Weihnachtsnachlese – Philosophien

Das große Fest.
Ist wieder vorbei.
Mit Schlemmen.
Geschenken.
Und so manchen…
Stimmigen Momenten…
Das bestimmt!
Meiner Schwester.
Ihr ging es.
Nicht so gut.
Wie erhofft.
Aber weit besser.
Als nach der Diagnose.
Vor einem Monat.
Genau.
Zu befürchten war…
Ich weiß nicht.
Was ich mir.
Erwartet habe.
Natürlich.
Die jüngeren Kinder waren.
Laut.
Der Große.
Er hat mich.
Überrascht.
Er ist gereift.
In dieser Situation…
Meine Schwester verbreitet.
Zweckoptimismus.
Sie wird kämpfen.
Mit aller Macht.
Und ihr Mann.
Er sagt immer.
Es wird alles gut.
Etwas anderes.
Mag er sich.
Wohl auch nicht…
Vorstellen…

Und ich selbst?
Ich sehne mich.
Nach Normalität.
Die Schwere…
Der Krankheit.
Hat sich.
Auf meine Seele gelegt.
Auch über Weihnachten.
Nein.
Ich bin nicht enttäuscht.
Wegen der Geschenke.
Überhaupt nicht.
Aber wenn ich.
An Weihnachten.
Nächstes Jahr…
Denke…
Dann spüre ich.
Ein wenig Angst.
Krebsfrei.
Ein temporärer Ausdruck.
Und ich bete.
Dass wir…
Wieder feiern.
Friedlich und froh.
Gemeinsam!

Den Baum…
Haben wir.
Wieder aufgeputzt.
Schön.
Ist er geworden.
Wie die Jahre zuvor.
Manches.
Ist zu Bruch gegangen.
Wie immer.
War es…
Jemals anders?
Bratwürstel und Kraut.
Friedenslicht.
Und der Besuch.
Meiner jüngeren Schwester.
Die vor einem Jahr.
Ihren Mann…
Verloren hat…
Saturn im Wassermann.
Hat ganze Arbeit…
Geleistet.
Und…
Er ist noch nicht vorbei!
Denke ich mir.
Während ich…
Kaffee trinke.
Wie so oft.
Einfach.
Um ruhiger zu werden.
Klar zu denken.
Und suche den Frieden.
In mir…
Er fehlt mir.
Ein wenig.
Mein Horoskop.
Ist viel schlechter.
Als das meiner  Schwester.
Was das wohl…
Heißen mag?
Für die kommenden Wochen?
Ein Schatten fällt…
Auf uns.
Und er wird wohl.
Nicht so schnell…
Weichen!

Vivienne/Philosophien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar