Gedankensplitter – Träumen von der Pension

Irmgard seufzte.
Dieses neue Programm.
Das laut Chef.
Alle Stückerl spielte.
Und alles.
Viel einfacher…
Machen würde…
Nervte unglaublich.
Immer dann.
Wenn sie meinte.
Eines dieser Programme.
Zu beherrschen.
Dann musste sie.
Wieder umlernen.
Und natürlich.
Dauerte es.
Bis man es.
Im Griff hatte…
Genaugenommen.
Eine Herausforderung.
Die jüngeren Kolleginnen.
Kamen.
Ganz gut.
Damit zurecht.
Selbst Melanie.
Gerade erst.
Von der Karenz zurück.
Werkte schon damit.
Als wäre sie…
Immer schon.
Damit vertraut gewesen.
Irmgard stöhnte.
Ja, es stimmte.
Sie ging auch.
Auf die 60 zu.
In ein paar Jahren.
Winkte schon.
Die Pension.
Und was früher.
Wie ein Schreckgespenst.
Gewirkt hatte…
Schien nun schon fast.
Der Rettungsanker zu sein…

Ein paar Jahre noch.
Dann konnte ihr das.
Egal sein.
Tröstete sie sich.
Bisweilen.
In der Pause.
Beim Tratsch.
Mit den Kollegen.
Bei der…
Unvermeidlichen…
Tasse Kaffee.
Mit einem Stück Kuchen.
Da konnte sie.
Frust abbauen!
Die Kollegen zeigten ja.
Durchaus Mitgefühl.
Wenn sie ihren Unmut.
Loswerden wollte.
Aber ihr war auch.
Bewusst.
Dass sie heimlich.
Über sie grinsen würden.
Hinter ihrem Rücken.
Natürlich.
Sie, Irmgard.
War ein Relikt.
Aus einer alten Zeit.
In der man noch.
Mit der Schreibmaschine…
Gearbeitet hatte.
Und der Computer.
Nur langsam…
Einkehr gehalten hatte.
Ins Büro!
Und ehrlich gesagt.
Vorher.
War noch alles.
Leichter gewesen!

Seither war der Job.
Stressig geworden.
Und der Druck…
War gestiegen.
Schließlich.
Wurde sie gemessen.
Am Tempo.
Der jüngeren Kolleginnen.
Die schon…
In der Schule…
Ihre Erfahrungen.
Damit gemacht hatten…
Irmgard stand auf.
Das Stück Torte.
Hatte ihr heute.
Gar nicht geschmeckt.
Kein Wunder!
Sie hatte noch.
So viel!
Zu erledigen!
Am Abend daheim.
Sofort in die Badewanne!
Ein Gläschen Prosecco.
Und eine Zigarette.
Die Pension.
Konnte für sie.
Nicht früh genug…
Beginnen.
Wie sie sich…
Eingestand…
Ab und an.
In ein Kaffeehaus.
Ein paar Ausstellungen.
Im Museum.
Und am Wochenende.
Ins Salzkammergut.
Irmgard begann zu tippen…
Mit solchen Träumen…
Musste sie sich motivieren.
Bis es wirklich.
So weit war!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar