Nie geliebt! – Gedankensplitter

Astrid lächelte.
Mechanisch.
Als der Kunde.
Das Büro betrat.
Natürlich.
Der wollte zum Chef.
Das hieß.
Zwei Espresso.
Vom Automaten.
Das passte ihr.
So gar nicht.
Natürlich.
Tat sie sich.
Nicht weh.
Hier am Empfang.
Sie war halt.
Mädchen für alles.
Und an manchen Tagen.
Da musste sie.
Für zehn Personen.
Und mehr.
Kaffee bringen.
Und Mineralwasser.
Der Seniorchef.
Brauchte dann noch.
Seinen Tee.
Für den Blutdruck.
Und am Ende vom Tag.
Räumte sie.
Den Geschirrspüler ein.
Und startete ihn.
Hätte blöder…
Laufen können.
Nach dem Jobverlust.
In der alten Firma.
Als der Geschäftsführer.
Das Call Center.
Aufgelöst hatte!
Nicht mehr rentabel!

Das Schlimmste aber.
War gewesen.
Dass ihr nun.
Ein Vorgesetzter.
Mit dem sie.
Liiert gewesen war.
So halb und halb.
Den Laufpass.
Gegeben hatte!
So ein gutaussehender Mann!
Und diese Schäferstündchen.
Im Büro.
Wenn keiner mehr.
Dagewesen war…!
Und trotzdem.
Mit der Distanz.
Eines Jahres.
War ihr…
Klar geworden.
Dass die Liebe.
Sehr einseitig.
Gewesen war.
Der Vorgesetzte.
Hatte ein…
Großes Herz.
Und wohl vor allem.
Ihre Zuträger-Dienste.
Geschätzt.
Und ihre Blow Jobs.
All das.
Hatte aber trotzdem.
Nicht verhindert.
Dass sie nach…
Über zehn Jahren.
Gekündigt worden war…

Der Vorgesetzte.
Hatte noch.
Seinen Beziehungen.
Spielen lassen.
So dass sie hier.
In dem kleinen Unternehmen.
Untergekommen war.
Manchmal.
Da fehlte er ihr.
Aber…
Auf ihre Anrufe.
Hatte er…
Nicht mehr reagiert.
Er hatte eine Neue…
Die Telefonanlage läutete.
Astrid nahm…
Das Gespräch an.
Und verband weiter.
So ging das.
Bis 17:00 Uhr…
Natürlich gab es.
Ein paar nette Kollegen.
Ein wenig schäkern.
Ein wenig flirten.
Aber gelaufen war hier.
Noch nie etwas.
Schade.
Die waren alle.
In den besten Händen.
Und nicht aus…
Auf ein Abenteuer.
Oder schon gar nicht.
Auf eine…
Fixe Beziehung!
Sie begann…
Am Smartphone…
Zu schauen.
Vielleicht sollte sie.
Wieder ein Profil.
Auf einer Dating-Plattform.
Reinstellen!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar