Herbst – Gedankensplitter

Heike kam.
Ins Büro.
Pünktlich.
Jeden Morgen.
Ein Espresso.
In der Betriebsküche.
Eine schnelle Zigarette.
Halb geraucht.
Auf der Terrasse.
Der Chef kam.
Ins Büro.
Grüßte kurz.
Und verschwand dann.
Auf einen Auswärtstermin.
Die Kollegen.
Sie lachten.
Und tratschten.
Standen beisammen.
Nicht viel zu tun.
Heute.
Aber sie arbeitete.
Verbissen.
Weiter.
Las Berichte…
Kommst du nicht…?
In der Kantine gibt es.
Rostbraten.
Heike schüttelte.
Den Kopf.
Sie fastete.
Drei Tage.
In der Woche.
Und deswegen…
Passte sie auch noch.
In ihr Hochzeitskleid.
Darauf…
War sie stolz.
Heimlich.
Auch wenn es.
Hannes.
Wenig beeindruckt hatte.

Vor über 5 Jahren.
Hatte er sie.
Verlassen.
Für eine Kollegin.
In seiner Firma.
Sie, Heike.
War ihm.
Zu alt geworden.
Zweifellos.
Drei Schwangerschaften.
Ein Kaiserschnitt.
Das alles.
Hatte Spuren hinterlassen.
Auf ihrem Körper.
Und wie Hannes.
Dachten die meisten.
Denn seither.
War ihr.
Kein Mann.
Länger geblieben.
Als ein paar Monate.
Höchstens.
Woran es lag?
Sie wusste es nicht.
Aber einer…
Hatte einmal gemeint.
Komm lach doch!
Du siehst immer.
So traurig aus!

Es stimmte schon.
Die Scheidung…
Hatte sie aufgewühlt.
Innerlich zerbrochen.
Und ihr Gesicht.
Es wirkte.
Wie altes Papier!
So hatte einmal.
Eine Kollegin.
Zu ihr gesagt.
Du siehst aus.
Wie eine graue Maus!
Natürlich hatten.
Sie alle Recht.
Einige Zeit.
Hatte sie gehofft.
Dass Hannes.
Wieder.
Zurückkehren würde.
Ein Neuanfang.
Aber er dachte.
Nicht daran.
Und so kasteite sie sich.
Weiter.
Drei Tage.
In der Woche.
Rauchte viel.
Und trank Kaffee.
Wenn die Männer.
Sie schon.
Nicht liebten.
Dann sollten sie sie.
Bewundern.
Für ihre Figur.
Für ihre Haltung.
Aber innerlich.
Wusste sie.
Dass es Herbst.
Geworden war.
In ihrem Leben.
Und sie keiner…
Mehr wollte…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar