Gelinkt! – Gedankensplitter

Benno sah.
Die Rechnungen durch.
Die Reparatur.
Des Autos…
hatte viel gekostet.
Überhaupt…
Das Leben war…
Teuer geworden.
Kurzarbeit.
Dazu die Inflation.
Er schnaufte durch.
Zumindest hatte er.
Das Pickerl.
Bekommen.
Aber…
Er musste.
Sparen.
Ordentlich.
Sonst könnte es.
Eng werden.
In der nächsten Zeit…
Ein Kaffee.
Von der Espressomaschine.
Vor einem Jahr.
War er noch…
Weit besser…
Dagestanden.
Da hatte er noch…
Ein paar fette Sparbücher…
Besessen…

Er ärgerte sich.
Jetzt noch.
Wenn er…
Daran dachte.
Wie er Jochen.
Das meiste Geld.
In den Rachen…
Geschoben hatte!
Jochen!
Ein ehemaliger Kollege.
Den er…
Wieder…
Getroffen hatte.
In einem Lokal.
Sie waren…
Ins Reden gekommen.
Jochen hatte ihm…
Berichtet.
Von einem …
Lukrativen Einkommen.
Durch Investitionen.
In Aktien.
Im Grunde…
Ist es ganz einfach.
Ich kann dir helfen.
Deine Ersparnisse.
Zu vervielfachen.
Du wirst…
Bald…
Ein luxuriöses Leben…
Führen können.
Und im Alter.
Wenn andere.
Nicht mehr auskommen…
Mit ihrer Pension.
Kannst du dir…
In Spanien…
Oder Südfrankreich…
Einen Zweitwohnsitz leisten.
Nie mehr im Winter…
In der Kälte sitzen!
Na?
Wie klingt das?

Natürlich hatte ihm.
Benno.
Das alles gefallen.
Und die Sparbücher.
Warfen.
Ohnehin.
Seit Jahren.
Kaum mehr etwas ab.
War es nicht…
Viel sinnvoller…
Zu investieren?
In todsichere Geschäfte?
In mehreren Tranchen.
Hatte er Jochen.
Seine Ersparnisse.
Überlassen.
Und bevor er…
Überhaupt ernsthaft…
Pläne machen konnte…
Mit den erhofften Gewinnen…
War Jochen…
Nicht mehr…
Erreichbar gewesen.
Die Aktien im Keller.
Und schließlich.
Hatte er, Benno.
Realisiert.
Er war hereingefallen.
Auf Jochen.
Betrug!
Anzeige hatte er, Benno.
Aber.
Nicht erstattet.
Dazu…
Genierte er sich.
Zu sehr…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar