Es wird Wochenende – Tagaus, tagein…

Freitagmorgen.
Abwechselnd.
Sind die Katzen…
Bei mir.
Hunger!
Aufmerksamkeit!
Ihre frühen Bedürfnisse…
Schließlich…
Stehe ich auf.
Bald rinnt der Kaffee.
Und auch meine Vierbeiner.
Werden gefüttert.
Reichlich…
Vor dem Wochenende.
Aber…
Es trennt mich noch.
Ein langer Tag.
Bis 18:00 Uhr…
Nächste Woche heißt es.
Zurück!
Ins Büro…
Für zwei Tage…
Keine leichte Aufgabe…
Nicht für mich…
Nicht für…
Lily und Cherie.
Sie ahnen noch nichts…
Oder doch…?
Ich trinke meinen Kaffee.
Und denke nach.
Wie es wohl wird…

Der Husten hat sich…
Gebessert.
Die Kurzatmigkeit auch.
Der Fuß ist…
Geschwollen.
Nach wie vor.
Und er schmerzt auch.
Wenn ich…
Unterwegs bin.
Natürlich nicht mehr…
So stark.
Aber die Alte…
Bin ich noch nicht.
Das steht fest.
Deshalb ist es…
Bestimmt…
Eine Herausforderung.
Aber…
Es muss sein…
Zurück in die Firma.
Und es wird mir…
Gut tun.
Schon zwischenmenschlich…
Die Tasse ist leer.
Nach einer…
Erfrischenden Dusche.
Starte ich…
Richtig.
In den Tag.
Sonne und blauer Himmel.
Die Wolken…
Haben sich aufgelöst.
Großteils.
Und das frische Grün.
Beherrscht die Natur.
Im Frühling.
Ist die Welt…
Am schönsten!
Das weiß ich schon…
Lange!

Meine Gedanken schweifen.
Steigende Preise.
Bei meinem Einkauf.
Am Montag.
Konnte ich mich.
Selbst überzeugen.
Dazu der Strom.
Und wie geht es….
In der Arbeit weiter?
Was wird kommen…?
Der Krieg.
Und Putin will nicht…
Nachgeben…
Dazu Corona.
Mit seinen Spielarten.
Lange waren die Zeiten.
Nicht so schwierig.
Wie jetzt.
Man rückt näher.
Zusammen.
Familie.
Freunde.
Man sucht Halt.
Dann schafft man.
Die Herausforderungen leichter…
So hoffe ich…
Die Kinder…
Begreifen das nicht.
Sie verstehen nicht.
Dass auf einmal.
Nicht mehr alles…
Leistbar ist…
Wie früher…

Ich stehe auf.
Geballte Gedankenlast.
Ich schiebe sie.
Beiseite.
Jetzt kommt einmal.
Der Arbeitstag.
Dann sieht man weiter…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar