Schokolade! – Gedankensplitter

Reinhard begab sich.
Wie zufällig.
Zum Schreibtisch von Sybille..
Seiner Kollegin.
Diese wusste er.
In der Kantine.
Mit den Kollegen…
Niemand!
Würde ihn überraschen…
Er drehte den Schlüssel.
Im Rollcontainer.
Und schob…
Die Schublade auf.
Er erstarrte!
Schokolade!
In allen Variationen!
Tafeln.
Riegel.
Kekse.
Kein Alkohol!
Keine Drogen.
Oder Vergleichbares.
Das alles.
Mochte zwar dick machen.
Und ungesund sein.
War aber nicht.
Verboten…!
Das gab’s doch nicht!
Der Chef hatte sich.
Inzwischen.
Zu ihm gesellt.
Blickte ihm.
Über die Schulter.
Und begann zu lachen…
Das zum Thema Gerüchte!
Hr. Schmied.
Dann legte er ihm.
Die Hand.
Auf die Schulter.

Sie hören.
Das Gras wachsen.
Und nun will ich.
Keine Verdächtigungen.
Mehr hören!
An die Arbeit!
Reinhard stand da.
Wie ein…
Begossener Pudel.
Das…
Hatte er.
Am wenigsten erwartet!
Aber kein Zweifel.
Sybille hatte…
Kein wie immer geartetes…
Suchtproblem.
Sie dopte sich nur…
Mit Süßigkeiten!
An seinem Schreibtisch.
Versuchte er.
Einen klaren Gedanken.
Zu fassen.
Natürlich.
Würde das.
Ein Nachspiel haben!

Seit Wochen.
War er.
Dem Chef.
In den Ohren…
Gelegen…
Seit er Sybille.
Am Wochenende…
In einer…
Zwielichtigen Bar…
Gesehen hatte.
Er wusste…
Dass man dort…
Drogen bekam.
Und mehr.
Und diese Schnepfe.
Die ihm im Büro.
Immer.
Die kalte Schulter zeigte.
Konnte nur.
Aus einem Grund.
Dort gewesen sein!
Eigenbedarf!
Der Chef hatte ihn…
Lange Zeit…
Ignoriert.
Bis ihm…
Der Geduldsfaden…
Gerissen war…
Ich will Beweise.
Und das schnell!
Die Gelegenheit war günstig.
Aber…
Kein Koks oder Cannabis.
Oder auch nur…
Hochprozentiges.
Dabei…
Hatte er, Reinhard.
Sich schon.
Darauf gefreut…
Dass Sybille nun…
Ihren Hut nehmen musste!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar