Leben – Gedankensplitter

Montagmorgen.
Kurz nach 07:00 Uhr…
Heinz saß schon.
Vor dem Rechner.
Neben sich.
Eine Tasse Kaffee.
Halb leer.
Und las seine Emails.
Er war immer.
Einer der ersten.
Verlässlich.
Loyal.
Überpünktlich.
Während die Kollegen.
Eintrudelten.
Teils…
Mit verschlafenem Blick.
Oder hektisch.
War er schon.
Mitten.
In der Arbeitswoche.
Man sah ihm.
Nicht an.
Dass er…
Am Wochenende.
Die Nacht.
Zum Tag.
Gemacht hatte.
Und gestern noch.
Bis fast 14:00 Uhr…
Geschlafen hatte…
Ströme von Alkohol.
Ein paar schöne Frauen.
Die Kollegen hätten.
Gestaunt.
Wenn sie das.
Geahnt hätten.
Aber heute…
War wieder…
Alles anders…
Dienst nach Vorschrift!

Der Chef schaute.
Kurz ins Großraumbüro.
Grüßte.
Und verschwand.
Im Besprechungszimmer.
Ein wichtiger Kunde…
Heinz nickte.
Die Präsentation dazu.
Hatte er.
Abgeliefert.
Zur vollsten Zufriedenheit…
Heinz stutzte.
Als er merkte.
Dass ein Kollege…
Neben ihm stand.
Ihn musterte.
Schließlich meinte der…
Hast du eigentlich…
Ein Leben…
Neben der Firma?
Wie man Montagmorgen.
Schon so munter…
Sein kann!
Heinz wandte sich ab.
Nach außen hin.
Völlig ungerührt.
Ein Leben.
Hatte er das?
Was wussten…
Die Kollegen schon!
Keiner kannte ihn…
Wirklich!
Keiner!

Silke hatte angerufen.
Letzten Freitag.
Sie wollte reden.
Aber er.
Hatte nicht mehr.
Mit ihr reden wollen.
Seit der Abtreibung.
Wie hatte sie…
Ihm erklärt…
Immer wieder?
Es ist nicht.
Verantwortungsvoll.
Ein Kind.
In die Welt zu setzen!
Nicht jetzt!
Er, Heinz.
War anderer Meinung.
Gewesen.
Aber Silke hatte.
Auf ihrem Recht.
Wie sie es…
Formuliert hatte.
Bestanden.
Hatte sich…
Ins Spital gelegt.
Für einen Tag.
Er hatte es nicht.
Verstanden.
Eine Woche darauf.
War er ausgezogen.
Und seither…
Die Sauftouren…
Am Wochenende.
Von denen niemand.
Etwas ahnte…

War das noch Leben?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar