Zurück ins Leben – Gedankensplitter

Endlich durfte er.
Die Intensivstation…
Verlassen!
Weg!
Mit den Schläuchen.
Mit den…
Piepsenden Geräten.
Die ihn zuletzt.
Schon so…
Genervt hatten…
Ein paar Tage.
War er…
An der Kippe…
Gestanden…
Ein schwerer Unfall.
Ohne sein Verschulden.
Einfach nur…
Als Beifahrer.
Ein Lenker hatte.
Den Vorrang missachtet.
Und der Wagen war…
Auf seiner Seite…
Ins Fahrzeug gekracht!
Immerhin.
Die Rettungskette hatte.
Perfekt funktioniert.
Rettung.
Notarzt.
Spital.
Operation.
Ihm fehlte…
Einiges an Erinnerung.
Und das war…
Vermutlich.
Auch am Besten so.
Er fühlte sich schwach.
Müde.
Aber zumindest…
Ein wenig Hunger…
Und er freute sich.
Wenn er wieder…
Aufstehen konnte!

Später.
Seine Frau…
Und die Tochter.
Waren wieder weg.
Fast war er froh.
Sie alle hatten sich.
Am dicken Gips.
Unterschrieben.
Vielleicht…
Konnte er ihn…
Behalten.
Als Erinnerungsstück…
Den Freunden zeigen.
Lachen über das.
Was passiert war…
Das beinahe…
Sein Leben…
Jäh!
Beendet hätte.
Dann…
Wenn alles…
Überstanden war…
Denn jetzt kam…
Die Reha!
Schmerzhaft.
Schweißtreibend.
Dass er wieder.
Gehen konnte.
In die Firma fahren…
Ein Urlaub…
Mit der Familie…

Ziele.
Die brauchte er jetzt.
Und die Hilfe.
Seiner Lieben.
Denn an manchen Tagen…
Würde er…
Den Unfalllenker…
Verfluchen.
Dem er das…
Zu verdanken hatte…
Anscheinend.
Alkoholisiert.
Und selber…
Kaum verletzt.
Ironie des Schicksals…
Er lehnte sich.
Zurück.
Bald würde das Mittagessen.
Gebracht.
Aber am meisten…
Freute er sich.
Auf die erste Zigarette.
Er schmeckte sie…
Förmlich…
Und nahm sogar…
Den Rauch wahr…
Für einen Moment.
Dieser Unfall…
Ein Denkzettel.
Die Zeit.
Dier er sich.
So lange…
Nicht nehmen wollte.
Für sich.
Musste er sich.
Nun nehmen…
Ob er wollte…
Oder nicht!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar