Der 2. Stich – Tagaus, tagein…

Die Infektionszahlen.
Sie explodieren wieder.
Gehen nahe…
An 10.000 am Tag.
Die Grenze wird auch.
Bald überschritten werden…
Davon gehe ich aus…
Mein Impfstoff…
Noch dazu…
Weniger wirksam.
Und da reift…
Der Entschluss.
Ein 2. Mal…
Impfen lassen.
Aber diesmal mit Pfizer.
In der Impfstraße.
Im Passage Center.
Donnerstagnachmittag.
Ich mache mich.
Auf den Weg.
Lasse das Homeoffice.
Hinter mir.
Im 1. Stock finden.
Die Impfungen statt.
Eine lange Schlange.
Empfängt mich.
Wie lange sie aber.
Wirklich ist.
Merke ich erst.
Als mich…
Eine Frau.
Darauf aufmerksam macht.
Wie viele…
Noch hinter mir sind.
Ich habe mich nämlich…
Falsch angestellt…
In aller Unschuld…
Peinlich!

Also zurück zum Anfang.
Ich fülle.
Das Formular aus.
Sonst habe ich.
Alles mit.
e-Card.
Impfpass…
Im Schneckentempo…
Kann ich.
Nach vor rücken.
Mit der Zeit.
Beginnen.
Meine Füße zu schmerzen.
Und der Rücken…
Der Zeiger der Uhr.
Erreicht 17:00 Uhr.
Geht darüber hinaus…
Ein Stück weiter vorne.
Sehe ich eine Frau.
Die mir.
Bekannt vorkommt.
Eine frühere Kollegin?
Wer weiß das schon?
Mit Maske sehen alle.
Recht gleich aus…
Die Schlange…
Wird zur Kurve.
Es wird absehbar…
Meine Daten…
Werden kontrolliert.
Passt alles.
Das Rote Kreuz…
Wickelt die Impfungen.
Vorbildlich ab.
Hinter mir die Menschenmenge…
Geht ins Uferlose…

Noch einmal.
Muss ich warten.
Ich bekomme.
Einen Impftermin.
Auf das Smartphone.
Und darf schon…
Platz nehmen.
Die Ärztin ist nett.
Plaudert ein wenig.
Mit mir.
Den Stich spüre ich.
Kaum.
Ein Pflaster drauf.
Dann bin ich…
Entlassen…
Ich setze mich.
In der Ruhezone.
Räume den Impfpass.
Und die e-Card ein.
Schlüpfe wieder.
In die Jacke.
Das war es dann.
Eineinhalb Stunden.
Hat es gedauert.
Ohne Termin.
Perfekt.
Draußen wird es dunkel.
Ich haste.
Zur Straßenbahn.
So ein Glück.
Meine Linie!
Und einen Platz.
Finde ich auch…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar