Der Neue – Gedankensplitter

Astrid blickte. Starr nach vorne. Gunther kam ins Büro. Sie sah ihn. Aus den Augenwinkeln. Er grüßte. Setzte sich. An seinen Schreibtisch. Weiter vorne… Einen Becher Kaffee. In der Hand. In der anderen… Ein Croissant. Vom Bäcker… Mustergültig. Immer pünktlich. Und dabei. Durchaus gutaussehend… Das hatte sie sich. Gedacht. Über den neuen Kollegen. Anfang vierzig. Schöne Hände… Wenig graue Haare… […]

» Weiterlesen

Was ist schon Liebe…? – Gedankensplitter

Ludwig schenkte sich. Ein Glas Wein ein. Gedankenverloren. Hob er. Das Glas. Musterte. Wie sich das Licht. In der Flüssigkeit. Spiegelte. So ein Abend… Wieder alleine… Über 30 Jahre. War er. Mit Traude. Beisammen gewesen. Aber gemeinsam. Alt werden… Das sollte. Nicht sein… Du stagnierst! Hatte ihm. Traude. Vorgeworfen. Stagnieren? Er wollte halt. Das beschauliche Glück. Genießen… Eher ruhig… Aber […]

» Weiterlesen

Miststück! – Gedankensplitter

Eduard zündete sich. Eine Zigarette an. Zufrieden. Mit sich. Und der Welt… Die ehemalige Firma. War… Pleite gegangen! Damals. Vor über. Fünf Jahren. Hatte man ihn. Gekündigt. Der Geschäftsführer hatte. Kein gutes Haar. An ihm. Gelassen! Eduard nickte. Dieser Triumpf. Tat ihm gut. Mehr schlecht. Als recht. War er. In einer. Kleinen Firma. Untergekommen. Damals. Weniger Geld. Gute Jobs. In […]

» Weiterlesen

Wieder daheim…! – Gedankensplitter

Irmi goss. Den Tee auf. Würziger Duft. Erfüllte. Die Wohnung. Sie schloss. Die Augen. Einen Moment… Herrlich… Später. Bei einer Tasse Tee… Ließ sie. Ihren Gedanken. Freien Lauf… Monatelang. War sie. Fast jede Woche. In ihre Wohnung. Gefahren. Mit dem Bus. Und hatte. Die Wohnung. Geputzt. Ihren Hund. Waldi. Besucht. Der bei der. Nachbarin lebte… Seit sie. Mit Kurt. Beisammen […]

» Weiterlesen

Was wird aus mir? – Gedankensplitter

Georg wachte auf. Mitten in der Nacht. Wie so oft. Die letzte Zeit… Er war hellwach. Gedanken schwirrten. In seinem Kopf. Über allem… Die Frage. Was wird… Aus mir? Das neue Auto. Die Wohnungseinrichtung… Der Geschäftsführer. Hatte die Filiale. In der Stadt. Geschlossen. Von einem Tag. Auf den anderen. Nicht rentabel! So seine Worte. Kurz. Und kalt. Natürlich wusste er. […]

» Weiterlesen

Vitamin B – Gedankensplitter

Karina blickte. Auf die Uhr. Samstagmittag! Und der Arbeitstag. Würde noch. Bis 18:00 Uhr. Dauern… Sie seufzte. Viel lieber. Wäre sie. Daheim gewesen. Bei ihrem Freund. Lange schlafen. Ausgiebig frühstücken… Vielleicht ein Ausflug… Manches… Würde sich anbieten. Aber hier. Musste sie. Jeden 2. Samstag. Arbeiten. Mindestens. Obwohl am Nachmittag. Nicht mehr. Viel los war. Das Geschäft. Am Stadtrand. Hatte nicht. […]

» Weiterlesen

Genug ist genug! – Gedankensplitter

Barbara schüttelte. Den Kopf. Las die Email. Der früheren Kollegin. Noch einmal durch. Dann löschte sie diese. Nein. Antworten wollte sie. Darauf nicht. Natürlich stimmte alles. Worüber sich Theres. Die frühere Kollegin. Aufregte. Aber… Alles vorbei. Lange her… Sie stand auf. Schloss das Fenster. Blickte hinaus. Es wurde dämmrig. In der kleinen Gemeinde. Ihr Mann würde… Bald heimkommen… Theres… Diese […]

» Weiterlesen

Wer zum Teufel ist Chris? – Gedankensplitter

Gerd saß. Vor dem PC. Facebook. Postete bisweilen. Aber genau genommen… Interessierte ihn. Das alles nicht. Fast 22:00 Uhr! Und Tina war. Noch immer nicht. Daheim! Mädelsabend! Hatte sie es genannt. Jeden Donnerstag. In einem Lokal. In der Innenstadt. Gut gelaunt. War sie. Fast immer. Heimgekommen. Nach 21:00 Uhr. Aber heute war sie. Überfällig. Mit jeder Minute. Die er wartete. […]

» Weiterlesen

Ein Kind! – Gedankensplitter

Das Baby schrie! Aus Leibeskräften! Blähungen! Schlaftrunken. Stand Isabella auf. Stefan drehte sich. Auf die andere Seite. Grunzte. Schlief wieder ein… Isabella stöhnte. Jede Nacht. Dasselbe. Seit der Kleine da war. Simon war. Ein Wunschkind gewesen… Irgendwie… Ehrlicherweise… War es. Das Bequemste gewesen. Die Arbeit. Im Büro. Hatte sie. Schon lange nicht mehr. Interessiert. Der Chef war. Unzufrieden. Mit ihr. […]

» Weiterlesen

Ausgeträumt… – Gedankensplitter

Celine wachte auf. Ihr Schädel brummte. Neben ihr. Im Bett. Irgendein Typ. Von gestern Abend… Dümmliches Grinsen… Innerhalb. Von fünf Minuten. Hatte sie. Den Kerl. Rausgeworfen. Der kaum wusste. Wie ihm geschah… Wasser! Unter die Dusche… Pelzige Zunge… Eine halbe Stunde. Später. Lag sie im Bett. Alleine. Zwei Aspirin intus. Eisbeutel. Auf der Stirn. Licht tat ihr weh. Und der […]

» Weiterlesen

Treue – Gedankensplitter

Alex hörte. Den Schlüssel. Im Schloss. Er atmete tief ein. Karina. Sie kam heim…! Er schaltete. Das TV-Gerät aus. Stand auf… Karina huschte. In den Gang. Zog Schuhe. Und Jacke aus. Alex lächelte. Begrüßte sie. Mit einem Kuss… Hallo Liebes… Wie war’s? Gibt es Neues… Von Bettina? Karina gähnte. Nein. Eigentlich nicht. Ihr Mann… Gerd. Ist jetzt. Abteilungsleiter. Das gibt. […]

» Weiterlesen

Unauffällig – Gedankensplitter

Wenn sich. Hans erinnerte. An den Kollegen. Kurt Weiler. Einfach unauffällig. Immer… Gut gekleidet. Die Hosen. Und die Hemden. Immer gebügelt. Kam pünktlich. Machte Überstunden. Immer wieder… Keiner… Der jammerte… Wegen… Dies oder das… Smalltalk. Ehrlich gesagt. Man wusste. Nicht viel. Von ihm. Geschieden. Ein Kind. Wie es halt. So ging… Verlässlich. Kaum. Im Krankenstand. Und wenn… Der Chef. Jemanden […]

» Weiterlesen

Niemandsland… – Gedankensplitter

Hanna räumte. Den Geschirrspüler ein. Startete… Das Programm… Richtete sich… Wieder auf… Seufzte. Hielt… Einen Moment inne… Das Kreuz! Sie schloss. Die Augen. Atmete tief. Ein und aus… Paul schlief schon. Er war müde. Heimgekommen. Von der Arbeit… Ein langer Tag… Wieder! Hanna setzte sich. Auf die Couch. Das leise Gluckern. Des Geschirrspülers. War gut. Zu hören… Sie und Paul…! […]

» Weiterlesen

Wieder verliebt – Gedankensplitter

Simone war eingenickt. Auf der Couch. Mitten in der Nacht. Wurde sie wach. Der Nacken schmerzte… Die Werbung. Im TV. Schrill. Plärrend. Simone griff. Nach der. Fernbedienung. Schaltete aus. Ein Glas Wasser. In der Küche… Aber später. Konnte sie. Nicht mehr. Einschlafen. Plötzlich hellwach. Und sie musste. An Jürgen denken. Die ganze Zeit… Baldriantropfen. Leise Musik. Aus der Stereoanlage… Eigentlich… […]

» Weiterlesen

Rote Haare… – Gedankensplitter

Sarah telefonierte. Mit einem Kunden. Schon eine Weile… Der Kunde. Wiederholte sich. Jammerte… Nebenbei. Hatte sie. Mitbekommen. Kurt war gekommen. Mit seiner Freundin. Natalie. Einer anderen Kollegin. Sie ging. In die Babypause. Richtig. Und irgendwann… Nächstes Jahr. Würden sie. Heiraten. Endlich konnte sie. Sarah. Das Gespräch. Beenden. Lief zu den anderen. In die Küche… Die Kollegen. Tranken Sekt. Den Harald. […]

» Weiterlesen

Das Weihnachtsessen – Gedankensplitter

Stefan rührte. In seinem Kaffee. Hanna war. Im Bad. Sicher schon. Eine Stunde. Und er hörte. Durch die Tür. Wie sie telefonierte. Offenbar wieder… Mit ihrer Schwester! Stefan nahm. Einen Schluck. Natürlich würde sie sich. Das Maul. Zerreißen. Über ihn. Schließlich hatten sie. Vorhin. Lautstark gestritten. Er und Hanna. Wegen des Weihnachtsessens. Das er plante. Für seine Familie. Am 25. […]

» Weiterlesen

Zurückgewiesen – Gedankensplitter

Hans saß. Im Büro. Seine Kollegen. Arbeiteten schweigsam. Keiner. Der redete. Oder erzählte. Vom Wochenende… Er selber. War wütend. Wütend auf Horst Winter. Marketingstratege. Selbst ernannt. In der Firma. Drei Monate. War es her. Dass ihm Winter. Eine Frau. Versprochen hatte. Mehr als das… Eine jüngere Frau. Gerade hatte ihn, Hans. Gerda verlassen. Nach über… 30 Jahren. Ein heftiger Streit. […]

» Weiterlesen

Neue Herausforderungen – Gedankensplitter

Georg räumte. Den Schreibtisch. Im Büro. Zusammen. Bilder. Von der Familie… Seltsam. Nach fast. Zehn Jahren. Würde er. Weggehen. Von der Firma. In der er… Nach dem Studium. Eingetreten war. Eine tolle Zeit! Er hatte. Viel gelernt. Viel erlebt. War gereift. Aber die Möglichkeiten. Blieben begrenzt. Eine kleine Firma. Er war. Stellvertreter. Des Chefs. Hatte viel Verantwortung. Keine Frage. Aber […]

» Weiterlesen

Noch ein Kind? – Gedankensplitter

Klemens gähnte. Erst fünf vor sechs… Dann traf ihn. Der Polster. Mitten. Ins Gesicht! Papa! Simon. Sein Sohn. Vier Jahre alt. Krähte fröhlich. Papa! Du Schlafmütze…! Wollen wir spielen? Klemens stöhnte. Samstagmorgen. Und der Kleine. Konnte. Nicht mehr schlafen. Kam zu ihm. Und Sarah. Ins Bett… Klemens. Setzte sich auf. Also dann. Polsterschlacht. Sarah lachte! So war es. Wenn man. […]

» Weiterlesen

Das Haus – Gedankensplitter

Siegfried kam heim. Mitten… In der Nacht. Es war still. Im Haus. Marie schlief. Wohl schon. Und die Zwillinge. Waren. Im Ferienlager… Siegfried ging. In die Küche. Eigentlich hatte er. Genug getrunken. An diesem Abend… Aber er. Schenkte sich. Noch ein Glas. Roten ein… Mit Marie. Redete er. Seit Wochen. Nur mehr. Das Nötigste. Sie war. Hinter sein Verhältnis. Gekommen. […]

» Weiterlesen

Liebestöter – Gedankensplitter

Kein echter Mann. Benutzt Kondome. Frauen. Mädels. Hatten. Für Verhütung. Zu sorgen. Einen Mann. Ging. Das alles. Nichts an! So hatte. Seine Mutter. Immer. Zu ihm gesagt. Michi zündete sich. Eine Zigarette an. Kondome waren. Liebestöter. Und mit Gummi. War es außerdem. Nicht dasselbe. Als wenn. Sein bestes Stück. Einen Regenmantel. Tragen müsste. Beim Sex. Das wäre ja. Noch schöner! […]

» Weiterlesen

Auf der Suche – Gedankensplitter

Kurt putzte sich. Die Zähne. Neues Rasierwasser… Saß die Frisur? Kritischer Blick. Selbst das Hemd. Hatte er gebügelt. Über einen Monat. Nahm er sich. Schon Zeit dafür… Er dachte. An Theresa. Die Kollegin. Vom Empfang. Dralles Mädchen. Aber durchaus… Ansehbar… Seit ein paar Wochen. Stand sie. Auf seiner Liste. Auf einmal. Hatte er befunden. Dass er… Lange genug. Allein gewesen […]

» Weiterlesen

Zu alt… – Gedankensplitter

Mit versteinerter Miene. Hatte Gerd. Das Büro. Des Geschäftsführers. Verlassen… Jetzt also doch… Was er… Seit Jahren. Gefürchtet hatte. War eingetroffen. Er war. Gekündigt worden. Genauso auch. Seine rechte Hand. Martin… Gerd setzte sich. In seinem Büro. Es war. Ganz ruhig. Seine Mitarbeiter. Waren weg. Die ganze Abteilung. Aufgelöst. Keine Ergebnisse! Hatte der Geschäftsführer. Erklärt. Seit Jahren. Füttere ich. Sie. […]

» Weiterlesen

Alkohol – Gedankensplitter

Horst schaltete. Den PC ab. Im Büro. Fast 18:00 Uhr. Feierabend… Außer ihm. War niemand mehr. Da. Der Chef. Hatte sich. Verabschiedet. Vor… Einer halben Stunde… Schönen Abend noch! Vor einem. Halben Jahr. Hatte das. Noch anders. Ausgesehen. Ein langes Gespräch. Im Büro. Der Chef hatte. Offene Worte. Gefunden. So geht’s. Nicht weiter. Du kommst. Zu spät. In die Arbeit. […]

» Weiterlesen

Nach der Euphorie – Gedankensplitter

Drei Monate. War es her. Horst erinnerte sich. An das Vorstellungsgespräch. Der Chef. Hatte ihm. Die Hand gedrückt. Fest. Am ersten. Fängst du an. Ich brauche jemand. Wie dich. Der arbeiten will. Sich geschickt. Anstellt. Gefreut. Hatte er sich. Wie ein Schneekönig! Nach Monaten. Der Arbeitslosigkeit. Und all diesen… Firmen. In denen es nicht. Gepasst hatte! Jetzt wurde. Alles anders. […]

» Weiterlesen

Falsche Entscheidung – Gedankensplitter

Max stöhnte. Wieder. Eine Absage. Von einer Firma. Die dritte. In dieser. Noch jungen  Woche… Langsam… Wurde es eng. Seine Ersparnisse. Aufgebraucht. Das Arbeitslosengeld. Reichte nicht. Bei weitem nicht! Der Kredit! Das Handy… Internet… Und ein wenig. Fortgehen. Wollte er auch. Auf den Putz. Hauen… Eine neue Freundin. Kennen lernen… Fast ein Jahr. War er schon. Single… Er wollte sich. […]

» Weiterlesen

Du gehörst mir! – Gedankensplitter

Alfons stellte. Das Auto ab. In der Garage. Michi. Seine Freundin. Stieg aus. Packte. Die Einkaufstaschen. Schnell. Das Eis… Hörte er sie noch. Dann verschwand sie. Schon. Im Haus… Er blickte ihr. Nach. Die Szene. Vorhin. Im Supermarkt. Ließ ihn. Nicht los. Michi war. Dagestanden. Beim Waschmittel. Mit einem Mann. Groß. Dunkel. Gutaussehend. Und sie hatte. Gelacht. Es hatte ihm. […]

» Weiterlesen

Verdacht – Gedankensplitter

Heinz holte sich. Ein Bier. Aus dem Kühlschrank. Setzte sich. Auf die Couch. Die Nachrichten liefen. Im TV… Aber er war. Nur. Mit einem Ohr. Dabei. Lisa war noch nicht. Daheim. Gegen 18:00 Uhr. War sie. Weggegangen. Eine Freundin treffen… Das kam. Öfter vor. Warum… Auch nicht? Hatte er sich. Immer gedacht. Wenig überlegt… Auch diesmal. Würde er. Kaum. Einen […]

» Weiterlesen

Ein wenig Spaß… – Gedankensplitter

Freitagnachmittag. In der Firma. Kurt blickte. Auf die Uhr. Das Büro leerte sich. Veronika saß aber. Noch da… Werkte. Ohne ihn. Eines Blickes. Zu würdigen… Als Andreas. Dann auch ging. Waren sie. Alleine. Im Großraumbüro… Kurt räusperte sich. Vroni… Wir sollten reden. Fragender Blick. Der Kollegin. Typisch Frau. Dachte er. Sie machte jetzt. Auf ungerührt. Als ob sie. Das alles. […]

» Weiterlesen

Bedeutungslos – Gedankensplitter

Karin frühstückte. Die Kinder. Unterwegs. In die Schule. Heute Vormittag. Hatte sie. Nachuntersuchung. Beim Frauenarzt. Nach der Operation…. Natürlich. Würde alles. Passen. Aber Max. Hatte nicht einmal. Angerufen. Und ihr. Alles Gute gewunschen. Sie waren geschieden. Seit fast… Zwei Jahren. Eine andere Frau. Jünger. Sehr attraktiv… Karin legte. Die Zeitung weg. Sie war Max. Gleichgültig. Im Grunde. Wusste sie es. […]

» Weiterlesen

Aufmüpfig – Gedankensplitter

Ernst saß. Im Büro. Samstagvormittag. Vollklimatisiert… Seine Sekretärin. Würde ihm. Einen Espresso bringen. Und ein Croissant… Gleich… Er dachte. An gestern Abend. Das Gespräch. Mit seiner Frau. Martina. Nein. Hatte sie betont. Ruhig. Aber entschieden. Ich lasse mir. Den Freitagnachmittag. Nicht nehmen. Der gehört mir! Meine Freundinnen. Mein Bruder. Mit seiner Familie. Und du bist. Ohnehin. In der Firma. Er […]

» Weiterlesen

Die Zweitfrau – Gedankensplitter

Hedwig schnaufte. Freitagabend. Die dritte Woche. Dass sie. Schluss gemacht hatte. Mit Günter. Nach über fünf Jahren… Günter hatte sie. Angestarrt. Dann hatte er. Laut gelacht. Du pokerst hoch. Sehr hoch. Ich verlasse. Meine Frau nicht. Auch nicht deinetwegen. Wenn du gehen willst. Dann geh… Bitte! Günter hatte. Nicht mehr. Gelacht. Als sie. Aufgestanden war. Im Lokal. Und gegangen war. […]

» Weiterlesen

Supergau – Gedankensplitter

Heinz ging. Unter die Dusche. Kaltes Wasser. Das machte ihn… Frisch… Und die Gedanken klar! Er trocknete. Sich ab. Lauschte… In die Küche. Nein. Margot war. Noch nicht auf. Seit dem Streit. Gestern Nachmittag. Hatten sie. Kein Wort mehr. Geredet. Er hatte. Das Haus. Verlassen… War durch. Die Straßen gelaufen… Ein leichtes Gewitter. War nieder. Gegangen. Dazu der Regen… Der […]

» Weiterlesen

Neuanfang – Gedankensplitter

Meinhart verließ. Die Firma. Kurz vor 17:30 Uhr… Immer noch. Empfand er es. Als ein Wunder. Dass er. Seit fast. Einem Jahr. Wieder. Ins Büro kam. Wie zuvor. Als wäre. Nie etwas passiert… Richtig. Die Firma hatte ihn. Wieder eingestellt. Nach dem Unfall. Beim Bergsteigen. Abgestürzt. Beide Beine. Gebrochen… Schwere Kopfverletzungen… Er hatte sich. Wieder erholt. Nach und nach. Und […]

» Weiterlesen

Ungeliebt – Gedankensplitter

Gerda sah. Auf die Uhr… Sonntagmorgen. Nach 3:00 Uhr früh… Und Georg. War. Noch immer. Unterwegs. Mit seinen Freunden. Lukas hatte. Geburtstag gehabt. Seinen 60er! Klar. Das musste. Gefeiert werden…! Gerda stand auf. Ging auf’s WC… Immer dasselbe! Georg ging. Seit Jahren. Ohne sie fort. Amüsierte sich. Trank. Und betrog sie auch. Georg gab sich. Wenig Mühe. Diese Affären. Zu […]

» Weiterlesen

Selbst bestimmt – Gedankensplitter

Brot vom Vortag. 25 %. Abgelaufene Rindsrouladen. Und manches mehr. Anni füllte. Den Einkaufswagen. Glück gehabt! Ging ihr. Durch den Kopf. Da war wieder. Manches. Ordentlich reduziert. Das reichte. Dann. Für eine Woche… An der Kasse. Sie zahlte. Und erschrak. Trotzdem… Das Leben… Wurde. Immer teurer. Sie merkte das. Gut. Vor allem. Seit sie. In Pension war… Ganz freiwillig. War […]

» Weiterlesen

Nacht der Sorge – Gedankensplitter

Georg hastete. Durch die Nacht. Heftiger Wind. Gewitterwolken. Ein paar… Schwere Tropfen. Trafen ihn. Im Gesicht. Und auf dem Kopf. Bald regnete es. Heftig. Georg stellte sich. Unter einen Baum. Der Regen. Rauschte hörbar. Zu Boden. Vor zwei Stunden. War er. Im Spital gewesen. Bei Anna. Seiner Frau. Krebsoperation. Dickdarm… Lebermetastasen… Die Diagnose. War ein Schlag. Gewesen. Ganz unerwartet. Anna […]

» Weiterlesen
1 2 3 73