Was für ein November! – Tagaus, tagein…

Ein starker Monat.
Ist das.
Der vorletzte im Jahr.
Das uns allen.
Wieder enteilt.
Die letzten Tage.
Haben es mir.
Wieder gezeigt.
Gerade erst.
Der gestrige Abend…
Brachte wieder…
Andere Sorgen.
Akut!!
Was kommt noch?
Geht mir so.
Durch den Kopf.
Ich denke.
An meine Schwester.
Und ihre Termine.
Ich fürchte.
Um meinen liebsten Menschen.
Und ich grüble auch.
Um mich.
Was mich oft genug.
Um den Schlaf bringt…
Schlafstörungen.
Gegen 3:00 Uhr.
In der Nacht.
Und der Schlaf.
Kommt erst wieder.
Wenn ich dann…
Aufstehen muss.
Wann…
Werde ich wieder…
Zur Ruhe kommen?

Der Arbeitsalltag.
Setzt mir zu.
Liegt es nur…
An den Herausforderungen?
Oder liegt es…
An mir selbst?
Verletzbarer.
Bisweilen mental angeschlagen.
Natürlich geprägt.
Durch die Erkrankung.
Meiner Schwester.
Der Tod steht wieder.
In unserem Leben.
Auch wenn man ihn.
Nicht immer.
Unmittelbar sieht.
Aber seine Gesellschaft.
Behagt mir nicht.
Durch ihn sind…
Meine Träume…
Oft schwer.
Oder rauben mir.
Die innere Ruhe.
Was ich selber…
Beitragen kann.
Um ihn…
In Schach zu halten.
Ist viel zu wenig.
Wie ich meine.
Er bedroht…
Mein Lebensglück.
Zurzeit nachhaltig.
Ängste.
Unsicherheiten.
Geistern.
Durch mein Denken.
Beeinträchtigen.
Meine Konzentration.
Ich ringe oft.
Um meinen Frieden…

So kämpfe ich mich.
Von einem Tag.
Zum anderen.
Weiter planen…
In die Zukunft.
Traue ich mich nicht.
Ich suche…
Kleine Lichtblicke.
Die den Alltag.
Ein wenig aufhellen.
Und manchmal hilft es.
Aber nicht immer…
Diesen November.
Spüre ich bisweilen.
Meine Ohnmacht.
Ganz besonders.
Nicht…
Dass es diese Ohnmacht.
Nicht auch sonst gibt.
So drückend.
Wie momentan.
Zeigt sie sich.
Meistens doch nicht…
Anfang Dezember.
Werde ich hoffentlich.
Klarer sehen.
Die eine oder andere…..
Sorge sollte.
Geplatzt sein.
Aber bis dahin.
Werde ich noch.
Manche Stunde…
In der Nacht…
Wachliegen…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar