Inflation und Teuerungen – ist Sparen unterm Weihnachtsbaum angesagt? – Umfrageergebnis

Inflation und Teuerungen - ist Sparen unterm Weihnachtsbaum angesagt?

  • Das ist doch nicht wichtig! Es zählt nur, dass wir miteinander ein schönes Fest erleben! (25%, 14 Votes)
  • Natürlich müssen wir bei den Präsenten zu Weihnachten Kompromisse eingehen. (18%, 10 Votes)
  • Wie sollen wir nur den Kindern begreiflich machen, dass das Christkind heuer nicht alle Wünsche erfüllen kann? (16%, 9 Votes)
  • Wir müssen überall sparen, also auch in der Weihnachtszeit! (14%, 8 Votes)
  • Nein, die Präsente für die Lieben/die Familie lass ich mir schon einiges kosten! (11%, 6 Votes)
  • Geschenke? Weihnachten wird bei mir gar nicht gefeiert! (11%, 6 Votes)
  • Sparen war noch nie meins! (7%, 4 Votes)

Total Voters: 57

Wird geladen ... Wird geladen ...

Weihnachten 2023 ist schon wieder vorbei, mehr noch, ein neues Jahr hat uns bereits fest im Griff und mancherorts werden schon eifrig Neujahrs-Vorsätze geschmiedet. Das heurige Weihnachtsfest stand im Schatten der Kollektivvertragsverhandlungen im Handel, die erst knapp vor dem Jahresende zu einem erfolgreichen Ende geführt haben. Allein das drückt schon aus, wie sehr die Teuerungen und die Inflation das Weihnachtsgeschäft beeinflusst haben…
Wir wollten von der Bohne Community in Erfahrung bringen, wie sehr diese Begleitumstände dem üblichen Kaufrausch im Dezember ihren Stempel aufgedrückt haben.
57 Votings wurden im Zeitraum abgegeben.

25 %, ein Viertel der abgegebenen Stimmen und die relative Mehrheit, drücken aus, dass Geschenke zu Weihnachten nicht das Wichtigste sein sollten. 18 % wiederum räumen ein, dass beim Kauf der Präsente im letzten Jahr Kompromisse eingegangen worden sind. 16 % sehen sogar Probleme, weil nicht alle Wünsche erfüllt werden konnten. 14 % geben zu, dass nicht nur bei den Geschenken gespart werden musste. 11 % hingegen wollten bei den Präsenten nicht auf die Preise schauen. Genauso viele feierten Weihnachten gar nicht. Und 7 % halten allgemein nichts vom Sparen.

Trotz alledem – der Rubel ist im Advent bestimmt wieder gerollt und man wird sehen, ob der Handel den gewünschten Umsatz erzielt hat. Trotzdem sollte man sich immer bewusst sein, dass auf großartigen Geschenken unter dem Weihnachtsbaum nicht das Hauptaugenmerk liegen sollte. Denn was nützen diese bei Zwist und Spannungen, wenn das Zwischenmenschliche so überhaupt nicht stimmt?

Vivienne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar