Die große Karriere! – Gedankensplitter

Alfons sperrte.
Die Wohnungstür auf.
Ging in die Küche.
Schenkte sich.
Ein Glas Rotwein ein.
Setzte sich.
An den Esstisch…
Und starrte ins Glas…
Silvana, seine Frau.
War schwerkrank.
Multiple Sklerose.
Wusste man jetzt.
Nach dem es…
Über einen…
Längeren Zeitraum.
Keine klare Diagnose.
Gegeben hatte.
Alfons stützte.
Den Kopf…
Mit der Hand.
Er schnaufte.
So gut es war.
Dass sie endlich.
Bescheid wussten.
Was Silvana fehlte.
So furchtbar.
War die Krankheit.
De facto nicht heilbar.
Kam immer in Schüben.
Und Silvana würde…
Schön langsam…
Verfallen…
Sein Schwiegervater.
War auch…
Erkrankt gewesen.
Und es war nicht…
Leicht gewesen.
Sein Siechtum…
Zu begleiten…
Alles andere als das!

Alfons hatte noch immer.
Nicht.
Vom Wein getrunken.
Er machte sich.
Vorwürfe.
Schon.
Den ganzen Nachmittag!
Wie er Silvanas Beschwerden.
Abgetan hatte.
Als Selbstmitleid.
Als Wehleidigkeit.
Als Heischen nach Aufmerksamkeit!
Statt einmal.
Auf sie zu schauen.
Und nicht nur.
Auf sich selbst.
Der der großen Karriere.
Nachjagte.
Und sich nach…
Wie vor ärgerte.
Dass er den…
Angestrebten Karrieresprung.
Noch nicht.
Geschafft hatte!
Dabei kämpfte er.
Seit Jahren.
Um die Leitung.
Der Abteilung.
Aber sein Chef.
Ging noch nicht.
In Pension!

Wie oft hatte er.
Silvana vorgejammert.
Wie sehr der Chef.
Seiner Karriere.
Im Weg stand.
Und wie sehr ihn das.
Belastete!
Auf Silvana hatte er.
Nicht geachtet.
Die den Alltag.
In der Familie.
Von ihm.
Fern gehalten hatte.
Die Kinder groß zog.
Praktisch alleine…
Und ihm war nicht.
Aufgefallen…
Dass sie…
Immer dünner…
Geworden war.
Ganz blass.
Durchsichtig fast schon.
Vorhin im Spital.
Hätte er….
Am liebsten.
Zu weinen begonnen.
Als sie so dalag.
Blaue Ringe.
Unter den Augen.
So verletzbar!
Wir schaffen das!
Hatte er gestammelt.
Ihre Hand gestreichelt.
Erst jetzt.
War ihm.
Bewusst geworden.
Dass die große Karriere.
Ohne Silvana.
Nichts war!
Völlig bedeutungslos!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar