Die Pensionsfeier – Tagaus, tagein…

Endlich Dienstschluss!
Nun folgt.
Der angenehme Teil.
Des Tages…
Eine Kollegin.
Geht in Pension.
Gefeiert wird.
Mit Auflagen.
In einem Lokal.
Am Bindermichl.
Ich nehme ein Taxi.
Vor-Feiertags-Verkehr.
Aber schließlich.
Stehe ich.
Vor dem Lokal.
Und im Gastgarten.
Sitzen schon.
Die Kollegen.
Ich werde begrüßt.
Freudig.
Und nehme Platz.
Heute ist Fasttag.
Wieder.
Ich muss stark sein.
Das weiß ich.
Aber nicht…
Wie stark.
QR Code Kontrolle.
Der Kellner.
Bietet mir.
Ein Gläschen Sekt an.
Ich nehme ein Mineralwasser.
Und trinke.
Einen großen Schluck…

Schön langsam.
Werden wir.
Vollzählig.
Es ist herrlich.
Im Grünen.
Schattig.
Unter Kastanienbäumen.
Mild und sonnig.
Mehr braucht man nicht.
Nach dem …
Verlängerten April.
Die letzten Wochen…
Viel…
Haben wir zu reden.
Denn…
In den letzten Monaten.
Haben wir uns.
Kaum gesehen.
Als die anderen…
Ihr Essen bestellen.
Ordere ich.
Eine Melange.
Da muss ich durch!
Als die Mahlzeiten.
Aufgetischt werden.
Muss ich schlucken.
Das sieht ja…
Alles.
Noch leckerer aus.
Als ich dachte!
Ich flüchte mich.
In die Melange…
…und führe mich nicht…
In Versuchung!

Noch ein Wasser.
Um den Hunger.
Zu dämpfen!
Meine Blase trägt bald.
Dem ganzen Rechnung…
Manchmal denke ich.
An Lily.
Und Cherie…
Was die wohl treiben?
Ohne mich?
Endlich ist abserviert.
Aber bald…
Wird die Nachspeise.
Verlangt…
Eispalatschinken!
Mohr im Hemd!
Beim Anblick.
Des Schlagobers.
Beginne ich…
Zu sabbern…
Hilfe!
Noch ein Wasser!
Ich schnaufe durch.
Und rede viel.
Um mich abzulenken…
Und als der Kellner.
Die leeren Teller.
Abräumt…
Ist mir leichter…
Geschafft!
Denke ich mir.
Die Blase schreit.
Schon wieder.
Morgen!
Sage ich mir.
Immer wieder.
Morgen!
Kann ich essen.
Was ich will…

Ich verabschiede mich.
Von den Kollegen.
Auf geht’s…
Zu meinen Mietzen!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.