Ein Kompromiss – Gedankensplitter

Hanna räumte.
Den Geschirrspüler ein.
Spät…
War es wieder geworden.
Und sie war…
Todmüde…
Gabriel, ihr Mann.
Kam in die Küche.
Lass gut sein.
Ich mach fertig.
Geh duschen…
Wir müssen beide…
Morgen früh raus!

Hanna nickte.
Man konnte sagen.
Was man wollte.
Gabriel…
Er bemühte sich.
Durchaus.
Und das seit Wochen.
Sie hatten sich…
Wieder ausgesöhnt.
Und auch wenn sie…
Nicht ganz glücklich…
War…
Darüber.
In der jetzigen Situation…
War es das Beste.
Für sie beide.
Für die…
Ganze Familie…
Und deshalb war sie…
Auch…
Bei Gabriel geblieben…

Eine halbe Stunde später.
Lagen sie im Bett.
Gabriel schnarchte schon.
Während sie…
Bei aller Müdigkeit…
Nicht schlafen konnte.
Zuviel…
Ging ihr…
Durch den Kopf…
Vor zwei Monaten.
Hatte sie…
Eine Kollegin.
Von Gabriel abgepasst.
Sie beschimpft.
Und bedroht.
Sie war Gabriels Geliebte.
Und wollte erreichen.
Dass sie, Hanna.
Sich trennen würde.
Von ihrem Mann…
Und beinahe…
Wäre ihr das.
Auch gelungen.
Sie, Hanna, hatte…
Im ersten Schock.
An Scheidung gedacht.
Sofort!
Das musste sie sich.
Nicht bieten lassen!
So ihre Gedanken.
Gabriel aber…
Hielt sie davon ab.
Entschuldigte sich.
Und trennte sich.
Von der Kollegin.
Er schwor.
Es würde…
Nichts mehr geben!
Kein Seitensprung mehr!

Nach ein paar Tagen…
Bedenkzeit.
Hatte sie, Hanna.
Nachgegeben.
Aber…
Wenn sie ehrlich war.
Nicht unbedingt…
Aus Liebe…
Die Kinder…
Sie wären…
Die wahren Opfer gewesen.
Der Trennung.
Und außerdem…
Als Familie…
Waren sie…
In der jetzigen Situation.
Am stärksten.
Das Haus verkaufen?
Dazu die Inflation.
Die Energiepreise.
Corona…
Nicht zu vergessen.
Zwei Verdiener.
Das waren…
Ihre Überlegungen gewesen.
Zweifellos…
War in ihrer Ehe…
Mancher Riss…
Akut geworden.
Und es würde sich…
Weisen.
Ob ihre Ehe…
Dauerhaft.
Halten würde.
Aber aktuell…
War eine Scheidung…
Nicht klug!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar