß…
Großteils okay.
Keine Bänder verletzt.
Das Gelenk intakt.
Eine Thrombose.
Kann ausgeschlossen werden.
Auf jeden Fall…
Kein Gips!
Vermutlich…
Muskelfasereinrisse!
Schmerzhaft.
Verlangen Ruhe.
Hochlagern.
Eis…

Mir geht viel.
Durch den Kopf.
Ich bekomme.
Ein Rezept für Einlagen.
Ein Rezept.
Für ein Schmerzmittel…
Und das Ambulanzblatt…
Ich kann wiederkommen.
Jederzeit!
Sagt der Arzt.
Dann mache ich mich.
Auf den Heimweg.
Unterwegs rufe ich.
Meine Chefin an.
Daheim dann…
Meinen liebsten Menschen.
Meine Familie…
Dann geht’s weiter.
Im Homeoffice.
Der Schmerz…
Ist arg.
Und mir fehlt…
Der Kopf…
Ein wenig…
Für alles…
Wie lange wird es…
Wohl dauern?
Wann bin ich…
Wieder fit?
Dr. Google hält sich…
Kryptisch.
Aber…
Am nächsten Tag…
Haben sich die Schmerzen…
Deutlich gebessert…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar