Wie geht es dir? – Reflexion

Vielleicht kennt ihr das Szenario. Ihr trefft unlängst auf einen Bekannten. Fragt ihm danach, wie es ihm geht. Dieser beginnt sich heftig zu beklagen. Über seinen Job, die Familie, das Wetter. Alles wäre doch derartig ungerecht. Und man tue sich unglaublich leid. Letzteres denke ich mir insgeheim. Wenn ich von manchen Mitmenschen. Einem Klagelied ausgesetzt werde. Welches ich als belastend […]

» Weiterlesen

Der Kobold in Papas Kopf – Ansichtssache

In dem Buch „Der Kobold in Papas Kopf“ werden die Persönlichkeitsveränderungen veranschaulicht, welche bei Hirntumoren auftreten können. Im besonderen soll betroffenen Kindern und deren Familien geholfen werden ins Gespräch zu kommen. Der Kobold in Papas Kopf von Serap Tari, Claudia Mück atp Verlag, Hardcover, 48 Seiten Pauls Leben ist seit einiger Zeit durcheinander geraten. Sein Vater hat einen Tumor im […]

» Weiterlesen

2019 – Reflexion

Vor zwölf Monaten verfasste ich. Einige Zeilen unter dem Titel „2018“. Um einen Jahresausblick anzustellen. An meine damaligen Gedanken. Möchte ich heute gerne anknüpfen. Ich hatte damals zwar beteuert. Keinesfalls abergläubisch zu sein. Wollte aber zum Ausdruck bringen. Dass ich die neue Jahreszahl 2018. Mit gewissen Erinnerungen verbinde. Das Jahr 2008 begann schmerzlich. Mit dem Abschied. von meiner Mama. Eine […]

» Weiterlesen

Der Weg – Reflexion

„Der Weg ist das Ziel“ Konfuzius, Kong Qiu vermutlich 551 bis 479 v.Chr.de.wikipedia.org Ähnlich wie bei Sokrates und auch Jesus. Gibt es von Konfuzius keine schriftliche Überlieferung. Was es erschwert die wahren Hintergründe zu deuten. Welche den Vater der klassischen chinesischer Philosophie. Zu dem ihm zugeschriebenen Zitat bewogen haben. Dem Gelehrten wird jedenfalls nachgesagt, dass ihm … „Harmonie und Mitte, […]

» Weiterlesen

Friedfertig – Reflexion

Es ist doch ein offenes Geheimnis. Dass sich deine Gedankenwelt. Auch oftmals lange darum dreht. Welches Bild du deinen Mitmenschen. Durch dein Verhalten präsentierst. Du versuchst daraus abzulesen. Wie du deren Reaktionsmuster. Interpretieren und werten kannst. Nur die wenigsten Menschen. Werden dein friedfertiges Wesen. Ernsthaft in Abrede stellen wollen. „Man kann mit dir nicht streiten.“ Dieser Satz bringt es auf […]

» Weiterlesen

Diametral – Reflexion

Ich kann es durchaus nachvollziehen. Wenn du dich darüber beklagst. Daß das Nörgeln der Mitmenschen. Deine Psyche nachhaltig belastet. Und du dir dann selbst die Frage stellst. Ob das niemand auffallen würde. Ich mag es auch nicht sonderlich. Wenn Menschen in meiner Gegenwart. Das dringende Bedürfnis empfinden. Sich über dies und das zu echauffieren. Es war mir dann schon oft […]

» Weiterlesen

Selbstreflexion – Ansichtssache

Es könnte eine reizvolle Herausforderung sein, wenn ich einzelne Aspekte meines Lebensweges in ein Buchprojekt abzubilden versuche würde. In den nachfolgenden Zeilen möchte ich erzählen wie diese Idee entstanden ist … In den vergangenen Jahren beschäftigte ich mich teils etwas intensiver mit meiner Krankengeschichte und habe den Austausch mit anderen Betroffenen gesucht. Dabei wurde ich auf zahlreiche Bücher aufmerksam, in […]

» Weiterlesen

Boulevardmedien – Ansichtssache

Der Begriff der Boulevardmedien steht für ein Klassifikation im Bereich des Journalismus. Die Aufmachung solcher Zeitungen ist von einem plakativen Stil geprägt und nicht selten werden reißerische Schlagzeilen in großen Balkenüberschriften verkündet. Im Lexikon der Kommunikations- und Medienwissenschaften werden auch die „einfache, stark komprimierte Sprache“ sowie die „zahlreichen, oft großformatigen Fotos“ als Kennzeichen angeführt. Zahlreiche Informationen rund um das Themengebiet […]

» Weiterlesen

Das Wetter – Reflexion

Es ist mir durchaus bewußt. Dass der Titel meiner heutigen Zeilen. Im allerersten Moment eine falsche. Erwartungshaltung wecken könnte. Soviel darf ich vorab schon verraten. Ich will nicht das Wetter analysieren. Es geht mir vielmehr um Verhaltensmuster. Die ich bei Mitmenschen hinterfragen will. Um ihr Denken und Handeln vielleicht sogar. Ein klein wenig besser verstehen zu können. Für das erste […]

» Weiterlesen

Hirntumor – Ansichtssache

In den nachfolgenden Zeilen möchte ich gerne die Eckpunkte von einigen durchaus sehr persönlichen Aspekten behandeln. Es liegt bereits rund acht Jahre zurück, dass ich wegen fortschreitender Sehschwäche einen Augenfacharzt aufgesucht hatte. Im März 2008 wurde dann nach einer MRT Untersuchung ein atypisches Meningeom mit einer Raumforderung von 8x3x5 cm diagnostiziert. Nach ärztlichen Aussagen kann der Hirntumor mit hoher Wahrscheinlichkeit […]

» Weiterlesen

Lukas, Teil 2 – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Es liegt schon eine Weile zurück, dass ich unter dem Titel „Lukas“ von einer spannenden Unterhaltung mit einem Stammgast im Cafe Steiner erzählt habe. Lukas offenbarte mir damals, dass es ihm belasten würde wenn von einzelnen Mitmenschen das Klagelied besonders aggressiv und lautstark gesungen werde. Er gestand zugleich aber auch ein, dass er sich als friedliebender Mensch oftmals außerstande sehen […]

» Weiterlesen

„Wut“ – Ansichtssache

In den Beiträgen meiner beiden Rubriken „Reflexion“ und „Geschichten aus dem Cafe Steiner“ habe ich oftmals versucht verschiedene Verhaltens- und Denkmuster in unserer Gesellschaft zu hinterfragen. In diesem Zusammenhang wurde ich auf ein neu erschienenes Buch aufmerksam, welches ich mittlerweile auch gelesen habe und heute kurz vorstellen möchte. Die Autorin, Dr. Heidi Kastner, ist Chefärztin der forensischen Abteilung der Landes-Nervenklinik […]

» Weiterlesen

Die Maske – Reflexion

Die vergangenen Jahre waren. Nicht besonders leicht gewesen. Da waren gesundheitliche Probleme. Die Handlungsbedarf abverlangten. Dazu kamen familiäre Unstimmigkeiten. Und eine psychische Veränderung. Nachhaltige depressive Verstimmungen. Verbunden mit sozialem Rückzug. Freunden blieb dies nicht verborgen Und sie sprachen ihm auch darauf an. Er verweigerte sich dem nicht. Aber sie sahen sich dennoch hilflos. Etwas nachhaltig verändern zu können. Auch Psychologen […]

» Weiterlesen

Ignoranz – Reflexion

Er solle versuchen etwas leiser zu treten. Hatten ihm die behandelnden Ärzte geraten. Der Krankheitsverlauf wäre zuletzt stabil. Aber jede Form des psychischen Streß. Könne weitreichende Folgen haben. Er müsse sich eben selbst eingestehen. Dass er nicht mehr so belastbar wäre. Und dies auch seinem Umfeld vermitteln. Auch jenen die es nicht wahrhaben wollen. Die Botschaft verstand er sehr wohl. […]

» Weiterlesen

Lukas – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Im Cafe Steiner kann man regelmäßig die Stammgäste aus den verschiedensten Altersgruppen antreffen. Es liegt in der Natur der Sache, dass bei den Gesprächen in geselliger Runde auch oftmals unterschiedliche Anschauungen und Interessen aufeinander treffen. Die einzige Gemeinsamkeit besteht wohl darin, dass man sich zumeist an einem Abend mit anderen Menschen ein wenig austauschen möchte um dabei vielleicht auch bewußt […]

» Weiterlesen

Konfliktsituationen – Reflexion

Das muss man dir schon zugestehen. So mancher lästigen Konfliktsituation. Im zwischenmenschlichen Diskurs. Die den Alltag grau einfärben kann. Hast du dich schon immer. Wenn es nur irgendwie möglich war. Sehr gekonnt zu widersetzen versucht. Du würdest dein eigenes Seelenleben. Doch nicht unnötig belasten wollen. Lautet deine simple Erklärung dazu. Da hast du schon auch Recht. Aber es ist mir […]

» Weiterlesen

Innenpolitische Betrachtungen – Ansichtssache

Das Jahr 2013 darf in Österreich durchaus ein wenig als Superwahljahr betrachtet werden, welches von vier Landtagswahlen im ersten Halbjahr und den Nationalratswahlen im Herbst geprägt sein wird. Wenngleich der daraus resultierende Dauerwahlkampf in den Medien seinen entsprechenden Niederschlag findet möchte ich heute in meiner Kolumne einige persönliche Betrachtungen und Notizen zur aktuellen innenpolitischen Landschaft niederschreiben. Die politische Mobilität bei […]

» Weiterlesen