Mobbing! – Gedankensplitter

Seufzend.
Legte sich Melanie.
Ins Bett.
Vielleicht halfen.
Die Tabletten.
Heute Nacht.
Vielleicht…
Aber nach dem.
Wie die beiden…
Furien aus dem Büro.
Sie heute.
Angegangen waren…
Nicht mehr erträglich!
Natürlich.
Sie hatte sich.
Bei der Chefin.
Beschwert.
Über diese beiden Kolleginnen.
Stinkfaul.
Und dabei auch noch.
Anmaßend.
Frech.
Und zerstörerisch.
Bis ins Mark.
Die Chefin hatte.
Diese Biester.
In die Mangel genommen.
Und daher.
Die Reaktion.
Sie, Melanie.
Im Krankenstand.
Anzurufen.
Und zu beflegeln!

Mittlerweile hatte sie.
Melanie.
Die beiden gesperrt.
Aber zu spät.
Sie war wieder.
Völlig am Boden.
Und wenn sie doch…
Einschlafen würde.
Würde sie alles.
Im Traum.
Noch einmal erleben!
Minutiös!
Der Hausarzt hatte.
Wohl recht.
Sie brauchte.
Fachärztliche Hilfe.
Und in der Firma.
Musste sich.
Einiges ändern.
Denn so konnte es.
Nicht weitergehen.
Bisweilen.
Dachte sie schon.
An Selbstmord!
Wie war sie bloß…
In diese…
Negative Spirale…
Gekommen?
Begonnen.
Hatte alles.
Mit den Umbauten.
Im Büro.
Die Heizung lief.
Wochenlang nicht.
Und der Dreck.
Im Büro…
Erstickte.
Jeden Arbeitseifer.
Im Keim!

Dazu die beiden Biester.
Die keinen Handgriff.
Mehr machten.
Als unbedingt nötig.
Sodass.
Die dringenden Sachen.
Immer an ihr.
Melanie.
Hängen blieben!
Besonders.
Vor der einen Kollegin.
War sie im Vorfeld.
Schon gewarnt worden!
Eine Bekannte.
Hatte ihr bereits.
Vor einer Weile…
Anvertraut.
Wie faul.
Und asozial.
Diese schon.
In einer anderen Firma.
Agiert hatte!
Melanies Augen.
Füllten sich.
Mit Tränen.
Und kein Mensch da.
Der sie.
Moralisch.
Unterstützte.
Denn ihre große Liebe.
Ewald.
Stand nicht.
Zu ihr.
Weil er keine…
Fixe Beziehung.
Mehr wollte!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar