Plumpe Anmache? – Gedankensplitter

Ferdl stand.
Auf dem Parkplatz.
Vor dem Wohnblock.
Er rauchte.
Eine Zigarette.
Nach der anderen.
Wütend.
Er konnte es gar nicht.
In Worte kleiden…
Wieder zertrat er.
Einen Stummel…
Was nun?
Ein Taxi rufen?
Wie würde er.
Sonst heimkommen…
Am anderen Ende…
Der Stadt?
Außerdem war es kalt!

Dabei hatte der Abend.
So vielversprechend.
Begonnen.
Ein paar Kollegen.
Aus der Abteilung.
In einem Lokal.
Donnerstagabend.
Und Bettina.
War auch dabei.
Seit Jahren.
In der Firma.
Aber…
Das erste Mal.
Als Single.
Die Beziehung…
Zerbrochen.
Und da hatte er…
Geplant gehabt.
Dass er Bettina…
Flach legen würde.
An diesem Abend.
Ein ausgeklügelter Plan.
Stefan würde…
Sie beide heimbringen.
Das war abgesprochen.
Ihn und Bettina.
Und er würde.
Mit Bettina hochgehen.
In ihre Wohnung.
Unter einem…
Vorwand…
Dass er…
Auf das WC müsste.
Ganz dringend.
Aber Stefan würde nicht.
Auf ihn warten.
Weil er Bettina…
Umgarnen würde.
Bezirzen.
Und die Nacht.
Mit ihr verbringen.
Am nächsten Morgen.
Gemeinsam.
In die Firma.
Und alle würden sie.
Bescheid wissen.
Was gelaufen war.
Ein paar Wetten…
Hatte er auch.
Abgeschlossen.
Siegesgewiss.
Im Grunde konnte ihm.
Doch keine…
Widerstehen!

Selbst als Bettina.
Gemault hatte.
Weil er…
Seine Ausrede…
Vorgebracht hatte…
War sein Optimismus.
Nicht geschrumpft.
Als er dann aber…
Bettina…
Anmachen wollte.
In ihrer Wohnung.
Wies ihn diese…
Brüsk.
In die Schranken!
Was soll das?
Geht’s noch billiger?
Ich bin müde.
Und du wirst…
Jetzt gehen.
Verstanden…?
Stefan wartet doch…

Natürlich war der.
Längst weg.
Und er, Ferdl.
Überlegte fieberhaft.
Wie er sich.
Aus der Affäre.
Ziehen konnte.
Bettina war bissig.
Gewesen.
Keinesfalls hungrig.
Auf ein Abenteuer.
Mit ihm…
Billig?
Plump?
Er?
Dass er sich das…
Sagen lassen musste!

Vivienne/Gedankensplitter

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar