Pandemisches Geschnattere? – Tonis O-Ton

Tja Pandemie! Kann es denn sein, dass es in sogenannten zivilisierten Gesellschaften einen Übermut des Gelingens gibt, der im Augenblick der Gefahr in die genau andere Richtung umkippt? Ja doch, wir leben mit ganz wenigen Ausnahmen alle in sehr geordneten Verhältnissen. Von der Wiege an die Bahre…! Nun gut, Formulare ebnen uns ja auch die Wege, und wenn es mit der Digitalisierung weiter geht, werden wir demnächst auf Engelsflügeln davongetragen.
Es geht uns gut. Und dann, auf einmal zwingt uns der Staat, uns unserer Privilegien zu besinnen? Ja wer bin denn ich, der gezwungenermaßen sich nur noch maskiert unter Seinesgleichen zu mischen hat?

In genau diesen gutstrukturierten Gesellschaften wie der Europäischen Gemeinschaft, Großbritannien, den USA und sogar Russland gehen die Menschen viel eher auf die Straße und brüllen teilweise ihre Verärgerung hinaus und bezeichnen sich als versklavte Wesen, einer bösen Diktatur unterworfen? Russland gäbe dabei noch das zutreffendste Beispiel ab.
Nun gut, Diktaturen erkennt man zuvörders daran, dass niemand auf der Straße seine Versklavung laut schreiend beklagt.
Warum denn dann bei uns?

Ja, das mag daran liegen, dass es eben keine Diktatur ist, die uns vor der Pandemie zu schützen versucht, und uns daher nur einige nicht wirklich der Versklavten der Versklavung zeihen.
Nur, wenn dem so seie, warum denn dann nur?
Ja der Mensch ist normalerweise ein ganz Friedlicher, normalerweise!
Und unnormalerweise? Ist er ein verdammt ichbezogener Egoist!

Der blöde Nachbar fährt einen 2 Literbenz, ich nen ollen Zafira. Seine Schlampe trägt Markenschuhe, meine Süße die vom Aldi!
Ja, verdammt, die Welt kann so ungerecht sein!
In der Pandemie, der von solchen Ochsen wie Karl Lauterbach oder Jens Spahn oder Christian Drosten ausgerufenen Pandemie, kommt einem doch sofort die Galle hoch und man wird sich seiner ganz eigenen Unzulänglichkeit bewusst, die es bislang verhinderte, doch auch nur einmal im Leben so richtig die Sau rauszulassen. Gemeinhin spricht man von diesen geschätzt 10 bis 15% der Bürger als den Randständigen, den Abgehängten, also Fringe!

Was nimmt man denn dann wohl, um sein Mütchen zu kühlen?
Man nimmt es beispielsweise inkauf, dass sich zu den Verunsicherten, den von Lauterbach und Drosten Gewarnten und von Spahn gegängelten Wutbürgern auch noch das von der Deutschen Vergangenheit vergilbte Proletariat der Reichsbürger, ein Anarchisten-Pöbel als auch die Ewiggestrigen mit der Todessehnsucht eines seinerzeit aus dem Lande der KundK-Monarchen ins Reich eingedrungenen Vollidioten namens Albertus Hinkelstein hinzugesellen.

„Diktatur!“
„Merkel muss weg!“
„Putin komm, befreie uns!“
„Donald Trump ist immer noch Präsident!“
„Keine Impfungen für Niemand!“
„Ich will ein weißes Pony!“

Und genau solche Wünsche werden von den sich selber als Sklaven bezeichnenden auf „Friedensdemos“ oder auch „Friedensspaziergänge“ oder auch als „1. August-Aufmarsch für das Grundgesetz“ oder auch „am 28. August fällt das Regime und wir stürmen den Reichstag“ laut hinausgebrüllt!
Dabei fällt dem nur Beobachtenden auf, dass zu den Reichskriegsfahnen, der Russischen Trikolore auch noch die Querdenker sozusagen den Gedanken einer Diktatur weit von sich weisen. Denn, das Wesen einer Diktatur lässt solches Aufbegehren schon im Grundsatz garnicht zu!
Das Wesen einer Diktatur verhindert schon im Ansatz eine wie auch immer geartete Opposition durch dafür geeignete Maßnahmen.

Aufmärsche werden nicht gestattet. Eine strenge auf das Diktat ausgerichte „Rechtssprechung“ und dazu eine nicht nur „Verbalmacht“ weiss ganz genau welche Maßnahmen zu ergreifen sind damit bei z.B. Wahlen nicht der Eindruck von Rechtmäßigkeit aufkommt!
Ganz besonders rabiate Forderer der allgemeinen Menschenrechte und ihre Anhänger werden bezeiten „abgefischt“ und in düsteren Bunkern endgelagert oder zumindest für geraume Zeit dort untergebracht.
Das Beispiel Putin-Russland, Belarus, Nordkorea und nicht wenige Arabische Fürstentümer geben für Diktaturen sehr schöne Beispiele ab! Und trotzdem werden die Schreihälse bei den Aufmärschen in unseren Städten rund um die sich selber „Querdenker“ Nennenden, nicht eines Besseren belehrt!

Woran mag das liegen, dass sogar einem Tanzenden Derwisch namens Donald Trump hier die Aufwartung, wenn auch nur idealisiert, gemacht wird wohl wissend, dass gerade dieser Präsident der Amerikaner alles andere als rechtschaffen demokratisch sein will?
„Wir sind das Volk!“ schreien einige Leutchen nicht ganz unberechtigt. Wobei, allerdings dem Umstand Rechnung gegeben werden muss, dass diese Schreihälse höchstens einer verschwindenden Minderheit den Anspruch überstülpen können. Denn „Das Volk“ sind wir nur in seiner Gesamtheit! Ein paar versprengte Nasen können sich höchstens dem Volke zugehörig fühlen.

„Wir sind der Souverän!“, eine andere Frechheit der Schreihälse trifft ebenso nicht wirklich zu. Wenn gewählt wird gibt man seiner Stimme die Richtung vor, nachder die damit Beauftragten uns das Leben mehr oder minder luxuriös zu gestalten haben.
Nix ist also mit dem Haufen Versprengter die sich die Frechheit nehmen, uns ihre stinkenden Socken in den Mund zu stopfen, auf dass wir ihnen irgendwelche Forderungen zu erfüllen haben.
Ja dieses Lumpenproletariat nimmt sich viel heraus, wofür es in einer der originären Diktaturen Backenzähnebohren ohne vorherige Schmerz-Spritzen zu gewärtigen hätten.
Und weshalb das alles?

Pandemie und der Kampf der Mediziner gegen ein sich ständig wandelndes Virus mit der kryptischen Namensfindung Covid oder landläufig Corona ist im Grunde nur der Aufhänger für Krawall und Zusammenrottung.
Seltsam genug, dass gerade in der Lösung des Problems das Aufkeimen des pandemischen Gebläres zu finden ist.
Und es gibt sie, die Geheimwaffe, unspektakulär Impfung genannt!

© chefschlumpf im Jahre 2 der Pandemie

3 Kommentare

  • Toni

    Und nun haben wir ihn! Den Ersten der Mordbuben die es für legitim erachten anderen nur weil die sich an allgemeingültige Regeln halten, diese sogar durchzusetzen versuchen, das Leben zu nehmen!
    Ein Tankwart wird hingerichtet weil er einem Menschen ohne Mund- und Nasenschutz auf diesen zu tragenden MNS hingewiesen hat.
    Hier wird also sehr deutlich, dass diese Szene der Querdenker damit beginnt sich zu radikalisieren! Genauso fing es damals an was sich dann Revolutions-Schwärmerisch RAF nannte. Ein kleiner Kaufhausbrand führte dann zu 40 Toten und einer ganzen Reihe an Verletzten.
    Der Politik und den Strafverfolgungs-Behörden ist zuzurufen: „Wehret den Anfängen!“

    • Vivienne

      Da erinnere ich mich an den Busfahrer in Frankreich, der von Jugendlichen, die Maske und Ticketkauf verweigerten, ermordet worden ist. Die Hemmschwelle der Radikalen wird immer niedriger… Inakzeptabel!

  • Vivienne

    1A, Toni, das muss man dir lassen! Perfekt auf den Punkt gebracht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)