Gedankensplitter – 17 Kilo

Angela hämmerte im Büro.
In die Tastatur.
Des Computers.
Vor 5 Minuten.
War Frieda.
Eine Kollegin.
Neben ihr gestanden.
Komm.
Mach doch eine Pause!
Ich habe frischen.
Marillenkuchen.
Mitgebracht.
Selbstgemacht.
Hol dir einen Kaffee.
Und ein Stück.
Setz dich zu uns!
Angela hatte.
Den Kopf geschüttelt.
Ohne sich umzudrehen.
Später.
Murmelte sie.
Dabei hatte der Auftrag.
Keine Eile.
Aber wenn sie…
Nachdachte.
Was der Marillenkuchen.
An Kalorien hatte.
Wurde ihr ohnedies…
Nur schlecht!
Egal!
Flüsterte eine Stimme.
Schmeichlerisch.
In ihr.
Ist es nicht egal?
Er will dich.
Ja trotzdem nicht.
Obwohl du.
So viel abgenommen hast!

Angela verkniff.
Ihren Mund.
Und tippte weiter.
Natürlich.
Hatte Walter.
Kein Interesse an ihr.
Das wusste sie jetzt.
Genaugenommen.
Seit vorgestern.
Als ihn seine Freundin.
Abgeholt hatte.
Von der Arbeit.
Niemand.
Hatte davon gewusst.
Walter hatte.
Aus seinem Herzen.
Eine Mördergrube gemacht.
Seine ruhige.
Besonnene Art.
Immer freundlich und nett.
Hatte Eindruck.
Auf sie, Angela.
Gemacht.
Wie sie befunden hatte.
Passte er auch.
Gut zu ihr.
Nur leider.
Schenkte ihr Walter.
Nicht so viel…
Aufmerksamkeit.
Wie sie sich wünschte.

Sie war eben.
Ein Pummelchen.
Mit einigen Kilos.
Zu viel.
Auf den Rippen.
Da hatte sie.
Eine Diät begonnen.
Streng.
Allem Süßen entsagt.
Kein Alkohol.
Nur Fisch und Geflügel.
Wenn überhaupt Fleisch.
Und ins Fitnesscenter.
War sie gegangen.
3 mal die Woche.
Nach der Arbeit…
Der Erfolg hatte.
Nicht lange.
Auf sich warten lassen…
Und Walter.
War tatsächlich.
Aufmerksam geworden.
Hatte sie gelobt.
Und bewundert.
Für ihre Ausdauer.
Und auch sonst.
Öfter geplaudert.
Mit ihr.
Öfter als früher…
Das wird was!
Hatte sie gehofft.
Immer wieder.
Bis vorgestern.
Grausam.
Aus den Träumen.
Gerissen…
17 Kilo abgenommen.
Völlig umsonst!


Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)