Startmania – die zweite Gruppe und ein Resümee nach den Vorrunden

Das Finale mit zwölf Leuten ist also seit gestern Abend, 23:00 Uhr, komplett und wird in zwei Wochen beginnen. In der zweiten Gruppe, deren letzte Aussteigerin Radina gestern ermittelt wurde, ging es im Übrigen um einiges turbulenter und abwechslungsreicher zu als in Gruppe 1. Einige Krankheitsfälle sorgten für Unruhe und brachten es in Folge mit sich, dass eine Quereinsteigerin zu dieser Truppe stieß. Lois bestach sofort gesanglich, wobei sich für mich schnell die Frage aufdrängte, was eine andere, stimmlich bei Weitem nicht so versierte Kollegin (Anmerkung: Simone) überhaupt in dieser Ausscheidung verloren hatte…

Im Allgemeinen fällt mir bei diesem Zehn-kleine-Negerlein-Spiel entschieden auf, dass man als weiblicher Starmaniac kein leichtes Leben führt, egal ob Gruppe 1 oder 2: die Burschen kommen leichter weiter, nur Rene musste als einziger Vertreter des männlichen Geschlechtes vorzeitig raus. Für mich ein Hinweis darauf, dass die Fans, die sich beim Voting engagieren, hauptsächlich Mädels sind, und die stehen halt, wie sollte es anders sein, noch immer großteils auf die Burschen. Von den 6 rausgewählten sind also fünf Sängerinnen – das spricht eine deutliche Sprache. Aber wie schon an anderer Stelle erwähnt: Starmania ist nicht nur ein Portal für die Besten sondern auch für die Beliebtesten…

Hannes Eder, gestrenger Schiedsrichter, würde mit seiner spitzen Zunge sicher keinen Popularitätspreis gewinnen (und will er sicher auch gar nicht!) aber auch Arabella Kiesbauer könnte bei aller Jugendlichkeit (Das Hellblau gestern stand ihr wirklich gut!) nicht unbedingt nur positive Assoziationen wecken – wenn man sich so umhört im Bekanntenkreis, regnet es nicht nur Begeisterung für die mittlerweile auch schon Enddreißigerin… Aber zurück zu den Starmaniacs, bei denen es natürlich auch so Liebkinder von mir gibt. Dass ich Nadine aus Tirol mit dem ihrem Soul toll finde, wissen wohl schon die meisten, dass mir Quereinsteigerin Lois in ihrer ganzen Art sehr viel weniger liegt (obwohl sie zweifellos zu den Besseren gehört), muss ich hier an dieser Stelle aber auch einräumen.

Mein absoluter Liebling ist mittlerweile aber längst Ric aus Laakirchen! Der Bursch ist ein absoluter Wahnsinn! Ganz mein Typ (in allen Ehren natürlich), aber vor allem besticht er mit seiner souligen, wandlungsfähigen Stimme, die einen ins Träumen bringt. Ob er nun Boys to Men oder Tom Jones auf seine Weise interpretiert, sein Potential ist enorm und sicher noch ausbaufähig. Ehrlich gesagt, ich würde ihn sofort zum Sieger erklären, aber bis der endgültige und wirkliche Gewinner von Starmania 2007 feststeht, werden noch einige spannende Wochen vergehen. Anwärter gibt es genügend, auch die Konkurrenz überzeugt teilweise mit fantastischen stimmlichen Anlagen. So etwa auch der sympathische Gernot, der gestern lasziv auf Joe Cocker machte und nicht schlecht ausstieg dabei.

Der gute Andy aus Vorarlberg hingegen kommt bei mir nicht so gut an, einmal abgesehen von seinem Alter (Mit dreißig hat man bei einer derartig konzipierten Nachwuchsshow nicht mehr unbedingt etwas verloren, finde ich), konnte ich seiner Beatlesinterpretation wenig abgewinnen. Seine Fans (wie auch die von Lois) werden mir ob solcher Meinungen sicher etwas flüstern, aber ich muss keine Sympathiepreise gewinnen und meine Anmerkungen waren sicher fairer als so manches Statement von Hannes Eder, das kurz dazu. In zwei Wochen geht es weiter, und grundsätzlich dazu gehe ich davon aus, dass im letzten Finale Nadine und Ric gegeneinander antreten werden – die sind einfach die Besten, oder ich sollte mich schon sehr irren.

Der Konkurrenzkampf untereinander wird jedenfalls sehr hart geführt werden, Dabei sein ist alles! zählt hier bei Starmania schon lange nicht mehr. Es geht um Plattenverträge, um die Karriere und einen Erfolg, von dem man lange zehren kann. Wenn möglich auch in Deutschland, nach dem Vorbild von Christl Stürmer. Dass der Gewinn von Starmania allein noch nicht die große Karriere garantiert, dafür legen Michi Tschuggnal (gegen den Christine Stürmer bekanntermaßen im Finale noch unterlag) und Verena beredtes Zeugnis ab. Warten wir also ab, wem die Fanclubs am Ende zum Sieg verhelfen werden und wer auch wirklich was draus machen kann…

© Vivienne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar