Die Freude am Leben – Reminiszenzen

Samstagabend.
Dunkel.
Ist es schon geworden.
Tagsüber Schneefall.
Schlittenspaß.
Vor dem Haus.
In Wilhering.
Ich stehe.
Vor dem Spiegel.
Putze mir.
Die Zähne.
Ein ruhiger.
Angenehmer Tag.
Gemütlich.
In Wien.
Am Heldenplatz.
Eine Groß-Demo.
Gegen die Maßnahmen.
Von Corona.
Ein breites Spektrum.
Vertreten.
Bis hin.
Zu Ultra-Rechten.
Wie den Identitären.
Wenn man zu viel.
Über diese Leute.
Nachdenkt.
Könnte einen.
Das fast.
Den Schlaf kosten.
Das sind Angriffe.
Auf die Demokratie.
Ganz zweifellos!

Den Schlaf kosten.
Könnten einen.
Aber auch.
Die Tatsache.
Dass der Lock Down.
Verlängert wird.
Sehr wahrscheinlich.
Wegen der Mutationen.
Des Virus.
Womöglich…
Weitere drei Wochen.
Klingt nicht gut.
Weil ich endlich.
Wieder.
In der Firma.
Arbeiten möchte.
Nach über drei Monaten.
Im Homeoffice.
Weil meine Frisur.
Unmöglich aussieht.
Und die Stirnfransen.
Schon.
Auf die Nase herunter.
Wachsen.
Aber es hilft.
Alles nichts.
Da muss ich.
Da müssen wir.
Alle durch.
Und keinem…
Fällt es leicht.
Und Spinner.
Bin ich.
Natürlich auch keiner.
So wie ein…
Maskenverweigerer…
Es lebe die Vernunft.
Gerade.
In Zeiten der Unsicherheit!

Nein.
Ich lasse mich.
Nicht mitreißen.
Von der…
Negativen Strömung.
Die mancherorts.
Die Leute.
Den Aufstand.
Proben lässt.
Das ist das Dümmste.
Überhaupt.
Lebensfreude.
Trotz allem.
Genießen.
Was man hat.
Die kleinen Dinge wertschätzen…
Das ist.
Das Wichtigste.
Mit Protest.
Mit…
Wir lassen uns
Nichts vorschreiben
Mentalität.
Kommt man nicht weiter.
Und schon gar nicht.
Auf einen grünen Zweig.
Die schaden nur.
Sich selber.
Und anderen.
Wie Kinder.
In der Trotzphase!
Oder Rumpelstilzchen.
Trotz allem.
Nicht vergessen.
Zu leben.
Mensch sein.
Mensch bleiben…

Vivienne/Reminiszenzen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar