Irgendwann – Gedankensplitter

Ewald ging spazieren.
Im Garten.
Die Rosen blühten.
Üppig.
Ihr Duft…
Einfach verführerisch.
Trotzdem.
Hatte er.
Keinen Blick.
Für die Schönheit.
In den Beeten.
Seine Gedanken.
Kreisten.
Wie so oft.
Um seine Jugend.
Vor über 50 Jahren.
Als er getrampt war.
Durch die…
Vereinigten Staaten.
Wilde Jahre.
Mit einer Motorrad-Gang.
Bis er wieder.
Zurückgekehrt war.
Als sein Vater…
Verstorben war.
Schwer…
War es ihm.
Gefallen.
Wieder.
In ein normales Leben.
Zurückzukehren.
Und oft…
Sehnte er sich.
Nach seinen wilden Jahren…
Frei.
Und ungebunden…

Er hatte geheiratet.
Schließlich.
Irmi.
Und drei Kinder.
Mit ihr gehabt.
Ein Haus gebaut.
Mittlerweile.
War er…
Mehrfacher Großvater.
Er war in Pension.
Und da fühlte er.
Die Leere.
In sich.
Besonders stark.
Früher hatte er.
Seinen Freunden.
Immer erzählt.
Von den Abenteuern.
Im Wilden Westen.
Und ihnen versichert.
Irgendwann.
Wenn ich einmal.
In Rente bin.
Dann fahre ich.
Mit meiner Frau.
Wieder dorthin.
Und zeige ihr.
All die Orte.
Wo ich schon war…
Ein Wunschtraum.
Der nie.
In Erfüllung…
Gehen würde.

Irmi war…
Sein Ruhepol geworden.
Aber an…
All den Urlaubsplänen.
Nicht interessiert.
Allenfalls.
Dass sie mit ihm.
Ins Salzkammergut fuhr.
Wo sie…
Verwandte hatten.
Am liebsten.
War sie daheim.
In ihrem Garten.
Wo sie die Rosen…
Hegte und pflegte.
Obst und Gemüse…
Anpflanzte.
Und erntete.
Versteh das…
Hatte Irmi gemeint.
Wenn er
Prospekte studierte…
Ich fürchte mich.
Vor dem Fliegen.
Und ich will nicht.
In ein Land.
Wo ich mich.
Nicht auskenne.
Die Sprache nicht spreche…
Lassen wir es…
Resignierend.
Hatte er.
Seine Träume.
Ad acta gelegt.
Aber wenn er…
Im Garten saß.
Dann träumte er sich.
Oft zurück…
Endlose Highways…
Wunderbare Sonnenaufgänge…
Faszinierende Natur…

Unerreichbar weit weg…


Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)