Genug! – Gedankensplitter

Horst räusperte sich.
Es tut ihr leid.
Wirklich.
Und sie weiß.
Dass sich etwas.
Ändern muss.
Er machte eine Pause.
Triff dich mit ihr.
In einem Café.
Einfach ausreden.
Dann wirst du sehen.
Dass es…
Nicht so schlimm war…
Ein Missverständnis!

Er grinste breit.
In einem halben Jahr…
Ich schwör dir’s…
Wirst du schmunzeln.
Drüber.
Über die beiden…
Raufenden Weiber!
Er klopfte Paul.
Auf die Schulter.
Nickte ihm zu…
Pauls schnaufte.
Er hatte.
Mit sich gekämpft.
Während…
Sein Freund Horst.
Geredet hatte…
So…
Du meinst also.
Wenn meine Freundin.
Eine Kollegin.
Attackiert.
Auf die sie…
Eifersüchtig ist.
Völlig grundlos…
Dann soll ich…
Schmunzeln drüber…
Wenn meine Freundin…
Sich völlig paranoid…
Verhält.
Wegen jeder Frau.
Mit der ich rede…
In der sie…
Eine potentielle Rivalin sieht.
Dann soll ich…
Darüber hinwegsehen…

Paul stand auf.
Kapiert ihr es…
Alle nicht?
Celina ist gestört.
Braucht einen Therapeuten.
Dringend.
Und ich ziehe nur.
Die Reißleine.
Solang es noch geht!
Paul winkte dem Kellner.
Ein paar Münzen.
Stimmt schon.
Er wandte sich.
An Horst.
Und melde dich.
Nie wieder bei mir.
Wenn es eigentlich.
Um Celina geht.
Sie hat den Bogen.
Überspannt!
Ich muss mir das.
Nicht mehr antun…

Horst änderte.
Seine Taktik.
Schon gut, schon gut.
Ich sag nichts mehr.
Aber es ist…
Ein Fehler.

Es arbeitete in ihm.
Das konnte Paul.
Gut erkennen.
Schließlich.
Musste der Freund.
Celina beibringen.
Dass das…
Ersehnte Wiedersehen.
Nicht stattfinden würde…
Paul ging hinaus.
Wie so oft.
Musste er.
An seine Kollegin denken.
Barbara.
Zweifache Mutter.
Gut verheiratet.
Die von Celina…
Attackiert worden war!
Aus kranker Eifersucht!
Er, Paul.
Konnte Celina nicht helfen.
Sie brauchte…
Professionellen Beistand.
Dringend.
Aber das sah sie…
Leider nicht wirklich ein.
Trotz aller Beteuerungen!
Sie liebte ihn doch.
So sehr!
Und konnte Liebe…
Denn falsch sein?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar