Geldsorgen – Gedankensplitter

Dietmar sah…
Die Post durch.
Als er heimkam.
Wieder ein Brief…
Vom Jugendamt!
Die Alimente!
Ja!
Es interessierte ihn.
Überhaupt nicht.
Dass er…
Für die beiden Kinder.
Zahlen musste.
Und außerdem.
Er hatte die Gschroppen…
Nicht gewollt!
Die hatte sich.
Seine Ex eingebildet.
Und ihn gewissermaßen…
Zwangsbeglückt.
Damit.
Einige Zeit.
Hatte sie…
Tatsächlich.
Geglaubt.
Er würde sie…
Deswegen heiraten!
Dumme Gans!
Nie!
Hatte er das.
Vorgehabt.
Hauptsächlich hatte ihn.
Nur ihr Geld.
Interessiert.
Er war öfter.
Knapp bei Kasse.
Und sein Lebensstil…
War…
Sehr exklusiv.
Ein teures Auto.
Und schöne Frauen…

Momentan.
War er wieder.
Auf der Suche.
Nach einer Gefährtin.
Die ihm…
Ein schönes Leben…
Finanzieren konnte.
Zwar war es.
Nicht schwer.
Eine…
Um den Finger zu wickeln.
Aber diesmal wollte er.
Wieder eine…
Die selber gut verdiente.
Geld fehlte.
An allen Ecken.
Und Enden!
Die Bank wurde schon.
Unangenehm.
Und wie gesagt!
Die Alimente!
Das Jugendamt war.
Unerbittlich!
Und beim letzten Termin.
Hatte er sich beklagt.
Scheinheilig!
Dass er die Kinder.
Nie sehen durfte!
Da hatte…
Die Sachbearbeiterin tatsächlich.
Vorgeschlagen!
Ein Treffen zu arrangieren!
Da waren ihm fast.
Die Worte weggeblieben!

Er hatte sich in…
Ausreden geflüchtet.
Die Kinder bedeuteten.
Ihm nichts.
Das hätte ihm.
Gerade noch gefehlt!
Ein Nachmittag.
Mit den Kleinen!
Was hätte er denn…
Reden sollen mit ihnen?
Dietmar sperrte.
Die Wohnung auf.
Die Post legte er.
Auf den Stapel.
Sorgen über Sorgen!
Dabei hatte er…
Doch wieder einen Job!
Mal sehen…
Wie lange diesmal.
Aber noch brauchte er.
Das Geld.
Wie einen Bissen Brot.
Und für den Wagen war.
Die nächste Rate fällig…
Einen Moment…
Stöhnte er.
Er holte sich.
Ein Bier.
Aus dem Kühlschrank.
Hier musste er…
Noch ordentlich sauber machen.
Ehe er wieder…
Eine Frau…
Mitbringen konnte!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar