Keinen Genierer! – Gedankensplitter

Jochen prüfte.
Sein Gesicht im Spiegel.
Toll sah er aus.
Die Bräute würden.
Wieder fliegen auf ihn.
In der Arbeit.
Sowieso.
Und auch…
Wenn er…
Unterwegs war.
An den Wochenenden.
Er war wie Wein.
Je älter.
Desto besser!
Er lachte polternd!
Noch etwas Gel.
Ins Haar.
Konnte nicht schaden…
Er zwinkerte.
Sich selbst zu.
Und verließ.
Die Wohnung.
Die musste.
Auch wieder einmal.
Aufgeräumt werden.
Und geputzt.
Aber da würde er.
In seinem Bekanntenkreis.
Jemanden rekrutieren.
Mit Dackelblick.
Und ohne Genierer.
Ein Nein…
Akzeptierte er nicht!
Er blieb einfach.
Hartnäckig.
Dann gab schon.
Eine nach.
Ganz bestimmt…

Im Büro.
Holte er sich.
den xten Espresso.
In der Betriebsküche.
Nein.
Weh tat er sich.
In der Firma.
Bestimmt nicht mehr.
Stress.
Ließen sich.
Die anderen machen.
Er bestimmt nicht!
Und außerdem.
War er schon.
Fast 20 Jahre.
Dabei.
Da genoss er.
Schon Sonderrechte.
Und suchte sich.
Die Arbeit aus.
Wenn möglich…
Wurde es ihm.
Trotzdem einmal.
Zu viel.
Delegierte er einfach.
Es gab schon Sachen.
Die musste er.
Mit Sicherheit.
Nicht mehr machen.
Wäre ja noch schöner!
Als er…
Noch jung war.
Lief es nicht anders.
Wohlerworbene Rechte.
Nannte man das.
Ganz einfach…

Einmal war er.
Mit einem Kollegen.
Zusammengekracht.
Der ein paar…
Böse Bemerkungen.
Zu seinem Arbeitsstil.
Wie der es…
Genannt hatte.
Gemacht hatte…
Das hatte er nicht.
Auf sich sitzen…
Lassen!
Schon gar nicht.
Von einem Frischling.
Der nichts.
Zu sagen hatte.
Im Büro!
Und was war schon.
Dabei.
Wenn er…
Die Mittagspause…
Regelmäßig.
Überzog.
Oder öfter auch…
Ein wenig früher ging…
Der Chef wusste schon.
Was er…
An ihm hatte!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.